Leseroutine - TAG

Ich habe vor kurzem mal wieder die alten Videos von der lieben Kossi durchgestöbert und einen schönen TAG gefunden, auf den ich richtig Lust hatte :)


Ich wünsche euch viel Spaße!

1. Wann liest du?

Ich lese unter der Woche meistens Abends nach der Arbeit. Am Wochenende oder in meinem Urlaub, lese ich auch gerne den ganzen Tag. Wenn ich dafür die Zeit habe, ist ja klar, denn manchmal hat man auch was anderes zu tun. :) Ich habe außer, in einer Arbeitswoche keine bestimmte Tageszeit an der ich gerne lese, da ich ein Mensch bin, der zu jeder Tageszeit lesen kann. Darüber bin ich auch ehrlich gesagt sehr froh.
Auch Lärm, Radio, Fernsehn, etc. stört mich beim lesen überhaupt nicht!


2. Wo liest du?

Meistens lese ich auf dem Sofa. Ich habe da "meinen" Leseplatz, mit meiner schönen Leselampe. Natürlich lese ich auch im Bett und im Frühling/Sommer auch sehr gerne auf der Terrasse, weil ich es liebe in der Sonne zu sitzen und in meinem Buch zu schmökern. Mein Lieblingsplatz ist die Couch, definitiv und bei Sonnenschein, mein Sessel auf der Terrasse. 


3. Wie viele Bücher liest du auf einmal?

Ich habe eigentlich immer nur ein Buch gelesen. Doch seit ich mein Kindle wieder mehr benutze (aber nur für Kurzgeschichten und Kleine Bücher, ansonsten muss ich das Buch kaufen) lese ich auch mal eine Print-Ausgabe und ein eBook gleichzeitig.
Denn es ist unterwegs einfacher, ein Kindle mitzunehmen und nicht den dicken Wälzer. Ist es aber ein Taschenbuch, dann kommt es in die Leselotte und dann ab in die Handtasche!


4. Machst du zwischendurch Pause?

Natürlich muss ich zwischendurch auch mal eine Pause machen. Ich mein jeder hat ja so seine natürlichen Bedürfnisse :) Es gab aber auch schon Bücher (vor allem die Harry Potter Bücher, bei denen weiß ich es noch ganz genau) die ich sogar mit ins Bad, in die Küche und sonst wohin mitgenommen habe. Das waren dann aber Geschichten, die ich einfach nicht aus der Hand legen konnte. 


5. Überfliegst du Bücher; also Quer lesen?

NEIN, ich habe noch nie ein Buch beim ersten mal lesen Quergelesen. In meiner Schulzeit habe ich im Deutschunterricht auch mal ein Buch, beim zweiten mal lesen nur überflogen. Aber die Büche, die ich in meiner Freizeit lese, lese ich komplett und aufmerksam. Wenn mir ein Buch nicht zusagt, unterbreche ich es und lese es zu einem anderen Zeitpunkt oder hör ganz auf das Buch zu lesen.


6. Wie lange / schnell dauert es, bis du ein Buch durch hast?

Das kann ich im Durchschnitt leider nicht sagen. Es kommt erstens immer auf das Buch drauf an, und dann natürlich auch wie viel Zeit ich so finde. Ich habe schon Bücher innerhalb eines Wochenendes gelesen (ob 200 Seiten oder über 500 Seiten, war alles schon dabei), aber ich habe auch schon ein Buch mit 300 Seiten erst nach drei Wochen beenden können, da ich sehr wenig gelesen habe. Aus diesem Grund finde ich es sehr schwer, zu dieser Frage eine richtige Antwort zu geben.
Wenn ich eine Antwort geben müsste, würde ich wahrscheinlich ein Buch in einer Woche 
sagen. Das wäre über das Jahr gesehen ein guter Durchschnittswert denke ich.


Jeder der Lust hat diesen TAG zu machen, kann dies tun :)


Harry Potter Challange 2015



Ich mache dieses Jahr an der "Harry Potter Challenge 2015" von brivido libro mit. In dieser Challenge geht es darum, sich im Jahr 2015 mit Harry Potter wieder oder zum ersten mal zu beschäftigen. 

Die Welt rund um Harry Potter und seine Abenteuer begleiten mich schon seit meinem 11. Lebensjahr. Ich weiß noch ganz genau, wie es war, den ersten Band von Harry Potter das erste mal zu lesen. Dieses Buch hat mich in seine wundervolle Welt der Magie entführt und ich wollte gar nicht mehr aufhören es zu lesen. Nun bin ich fast 16 Jahre älter und habe die 7 Bücher schon so oft verschlungen. Somit könnte man denken, dass die Bücher langweilig werden könnten - Könnte man glauben aber NEIN, diese Geschichten werden nie langweilig! -. 
Aber von Harry, Ron und Hermine und die Welt Rund um Hogwarts kann man NIE genug bekommen :)
Auch wenn ich die Geschichten und die Personen schon fast Auswendig kenne, hört die Spannung nie auf. Diese Welt ist für mich eine "heile" Welt, in der ich mich immer und immer wieder zurück ziehen kann.

Wie schon erwähnt, habe ich diese Reihe unzählige male gelesen. Aber immer auf deutsch. Die Bücher auf Englisch zu lesen, habe ich mich nie getraut. Keine Ahnung warum! Vielleicht die Angst es nicht zu verstehen. Oder die Geschichte könnte mir langweilig vorkommen, weil ich mit der Sprache nicht auf einer Wellenlänge bin und so meine Problemchen habe. 

Naja ist ja auch eigentlich egal, denn ich habe mich nun dazu entschlossen, dass ich dieses Jahr ALLE Harry Potter Bände nochmal lese, aber auf ENGLISCH! 
Und mein Motto hierzu ist:  >Ich schaffe Das!<

Also ging es Anfang Januar mit dem ersten Band los, und da bin ich auch immer noch...
Ich musste sehr schnell merkten, dass ich auf englisch viel, viel langsamer lese, als auf deutsch. Zudem hält mein Kopf das nicht, wie bei deutschen Büchern, aus so lange zu lesen. Das heißt nach maximal einer Stunde ist vorbei und ich kann nicht mehr! Was bedeutet, dass ich nicht wirklich voran komme. Und ich bekomme es einfach nicht hin jeden Tag zu lesen. Anfangs ja, jetzt irgendwie nicht mehr.

Aber ich verzweifel nicht. Man kommt auch langsam an sein Ziel! Ich werde es schon hinbekommen. Und wie sagt man so schön: "Übung macht den Meister!" Vielleicht kann ich ja irgendwann sagen, dass ich ein englisches Buch auch recht schnell fertig lesen kann. :)

Wie es weiter geht mit dieser Challenge, und wie es bei mir läuft, werdet ihr natürlich erfahren. Ich schreibe euch immer mal wieder ein kleines Update.

Links:



Rezension - Bis aufs Haar von K. A. Harrington

Blick in die Seiten

Morgans Freund Flynn ist tot, gestorben bei einem Autounfall. Doch irgendwas stimmt nicht. Es gibt keine Beerdigung, kein Grab, keine Aufzeichnungen über ihn im Krankenhaus. War es wirklich ein Unfall? Morgan beginnt nachzuforschen. Als sie zufällig Evan begegnet, werden ihre Zweifel immer lauter, denn Evan sieht haargenau so aus wie Flynn. Wie ist das möglich?
Ihre Suche nach der Wahrheit führt Morgan nicht nur zu den verlassenen Orte der Stadt, sondern bringt sie Schritt für Schritt auch demjenigen näher, der im Geheimen die Fäden in der Hand hält. Morgan ahnt nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, bis es beinah zu spät ist.

(Quelle: Klappentext)


Auf den zweiten Blick

Nach dem Tod von Flynn ist Morgan am Boden zerstört. Sie kann es einfach nicht glauben und es fällt ihr sehr schwer damit abzuschließen. Sie versucht es, nachdem ihre beste Freundin Toni ihr einen kleinen Stups gibt. Doch dann trifft sie auf Evan. Evan sieht haargenau so aus, wie ihr verstorbener Freund Flynn. Allein diese Tatsache, fand ich unglaublich spannend. Aber Morgan konnte die ganze Sache nicht für einen Zufall halten. Da es keine Beerdigung, kein Grab und keine Aufzeichnungen im Krankenhaus gab, will Morgan wissen welches Spiel hier gespielt wird und das wollte ich von der ersten Seite des Buches auch.

Das Buch ist überfüllt von Geheimnissen. Es scheint, als hätte jede Figur in diesem Jugend-Thriller irgendwelche Geheimnisse und ich liebte es diese nach und nach mit der Protagonistin zu  lüften, ohne das es zu "schnell" ans Tageslicht kommt. 


Schon allein das Cover (Ein Clown mit einem breiten Grinsen) zeigt die düstere Atmosphäre die in dem Buch herrscht. Und diese Atmosphäre erlebt man schon auf der ersten Seite. Wenn ich mir vorstellen würde in diesem verlassenen Freizeitpark zu sein, dann stellen sich bei mir alle Nackenhaare und eine Gänsehaut macht sich über meinem gesamten Körper breit. Diese Atmosphäre ist im gesamten Buch und man möchte immer mehr wissen. Ich wollte und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich genauso Neugierig wie die Protagonistin bin und jedes Geheimnis aufdecken wollte.


Viel über den Inhalt, möchte ich nicht sagen, da jedes kleine Detail was mit den Geheimnissen zu tun haben. Und aus diesem Grund möchte ich nicht in Gefahr geraten und am Schluss noch Spoilern. Das wäre nämlich katastrophal bei so einem tollen Buch


Nicht nur über die Protagonistin, sondern auch über die Nebencharaktere erfährt man nach und nach mehr und lernt diese im Laufe der Geschichte sehr gut kennen. Dies finde ich immer gut, da ich mich dann ein Stückchen mehr in der Welt des Buches fühle.  


Der Schreibstil der Autorin ist so, dass ich vom ersten Satz an in der Geschichte war und diese wie einen Film verfolgen konnte. Es wird keine "Typische" Jugendsprache verwendet, was ich sehr gut fand. Da es von Anfang an sehr spannend und düster zu geht, ist dieser "leichte" Stil genau das richtige, um in die Geschichte zu kommen und sich hinein fallen zu lassen.


Dieses Buch konnte mich auf jeden Fall 100%tig überzeugen. Es ist düster, spannend und voll mit Geheimnissen und das ist genau das, was ich mich von einem guten Jugend-Thriller wünsche. Ich kann die Geschichte von Morgan, um ihren verstorbenen Freund und dem Typen Evan nur empfehlen. Denn es bereitet sehr viel Gänsehaut und ist Spannung pur!


Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.



285 Seiten, Broschiert

Magellan Verlag
Einzelband
Bis aufs Haar (Amazon Affiliate-Link)



Ein Paket von Laura Newman

Diese Woche ist eine Kleinigkeit bei mir eingezogen, über die ich mich RIEßIG gefreut habe! Die Liebe Autorin Laura Newman, hat mir den ersten Teil der "Nachtsonne" als Rezensionsexemplar zu geschickt :)
Dies ist mein zweites Rezi-Exemplar und ich freu mich so sehr in die Geschichte einzutauchen. Ich habe vor, den März mit diesem Buch zu beginnen.

Ich habe schon so viel von dieser Trilogie gehört, dass ich es kaum erwarten kann die Abenteuer von Nova und ihren Freunden im Feuerland mitzuerleben.



Wo ich gerade über dieses Buch schreibe, dachte ich mir, ich könnte auch etwas über die Autorin erzählen :)

Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und phantasievolle Geschichten.

Im Laufe ihres Lebens beschäftigt sie sich mit Videoschnitt, Fotografie Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte.

2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.

Laura ist eine Self Publisherin und ist für die Veröffentlichung ihrer Bücher selbstverantwortlich. Sie hat auch neben ihrem Blog, einen YouTube Kanal, den ich sehr gerne schaue, da sie so eine liebevolle, positive und lustige Art hat, die mich egal wie es mir geht zum lachen bringt.

Sie hat bis jetzt fünf Bücher geschrieben. Vor der Trilogie "Nachtsonne", gab es eine Zweierreihe. Diese Reihe hat mit Zeitreise zu tun und hört sich genau wie die Nachtsonne ziemlich spannend an. Die beiden Bücher mit dem Titel "Travel Inc." stehen schon länger auf meiner Wunschliste :) Aber ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern, bis auch diese zwei Bücher bei mir einziehen.

Wenn ihr nun ein wenig neugierig geworden seit, dann schaut doch mal bei ihrem YouTube Kanal, oder auf ihrem Blog vorbei. Die Links findet ihr unter diesem Post :) Viel Spaß beim stöbern!

Wichtige Links:
Nachtsonne  (Amazon Affiliate-Link)



Der Magellan Verlag - Verlagsvorstellung

Dies ist mal ein ganz anderer Beitrag. Es ist auch eine kleine Herzensangelegenheit, denn ich möchte euch heute einen Verlag näher bringen, den es erst seit einem Jahr ca. gibt und ganz tolle Kinder- und Jugendliteratur anbietet.

Ich rede hier vom Magellan Verlag zu erkennen an seinem Maskottchen dem Wal.
 
Ich bin im vergangenem Jahr auf diesen Verlag aufmerksam geworden, nachdem die liebe Kossi ein Bild auf Instagram gepostet hat. Ich war direkt neugierig und musste gleich mal schauen, was das genau ist :) 

Nachdem ich in der Buchhandlung das erste Buch "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp aus diesem Verlag in den Händen hielt, war ich direkt verliebt. Denn die Aufmachung und die Liebe zu Büchern war hier direkt zu sehen.

Der Magellan Verlag, ist ein Verlag, mit Herz. Als ich letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse an seinem Stand war, wurde ich herzlich begrüßt und ich hätte mich Stunden mit der Lektorin über die Bücher unterhalten können. Der Verlag mit dem Wal, möchte auch wieder zum Ursprung des Buches kommen. Weg von der Masse zurück zur Liebe zum gedruckten Wort. Dies finde ich (trotz das ich auch eBooks lese) klasse. Diese Liebe findet man in den Jugendbüchern, aber auch in der Kinderliteratur. Die Illustrationen der Kinderbücher und deren Thematik, sind etwas besonderes. Das Buch "Als Opapi das denken vergaß" von Uticha Marmon ist ein wundervolles Kinderbuch. Dieses Buch zeigt Kindern, was die Krankheiten Demenz und Alzheimer sind. Aber auch andere Kinderbücher haben meiner Meinung einen pädagogischen Hintergrund, aber sie zaubern groß und klein auch mal ein Lachen ins Gesicht. 
Die Jugendbücher sind ebenso phantastisch. Ich kann mich beim Lesen dieser Geschichte sehr gut in die Protagonisten hineinversetzten, und fühle mich in den Abenteuern sehr wohl. Mein Lieblingsbuch vom Wal ist "Glücksdrachenzeit" von Katrin Zipse. Aber ich verrate euch nichts, denn ihr sollt selbst mal schauen :)
Wenn ihr Interesse habt, kann ich auch mal versuchen Rezensionen zu den schon gelesenen Bücher zu schreiben. Ist  zwar schon ein Weilchen her, aber die Notizen habe ich ja noch ;)

Zur Zeit lese ich das Buch "Bis Aufs Haar" von K. A. Harrington  aus dem Magellan Verlag. Bis jetzt finde ich den Jugendthriller super! Eine Rezension folgt natürlich :)

Ich mag die Bücher aus diesem Verlag einfach und hatte auf der Buchmesse einen ganz tollen Einblick bekommen. Bis jetzt hat mich noch keine Geschichte enttäuscht. Also schaut euch den Wal mal genauer an, denn mein Herz hat er schon.

Hier geht es zum Wal im Netz:



Info: Ich habe hierfür kein Geld bekommen, der Verlag liegt mir einfach am Herzen und ich wollte euch Ihn ein wenig näher bringen

Rezension - Night School 2 von C. J. Daugherty



Achtung!
Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil der Night School Reihe, somit könnten in dieser Rezension Spoiler zum ersten Teil enthalten sein!

Blick in die Seiten

Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons hofft Allie bei ihrer Rückkehr nach Cimmeria, dass sie zumindest im Internat sicher ist. Doch der Schein trügt und schnell wird klar: Irgendwer trachtet ihr nach dem Leben. Bald schon beginnt Allie, an ihren engsten Vertrauten zu zweifeln, und selbst als sie endlich in die geheime Night School aufgenommen wird, tun sich ihr nur weitere Rätsel auf. Dass ihre Gefühle für Carter und Sylvain dabei weiterhin verrückt spielen, macht das Ganze nicht leichter. Als sie dann auch noch eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder erhält, wird Allie endgültig klar: Sie sollte ihre Gegner besser nicht unterschätzen. Denn die scheinen ihre Ziel mit aller Macht zu verfolgen - koste es, was es wolle ...

(Quelle: Klappentext)

Auf den zweiten Blick

Auch der zweite Teil von der Night School Reihe, ist von Anfang an wieder rasant und spannend. 

Die Geschichte beginnt mit einer rasanten Verfolgungsjagd in London. Allie ist wieder zu Hause und wird von mysteriösen Männern verfolgt. Wer es ist, weiß man nicht, aber man hat die Vermutung, dass es was mit den Ereignissen des vergangenen Schuljahres zu tun hat. 
Als Allie wieder im Internat ist, kommt aber noch keine Ruhe in ihr Leben. Nathaniel will der Schule immer noch schaden und hat sogar einen geheimen Spion in die Schule geschleust. Aber wer ist es? Keine weiß es und die Night School versucht heraus zu finden, wer es denn sein kann. Das bringt Allie dazu, sogar ihre Freunde und ihre Liebe Carter zu hinterfragen. Durch die Aufnahme in die Night School, bekommt Allie endlich die Möglichkeit alles zu erlernen was nötig ist, um sich zu verteidigen. Zudem bekommt man als Leser auch ein paar mehr Informationen, was die Fragen aus dem ersten Teil angehen. Diese werden zum Teil beantworten. Aber wie schon geahnt, weisen sich auch neue Fragen auf und es bleibt spannend bis zum Schluss.

Dieses Buch hat mich wirklich im wahrsten Sinne des Wortes fertig gemacht. Dieses hin und her ihrer Gefühle war für mich nicht nur eine Achterbahn, sondern auch ein wenig nervig. Ich bin aber gespannt, wie sich das ganze noch entwickelt und wie Allie sich am Ende entscheiden wird. 
Die Geschichte um Allie und die Night School ist wieder sehr spannend und leicht geschrieben. Im Verlauf der Geschichte erfährt man auch ein wenig mehr über die Familie von Allie, was mir sehr gut gefallen hat. 
Da es sich hier um den zweiten Teil einer Reihe handelt, war dieses Buch ein wenig wie ein Zwischenband bei einer Trilogie. (etwas ruhiger, wie eine kleine Brücke der Geschichte) Aber das fand ich vollkommen okay, da es mir beim lesen eher ein positives Gefühl gegeben hat, wenn es mal ein klein wenig (und wirklich nur ein klein wenig) "ruhiger" wurde. 

Der zweite Teil von Night School ist nach dem ersten ein klein wenig schwächer, aber nicht viel. Das Buch hat mir wiedermal von der ersten Seite bis zur letzten sehr gut gefallen und mich SEHR überrascht, da es Wendungen gab, mit denen ich nicht  so gerechnet habe. 
Wem der erste Band gefallen hat, wird hier nicht enttäuscht, denn es geht spannend weiter und ich freue mich schon, wenn ich die Geschichte von Allie weiter lesen darf. 


464 Seiten, Hardcover
Oetinger Verlag
Band 2 der Night School Reihe
Night School - Der den Zweifel sät (Amazon Affiliate-Link)




Lesemonat Januar

Der Januar hat mit einem schleppenden Buch begonnen. Ich habe zu Weihnachten das Buch "Ein Buchladen zu Verlieben " von Katarina Bivald geschenkt bekommen. Dieses Buch bereitet mir aber ein wenig Sorgen. Denn auch wenn ich die Geschichte sehr schön finde, hatte ich Probleme mit dem Schreibstil der Autorin. Aus diesem Grund habe ich das Buch auch erstmal zur Seite gelegt und werde es zu einem späteren Zeitpunkt weiterlesen. Ich finde es zwar sehr schade, aber vielleicht war gerade nicht der richtige Zeitpunkt dazu. Mir passiert das ab und zu mal, dass ich ein Buch anfange und nicht mit ihm warm werde. Wenn ich es dann zu einem anderen Zeitpunkt nochmal versuche, funktioniert es meistens viel besser. So auch vielleicht bei diesem Buch :( Ich werde euch berichteten!





Doch danach ging es besser weiter. Zuerst habe ich (auch für die SchockiBooks-Challenge) "Nightmares" von Jason Segel und Kirsten Miller gelesen. Ein ganz tolles Buch. Ich war echt begeistert. Da ich die erste Januar Woche noch Urlaub hatte, ging das mit dem lesen auch viel besser. Aus diesem Grund, habe ich Nightmares recht schnell gelesen und konnte mich im Anschluss in ein neues Abenteuer stürzten.

Das nächste Buch war dann "Stigmata" von Beatrix Gurian. Ein sehr spannungsreiches Buch, was ich innerhalb von zwei Tagen gelesen habe. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, da ich ständig wissen musste, wie es mit der Protagonisten weiter geht. Aber nach diesem Buch, war mein Urlaub im Januar schon wieder vorbei, und die Arbeitswelt hatte mich wieder. Was dazu getragen hatte, dass mein Lesepensum sehr stark zurück gegangen ist. 
Da ich die Wintermonate überhaupt nicht mag, und mich dieses dunkle, nasse und kalte Wetter einfach fertig macht, bin ich Abends oft sehr müde, und schaffe es gerade mal ein paar Seiten zu lesen. 

Aus diesem Grund habe ich nur noch ein weiteres Buch im Januar beendet. Und zwar war es "Night School - Du darfst keinem trauen" der erste Band, geschrieben von C.J. Daugherty. Dieser Auftakt zu einer Reihe ist zwar sehr leicht geschrieben und sehr spannend, aber dieses Winterwetter macht mich einfach träge und so kam ich oft nicht zum lesen. Im Anschluss daran, musste ich einfach wissen wie es in der Night School weiter geht und lese gerade den zweiten Band. Diesen werde ich bestimmt in den nächsten Tagen beenden. :) Wie er mir dann gefallen hat, werde ich euch natürlich in einer Rezension mitteilen.

Im ganzen kann man sagen, dass der Januar ein eher schwacher Lesemonat war. Ich habe drei Bücher beendet, eins zur Seite gelegt, weil ich meine Probleme mit ihm habe und ein weiteres Buch begonnen. Naja nicht gerade viel, aber lesen sollte auch Spaß machen und nicht einen unter Druck setzten :) Ich lese eben im Frühling / Sommer einfach viel mehr, als in den Herbst bzw. Winter Monaten. Wird wieder besser :)






P.S.: Alle Rezensionen zu meinen gelesenen Bücher, findet ihr hier:

Und SORRY für die Bilder meine Lichtverhältnisse sind zur Zeit nicht die besten :(