Rezension - Night School 1 von C. J. Daugherty




Ein Blick in die Seiten


Als die 15 jährige Allie wieder Willen von ihren Eltern nach Cimmeria  geschickt wird, glaubt sie noch, dass es sich dabei um ein ganz normales Internat mit strengen Regeln und einer altehrwürdigen Tradition handelt. Schnell schließt sie Freundschaft mit der aufmüpfigen Jo und findet in dem attraktiven Mädchenschwarm Sylvain einen charmanten Verehrer. Doch bald schon häufen sich mysteriöse Vorfälle, es fallen rätselhafte Anspielungen auf eine Night School und bei einem nächtlichen Ausflug wird Allie sogar von einem Unbekannten angegriffen. Sollte sie den Warnungen des verschlossenen Carter, mit dem sie sich ständig anlegt, etwa doch Glauben schenken und ist seine Sorge um sie berechtigt? Für Allie steht fest, dass sie dem Ganzen auf den Grund gehen muss, denn auch die sympathische Internatsleiterin scheint nicht die wahrheit zu sagen, Und dann geschieht ein Mord! Mit einem Mal gerät Allie mitten in einen Strudel aus dunklen Geheimnissen und bedrohlichen Machenschaften uns weiß nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann. Was soll sie tun, jetzt, wo ihre ganze Welt in Wanken gerät?

(Quelle: Klappentext)



Auf den zweiten Blick

Allie wurde schon wieder von der Polizei festgenommen, da sie in der Schule mit einer Spraydose ihrer Wut freien lauf gelassen hat. Dies war ihre Art und Weise, mit dem Verschwinden ihres Bruders und dem Verhalten ihrer Eltern umzugehen. Nach diesem Vorfall schickten ihre Eltern sie auf ein Internat, von dem Allie noch nie in ihrem Leben was gehört hatte. Die Schule lag im Nirgendwo und Allie hatte kein Verständnis dafür und sehr sauer auf ihre Eltern. Auch wenn die Schüler, sowie die Leiterin des Internats sie sehr freundlich empfangen hatten, merkte Allie schnell, dass dies keine normale Schule sein kann. Ziemlich schnell bekommt Allie mit, dass es im Internat noch eine mysteriösen Night School gibt. Aber niemand darf ihr erklären, was das für eine Schule ist. 
Ein Ereignis überstürzt das nächste, bis es sogar zu einem Mord kommt. Von da an muss Allie sehr auf sich aufpassen, denn sie könnte in großer Gefahr sein. Und dann stellt sich Allie noch die Frage, was sie auf dieser Schule überhaupt soll? Denn sie hat nicht wie die anderen Schüler reiche Eltern und ihre Familie gehört nicht zum Schuladel. 

Von beginn an, packte mich die Geschichte. Schon allein das Cover lädt einen ein, eine spannende Geschichte zu erleben. Mit dem eher leichten Schreibstil schafft es die Autorin, dass man sich schnell in die Protagonistin hineinversetzten kann. Aber auch die Handlungen und Gefühle der anderen Charakter sind so ausgearbeitet, dass man sofort mitleidet oder sich mitfreut. Die Spannung ist von der ersten Seite an da. Man möchte selbst wissen, was es mit der Night School auf sich hat und stellt wären dem lesen Theorien auf, was sich dahinter verbergen könnte.

Allie ist für ihr Alter schon ziemlich reif. Doch in manchen Situationen merkt man ihr Alter schon an. Dies fand ich gut und machte es glaubwürdiger, wie ein 15 jähriges Mädchen, dass sich verhält wie eine 19 jährige. 
Der Untertitel "Du darfst keinem trauen" hat eine sehr große Bedeutung in dem Buch. Allie bekommt schnell mit, das jeder auf dieser Schule ein Geheimnis hat. Sogar ihre Freundin Jo, scheint ihr nicht die ganze Wahrheit zu sagen. Jeder scheint sich nach außen hin zu verstellen. Und genau das verunsichert Allie, sowie den Leser. Denn man überlegt die ganze Zeit, ob Allie nun mit ihrem Vertrauen richtig liegt oder ob dieser Charakter ein falschen Spiel spielt.
Es bleibt spannend bis zur letzten Seite. 

Den Schluss fand ich ein wenig schnell. Die Spannung des Buches wurde sehr lange aufgebaut und dann ging alles ziemlich rasend. Aber darüber kann ich mal wegsehen, weil mich das Ende, wie auch die Wendung in dem Buch sehr überrascht haben. 

Night School - Du darfst keinem trauen von C. J. Daugherty, ist ein sehr spannendes und mitfühlendes Jugendbuch, das voll geladen ist mit Überraschungen und unerwarteten Wendungen. Ein toller Roman, den ich jedem empfehlen kann.








464 Seiten, Hardcover
Oetinger Verlag
Band 1 der Night School Reihe

Night School - Du darfst keinem trauen  (Amazon Affiliate-Link)

Kommentare

  1. Hey Frau Bücherwurm :)
    Da ich mir gerade Anregungen suche und du ja viel liest schaue ich immer mal wieder vorbei.
    Mit welchem anderen Buch kann man NIght school denn vergleichen?
    Du sagst die Autorin hat einen leichten Schreibstil, beinhaltet das auch viel Jugendsprache?

    Danke schonmal :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa. Schön das du den Weg hierher gefunden hast :)
    Also trotz dem leichten Schreibstil, wird hier nicht sehr viel der typischen Jugendsprache verwendet :) Ich finde es ist von Lesestil (die Leichtigkeit beim Lesen) vergleichbar mit der Edelstein Trilogie. Es ist eben nur leicht geschrieben. Keine komplizierten Sätze. Hoffe dir hilft diese Antwort.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen