[Rezension] Das Geheimnis von Ella & Micha von Jessica Sorensen

Quelle: www.bloggerportal.de

Blick in die Seiten

Ella liebt Micha und Micha liebt Ella - es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft ...

(Quelle: Klappentext)

Blick in die Seiten

Ella ist abgehauen. Sie hat alles hinter sich gelassen und will ein neues Leben beginnen. Doch ihre Gefühle und ihre Erinnerungen an die "alte" Ella holen sie immer wieder ein. Und dann ist da noch ihr bester Freund; Ihren Seelenverwandten. Wird Ella über ihre Ängste und ihre Gedanken kommen und zu ihrem Herz finden?

Genau diese Frage habe ich mir beim lesen dieses Buches immer wieder gefragt. Dies ist mein erster Roman aus dem Young Adult Bereich und ich war sehr begeistert. Es war eine leicht prickelte und wunderschöne Liebesgeschichte. Ich muss sagen, dass mir dieses "Genre" sehr gut gefällt. :)

"Das Geheimnis von Ella & Micha" habe ich innerhalb von 1 1/2 Tage gelesen. Denn der Schreibstil ist leicht gehalten, was ich bei dieser Geschichte gut fand. Dadurch war ich gleich im Geschehnis und alles spielte sich vor meinen Augen wie ein Film ab. Das war einfach wunderschön und ich habe meine Zeit gerne in der kleinen amerikanischen Stadt verbracht, in der Ella & Micha aufgewachsen sind und leben.

Als Leser liest man einmal aus der Sicht von Ella, aber auch aus der Sicht von Micha. Das gefiel mir sehr gut. Denn so kamen die Gefühle und die Gedanken der beiden Hauptcharaktere besser rüber und man konnte sich so in jeden der beiden hineinversetzen. Wenn es nach mir ginge hätte man auch ab und zu mehr von Micha lesen können. Aber dies ist wirklich nur eine Kleinigkeit.

Die Entwicklung er Charaktere ist in der Geschichte toll mitzuerleben. Ich fand es toll anhand der Gefühle und der Gedanken vom Ella zu sehen, wie sie sich in dem Buch entwickelt. Das gleich gilt natürlich auch für Micha. Auch bein den Nebencharakteren konnte man eine Entwicklung sehen, was ich immer schön finde, wenn alle eine gewisse "Hauptrolle" spielen und eine Entwicklung durch machen.

Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil lesen. Denn ich fand diese Leidenschaft und die Spannung zwischen den zweien einfach wunderbar. Und ich freue mich schon sehr zu erfahren wie es mit dem Glück weiter geht. (Man muss aber nicht weiter lesen, da es eine abgeschlossene Geschichte ist!)

Ich kann somit nur sagen, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat. Wer also Liebesgeschichten mit prickelten Elementen mag, der sollte sich dieses Buch etwas genauer anschauen.

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

288 Seiten
Taschenbuch
Heyne Verlag

Ist eine Reihe, aber eine abgeschlossene Geschichte


[Rezension] Mein Weg zu dir von Nicholas Sparks

Quelle: www.bloggerportal.de

Blick in die Seiten

Kann Liebe die Vergangenheit überwinden? 
Amanda und Dawson sind erst siebzehn, als sie sich unsterblich ineinander verlieben. Doch ihre Familie bekämpfen die Beziehung, und widrige Umstände trennen sie schließlich endgültig. Fünfundzwanzig Jahre später kehren die beiden in ihr Heimatstädtchen zurück. Sie empfinden noch genauso tief füreinander wie damals. Aber beide sind von Schicksalsschlägen gezeichnet, und die Kluft zwischen ihnen scheint größer denn je...



(Quelle: Klappentext)

Blick in die Seiten

Ab und zu brauche ich ein Buch, das zwar spannend ist, aber mir einfach ein wenig warm ums Herz macht. Und wenn ich sowas mal brauche, dann weiß ich, dass ich genau das bei Nicholas Sparks bekomme. Auch bei diesem Roman hat mich der Autor nicht enttäuscht und ich konnte mich wieder hineinfallen lassen in eine Liebesgeschichte die zeigt, dass liebe stark sein kann. 

In dem Buch geht es um Dawson und Amanda. Zwei junge Menschen die sich lieben und kämpfen. Denn ihre Familien sind gegen die Beziehung der beiden, was bedeutet, dass einige Hindernisse zwischen der Liebe von Amanda und Dawson stehen. Die nicht immer zu bewältigen sind...
Leider geht die Liebe auseinander und beide gehen ihren Weg. (Ich finde solche Stellen immer sehr traurig, wenn ich das an dieser Stelle mal erwähnen darf?!)

Nach fünfundzwanzig Jahren kehren beide in ihre Heimatstadt zurück und merken, dass da immer noch was zwischen ihnen ist. Langsam fangen sie an, sich neu zu begegnen. Genau diese Begegnung und die noch immer herrschende Spannung zwischen Amanda und Dawson fand ich toll. Aber auch böses wartet auf die zwei, denn die Familie ist immer noch da...

Wenn ich solche Romane lese, dann will ich die gesamte Packung Herzschmerz und Romantik. Und ich weiß, dass ich diese bei Nicholas Sparks immer bekomme. Ich liebe seine Bücher und seinen Stil, mich als Leser, mit zu nehmen auf eine Herz zerreisende Liebesgeschichte, die aber immer ein wenig mehr mit sich führt als nur Romantik; Nämlich auch Schicksale und Lebenssituation, die jedem passieren könnten, aber auch eine Packung Spannung ist von der Partie.

Das Buch "Mein Weg zu dir" ist meinen Erwartungen an den Autor wieder mal gerecht geworden. Ich finde es ist eine ganz tolle Geschichte für zwischendurch. Gut fand ich auch, dass ein wenig Anteil vom "Thriller" enthalten war. Diese extra Spannung, fand ich beim lesen sehr erfrischend, da es für dieses Genre ja eher ungewohnt ist, dass es auch ein wenig "brutaler" her geht. Trotzdem kam die "Harmonie" beim lesen nicht zu kurz.

Wenn ihr euch fragt, warum ich nur vier Sterne für dieses Buch vergeben, dann liegt es daran, dass ich finde, dass manche Dialoge langwierig waren. Also ich hatte manchmal das Gefühl, dass sie "extra" in die länge gezogen wurden. Im Gesamten betrachtet, hat es mich nicht groß gestört, aber in den einzelnen Szenen schon, weil ich dann nicht immer Lust hatte weiter zu lesen. Denn ich habe dieses Buch "nebenher" gelesen. Eigentlich mache ich das ungern, zwei Bücher auf einmal zu lesen aber ich habe es mal versucht, da ich kaum Zeit hatte zum lesen. Und hier ging es aus dem Grund, dass ich bei den Büchern von Nicholas Sparks immer sehr schnell hineinfinde, auch wenn ich nur mal ein bisschen darin geschmökert habe. Das ist bei mir und diesen Romanen eben so ;)

Das Buch wurde nun auch verfilmt und diesen werde ich mir auf jeden Fall noch anschauen, denn auch das braucht mein Mädchen in mir, ab und zu :) Ich bin schon sehr gespannt.

Das Buch hat aber definitiv mein Herz gewärmt und ich konnte für eine Zeit wieder mit, auf eine Reise der wahren Liebe. Wenn ihr auch eine Geschichte wollt mit Herzschmerz, Schicksal, Boshaftigkeit und Liebe, dann ist dieser Roman von Nicholas Sparks bestimmt was für euch.

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

399 Seiten
HEYNE Verlag - Taschenbuch
Einzelband









[Rezension] Nachtsonne Band 3 von Laura Newman

Quelle: www.lauranewman.de


Achtung das ist der dritte Teil. Die Rezension spoilert NICHT aber vielleicht der Klappentext!!

Blich in die Seiten

DAS FEURIGE FINALE DER SPANNENDEN TRILOGIE!
Für die Division hat sich die Lage zugespitzt. Die Chancen, dem Souverän und seiner heimtückischen Regierung das Handwerk zu legen, stehen schlecht.
Vor allem die ominöse Gruppe der "Grauen" macht es Nova und ihren Freunden schwer. Was sind das für Menschen und woher kommen sie?

Und dann muss Nova auch noch feststellen, dass Joaquim nicht immer ehrlich zu ihr gewesen ist. Wie sich das auf die beiden und am Ende sogar auf das Schicksal der Division auswirkt, beschreibt das aufregende Finale der dreiteiligen Dystopie.


(Quelle: Klappentext)

Blich in die Seiten

Was soll ich sagen...? Ich Liebe diese Dystopie einfach. Und somit hat mich auch der dritte Teil nicht enttäuscht. Schon der zweite Teil war der Hammer und die Charaktere hatten eine starke Entwicklung hinter sich, aber im dritten Teil hat die Autorin es geschafft, dass jeder Charakter sich zu dem entwickelt hat, was in seinem Herzen wirklich ist, und das konnte man beim lesen spüren. Ich liebe es, wenn ich das Gefühl habe, was in meiner Geschichte auch die Charaktere fühlen und das nicht nur bei der Protagonistin. NEIN auch die anderen Charaktere haben mir ihr Gefühle gegeben. Ich habe sogar so sehr gefühlt, dass am Ende ein paar Tränen kullerten. Warum? Das müsst ihr selbst erleben, denn ich möchte euch von dieser tollen Geschichte nichts vorweg nehmen. Im dritten Teil von der Nachtsonne, hat somit jeder Charakter eine ganz besondere Entwicklung hinter sich, und das ließt man in diesem Teil ganz besonders zwischen den Zeilen.

Das Finale der Dystopie ist einfach Genial! Es geht noch rasanter weiter, als der zweite Teil aufgehört hat. Es passieren Dinge, auf die ich beim lesen nicht vorbereitet war. Es gab nicht nur einmal diesen "OH MEIN GOTT!" und "ECHT JETZT" Moment. Laura Newman hat hier ihre ganze Feuerland Power hineingelegt. Das liest man. 

Ich hatte zwar auf der einen Seite auch weniger Zeit zum lesen, aber der Hauptgrund, warum ich so "lange" gebraucht habe bis ich den letzten Teil der Nachtsonne beendet hab, lag daran, dass ich einfach nicht aus dem Feuerland, und somit weg von Nova und Joaquim wollte. Denn ich habe mich beim lesen immer aufgehoben gefühlt. Und das kommt selten bei mir vor.

Also wenn ihr den ersten Teil und auch Band zwei gelesen habt, dann wartet nicht, sondern lest sofort Band drei und schaut wie es mit den Freunden und vor allem wie es mit Nova und Jo weiter geht.


396 Seiten
Verlag bei Laura Newman selbst
Trilogie - dritter Teil



P.S.: Es kommt bald noch eine Trilogie Vorstellung, in der ich vielleicht das ein oder andere einfach besser schreiben kann, und ihr ein wenig mehr über diese Reihe im gesamten erfährt.







[Hörbuch-Rezension] Alles Sense! von Terry Pratchett

Quelle: www.bloggerportal.de

Blick in die Seiten

Schall & Wahn
Das hätte einfach nicht passieren dürfen: Tod, dem Sensemann der Schreibenwelt, ein Stundenglas in die Hand zu drücken und ihn ungefragt in den Ruhestand zu schicken, ist wirklich ein starkes Stück. Der Schnitter jedenfalls ist tödlich beleidigt und macht sich vom Todenacker. Bleibt den Verschiedenen vorerst nichts anderes übrig, als der Untoten-Selbsthilfegruppe beizutreten - Himmel oder Hölle, das Leben ist ein Jammertal, wenn nicht einmal mehr ordentlich gestorben werden kann ...


(Quelle: www.bloggerportal.de)



Auf den zweiten Blick



Der Tod soll in den Ruhestand, dass beschlossen die Revisoren so was! Ja und damit ist ein Chaos vorprogrammiert ... 
Es ist mal wieder ein Roman der Extraklasse. Wer Terry Pratchett kennt, weiß was ich meine. Für die anderen: Es ist ein Roman, der Kuriosität, Witz und Charm hat. Die Scheibenwelt ist eine Welt für sich. Und entweder man fühlt sich in der Welt, die auf dem Rücken von Elefanten und die wiederum auf dem Rücken der Sternen-Schildkröte ruht, wohl oder man kommt sich vor, wie in einer fremden Welt die keine Verstand hat. Ich mag die Scheibenwelt und somit auch ihre Romane und Geschichten. 

Ich möchte eigentlich nicht viel vom Inhalt verraten, denn ich bin der Meinung, dass man sich einfach mal hineinfallen lassen muss, um heraus zu finden, ob diese Welt was für einen ist oder nicht. Ich mag es, mich hineinfallen zu lassen und einfach  mal an ganz anderen Orten zu sein, die ich mir in meinen besten Träumen nicht vorstellen kann. Doch Terry Pratchett schafft dies und es ist immer ein großes Abenteuer. Inhaltlich finde ich es immer schwer was zu sagen, ohne viel zu verraten. Aus diesem Grund berichte ich hier einfach nur vom Hörbuch, seinem Erzähler und ein wenig über die Kuriosität der Scheibenwelt und "Alles Sense!" :)

"Alles Sense!" ist wieder (Wie die anderen Romane von Terry Pratchett auch) eine humorvolle, aber sehr kuriose Geschichte. Gevatter Tod wird in Pension geschickt, und fängt an diese zu genießen, doch dann gerät auf der Scheibenwelt einiges außer Kontrolle. Wie das ganze dann seinen lauf nimmt, müsst ihr euch selbst anhören (oder lesen).

Ich fand diese Geschichte wieder total lustig und zugleich auch spannend. Allein die Vorstellung, dass Gevatter Tod auf einer Farm arbeitet und auf dem Feld senst, ist so kurios und lustig zugleich. Klar klingt das ganze auch sehr verrückt, aber genau das ist die Scheibenwelt und ihre Bewohner.
Es war ein Abenteuer aus dieser Welt, was ich noch nicht kannte, aber ich mag den Charakter "Tod" und seine Eigenschaften. Er ist ein ganz entspannter Mann (ich sag jetzt einfach mal, dass es ein Mann ist) mit viel Humor und Sympathie. Man kann bei dieser Geschichte auch verstehen, warum ich gerade den Tod sehr mag. 

Die Geschichte "Alles Sense!" wird von Rufus Beck gesprochen. Ich kannte ihn schon von den Harry Potter Hörbüchern und mag seine Stimme und deren Einsatz. Er hat der Geschichte nochmal das gewisse Etwas gegeben und mich direkt mitgenommen in die Scheibenwelt und zu Tod und den anderen Charakteren. Er gibt jeder Personen eine Seele, wenn er sie spricht. Und genau das mag ich an diesem Hörbuch und an diesem Sprecher.

Es war wiedermal eine tolle Zeit in der Scheibenwelt und freue mich schon, auf meinen nächsten Zwischenstopp auf meiner Bücherreise in der Welt von Terry Pratchett. Ich kann euch das Hörbuch (oder auch das Buch) sehr empfehlen. Für alle Fans von anderen Welten und ganz besonderen Personen einfach ein MUSS.
Wenn ihr wissen wollt, was Gevatter Tod in seiner Rente macht und welches Chaos auf der Welt noch so passiert, dann hört oder lest dieses Buch. Denn es ist seine Reise wert!

Dieses Hörbuch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

5 Audio-CDs, Laufzeit: ca. 350 Minuten
Random House Audio 
Sprecher: Rufus Beck

Links:



Challenge Update #1

So das erste Quartal ist schon lange vorbei und ich dachte mir, es ist Zeit für ein kleines Update in Sachen Challenges! Ich finde es wäre am besten, wenn ich euch nach jedem Quartal etwas schreibe, wie es bei meinen Challenges so läuft und was ich bisher geschafft habe. Ich hoffe euch gefällt die Lösung?!

Wie ihr wisst, mache ich ja an der Schockibook Challenge von der lieben Ninni mit. Ich fand ihre Idee am Anfang des Jahres ganz toll. Denn wer mag denn keine Schokolade und dann noch in Kombination mit Büchern :) Das ist doch das beste, was es für ein Leseherz gibt. Ich habe lange überlegt, ob ich an einer Challenge teilnehme, denn ich hatte Angst, dass ich mir dann selbst Druck mache und mich "zwinge" Bücher zu lesen, auf die ich gerade keine Lust habe, nur um die Challenge zu schaffen. Aber nach langem hin und her, habe ich mich dazu entschlossen mich von dieser schokoladigen Versuchung verführen zu lassen und die Herausforderung an zu nehmen, die 15 Aufgaben zu schaffen. Denn desto mehr ich mir Ninni´s Challenge angeschaut habe, merkte ich, dass ich einige Bücher dieses Jahr lesen möchte, die auch zu den Aufgaben von Ninni passen. Und naja dann gab es keinen halt mehr für mich und die Schokoladen und ich begann mit der Challenge. 



Wenn ich auf Facebook schaue, wie weit schon manche anderen Schokoladenvernichter sind, dann kann ich nur staunen. Denn so viele Aufgaben habe ich noch nicht erledigt. Aber das Jahr hat ja noch ein paar Monate und ich bin mir ganz sicher, dass ich die Challenge schaffe.
So und nun kommen wir mal zu den Büchern/Aufgaben, die ich schon abhacken konnte. Habe schon viel zu viel gelabbert...

... als erstes abgehackt habe ich Aufgabe Nummer 4 (Nussschokolade; Ließ ein Buch mit vielen kleinen Gegenständen). Denn dafür habe ich das Buch "Nightmares" von Jason Segel gelesen. Ein ganz tolles Buch, über die Wahrheit von Albträumen!

Danach habe ich Aufgabe Nummer 3 (Zartbitterschokolade; Ließ ein schwarzes Buch) als erledigt markiert. Und zwar habe ich "Night School" von C. J. Daugherty gelesen. Ein Hammer Auftakt für eine Mystery Reihe. Ich freue mich schon auf die letzten zwei Bände.





Dann habe ich zwei sehr spannende Bücher für Aufgabe Nummer 7 (Snack für Zwischendurch; Ließ einen Einzelband) und Aufgabe Nummer 8 ( Nervennahung; Ließ ein spannendes oder nerven zerreisendes Buch) gelesen. Und zwar waren es einmal "Bis aufs Haar" von K. A. Harrington und "Die Unbarmherzigen" von Danielle Vega. Auch ganz tolle Bücher :) (Irgendwie wiederhole ich mich...HiHi)

Die letzte Aufgabe in diesem Quartal war Nummer 12 (Schokolade mit Cremefüllung; Ließ ein Hellgelbes oder beige Buch). Ich habe die "NACHTSONNE - Flucht ins Feuerland" von Laura Newman gelesen. Dies ist der erste Teil der Nachtsonnen Trilogie und ich muss sagen, ich liebe diese Bücher <3

Ja und das war es dann auch schon mit den vernaschten Schokostückchen und ich freue mich schon sehr auf die neuen Versuchungen in den kommenden Monaten :)



Neben der Schockibook Challenge mache ich auch an der Harry Potter Challenge mit. Bei dieser Challenge hat man nur eine einzige Aufgabe und zwar sich dieses Jahr mal wieder (oder zum ersten mal) mit Harry Potter und seinen Abenteuern zu beschäftigen. 
Der Gedanke wieder nach Hogwards zur Schule zu gehen und Harry, Ron und Hermine auf ihren Abenteuer in der Zauberwelt zu begleiten fand ich großartig und ohne lange darüber nachzudenken, habe ich mir diese Challenge zur Aufgabe gemacht.


Ich habe mir vorgenommen, dass ich die Harry Potter Bücher auf englisch lese. Da mein Englisch aber nicht gerade das gelbe vom Ei ist, komme ich auch nur schleppend voran. Denn ich habe nach 30 min keine Konzentration mehr beim lesen, und somit bin ich immer noch bei Band 1. Ich habe mir zusätzlich den ersten Teil noch als englisches Hörbuch besorgt und finde die Kombination hören und gleichzeitig lesen echt gut und schaffe somit auch ein wenig mehr. Aber auch kleine Wege führen ans Ziel. Und ich werde es schaffen. Übung macht ja bekannt den Meister! 

Dafür habe ich Band eins im Februar nochmal auf deutsch gelesen, denn ich war in einer bösen Leseflaute, bedingt durch eine böse Erkältung und Harry Potter ist eben mal meine Geheimwaffe gegen die böse Leseunlust :) Zudem habe ich alle Filme nachmal geschaut (teilweise auch auf englisch :D) Und es war einfach wieder so schön in dieser mittlerweile doch vertrauten Welt zu sein.

Ich hatte auch schon überlegt, ob ich so ein ReRead nächsten Jahr wieder machen soll, aber diesmal mit einer anderen Reihe! Denn ich finde es echt schön, mal wieder in eine Vertraute Welt ab zu tauschen. Mal sehen, ist ja noch viel Zeit!

So das war mein Challenge Update. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen!? Mich würde interessieren, wie es bei euch so läuft, falls ihr an irgendeiner Lesechallenge teilnehmt?!



Geplauder #1

Ich dachte mir, es wäre doch ganz schön, wenn ich ab und zu einfach mal schreibe, was bei mir so los ist, wie es mit dem lesen voran geht und was es neues in meiner Bücherwelt gibt.


Zur Zeit bin ich immer noch im Feuerland. Diese Trilogie ist einfach so toll. Und lässt mich auch nicht mehr los. Leider bin ich bald am Ende meiner Reise und weiß noch nicht, wo ich danach hin gehe. Wir weden es sehen... Ich denke ich werde zu der Rezi von Band 3 auch einen Gesamteindruck zur Reihe schreiben. Ich finde, dass ich so noch einige Eindrücke schreiben kann, die über die einzelnen Rezessionen nicht heraus kamen. (Ich hoffe ihr versteht was ich meine :D) 


Leider bin ich in den letzten Tagen kaum zum lesen gekommen, da einiges anstand. Zum Beispiel war ich mit ganz lieben Mädels mal so richtig ausgiebig Shoppen :) Bücher habe ich keine gekauft, aber dazu später mehr!. Neben dem Shoppen, stand auch ein Besuch im Heidelberger Schloss  an. Ich liebe Heidelberg und seine Altstadt. Da ist immer was los und es ist einfach so schön dort. Der Ausblick vom Schloss ist einfach der Hammer. Wenn jemand mal in der Nähe ist, sollte er sich die Stadt mal anschauen. (Und das sage ich, als Landei, die Großstädte nicht so mag!) 




Gerade sitze ich auf meiner Terrasse und genieße das tolle Wetter. Trinke dabei eine Tasse Kaffee und schmökere in einer alten Kindergeschichte. Mein lieber "Schwager" in Spe (Liebe Grüße an dich Flo ! ) hat mir ein ganz tolles Buch geschenkt. Er weiß, dass ich alte Kinderbücher sammle, bzw. liebe und hat mir "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner geschenkt. (Ich weiß gar nicht woher er es hat, muss ich mal fragen :D ) Es ist so ein tolles Buch und dann noch eine ältere Ausgabe Hippie! DANKE nochmal lieber Flo, für diese tolle Geschichte!
Ich habe ja schon ein paar von diesen "Klassikern" und eigentlich mag ich sie alle, aber "Pünktchen und Anton" ist von Erich Kästner, eins meiner Lieblingsbücher! Habe ich auch schon einige male gelesen und es ist immer wieder schön :)





Was gab es denn sonst noch so? Ich bin so froh, dass endlich die Sonne wieder da ist und man draußen sitzen kann. Ich mag den Winter überhaupt nicht. Das kalte, nasse Wetter macht mich immer so schlapp und lustlos. Ich bin eben ein Sommerkind und liebe die Sonne, die Wärme und das leben draußen :) 

Ansonsten kann ich bis jetzt Berichten, dass ich mir im April noch kein Buch gekauft habe. Irgendwie bin ich ja schon ein bisschen stolz darauf :) Aber der Monat ist noch nicht vorbei und ich weiß nicht was noch kommt... Also warten wir es ab!

So das wäre es dann auch. Mehr kann ich gerade nicht berichten :) Ich hoffe euch gefallen solche kleinen Updates?? Schreib es mir doch einfach in die Kommentare!
Dann genießt mal noch das schöne Wetter und das bald anstehende Wochenende!



Alice im Wunderland - TAG



Ich bin ein ganz großer "Alice im Wunderland" Fan! Ich liebe die Geschichte und diese Welt! Von daher war es ganz klar, dass ich dieses TAG mache. Ganz egal ob ich getaggt wurde oder nicht. Ich hatte den TAG bei der lieben Sonja von Sonnige Bücher gesehen und war so begeistert, dass ich ihn nun auch machen muss.

Wünsche euch viel Spaß :)

 

1. Der verrückte Hutmacher:

Hat Dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigend offenen Ende zurückgelassen?

Oh man das ist eine schwierige Frage. Es gab bestimmt Bücher, die ich Anfangs ein wenig verwirrend fand. Aber, dass ich die ganze Geschichte verwirrend fand, oder sie mich mit einem offenen ende zurückgelassen hat, wüsste ich jetzt nicht. Hierzu fällt mir gerade kein Buch ein. Sorry!


2. Das weiße Kaninchen:

Lesestil: lieber schnell oder langsam mit Genuss?

Ich lese einfach. Klar ertappe ich mich ab und zu selbst dabei, dass ich langsamer lese, oder weniger, da ich einfach nicht möchte, dass diese Welt mich verlässt. Aber absichtlich mache ich das nicht. Ich liebe das Lesen und das abtauchen in die Welten und damit weg von der Realität. Ich würde sagen, bewusst habe ich mein eigenes Lese-Tempo, egal bei welchem Buch. Aber manchmal ertappe ich mich, dass ich unbewusst anders lese als sonst.


3. Die Grinsekatze:

Ein Buch in dem man sich total geirrt hat?

Das finde ich schwierig, da ich immer versuche, mir mein eigenes Bild von der Geschichte und dem Buch zu machen. Klar gab es da auch Bücher die ich nicht gut fand, aber ich weiß nicht ob die von der Allgemeinheit gehypt wurden. Von daher finde ich diese Frage schwer zu beantworten...Ebenfalls Sorry!

4. Iss mich, trink mich!

Lieber dicke oder dünne Bücher?

Das ist mir egal. Ich möchte einfach abtauchen und zusammen mit den Charakteren die Geschichte erleben. Klar nehme ich mal bewusst ein dünnes Buch zur Hand, wenn ich weniger Zeit habe, aber das kommt selten vor. Ich lese das Buch auf das ich gerade Lust habe; egal ob dick oder dünn.


5. Die Herzkönigin:

Lieber Helden oder Antihelden?

Das kommt immer ganz auf die Story an, aber meistens mag ich Helden. Wenn ich lese, dann möchte ich von der Realität fliehen. Und das kann ich am besten mit Helden. Es gibt aber auch Bücher, mit Antihelden die ich sehr gerne gelesen habe. Und mal ganz ehrlich ist nicht jeder auf seine Art und Weise ein Held?


6. Wunderland:

Fantasiewelten oder lieber die reale Welt?

Ich liebe es in eine Fantasiewelt abzutauchen. In eine ganz neue Welt zu kommen und diese zu entdecken. Genau das fand ich bei "Der unendlichen Geschichte" und bei "Harry Potter" so toll. Eine Welt fern von der Realität. So kann ich am besten flüchten. Aber ich muss sagen, dass ich auch sehr gerne Bücher lese, die in unserer Welt passieren. Solange die Geschichte mich packt ist es mir egal wo sie spielt. Aber neue Welten sind schon toll :)


7. Der Jabberwocky:

Kannst Du laut lesen oder lieber doch nur leise für Dich?

Ja, ich könnte laut lesen und tue das auch, wenn ich was vorlesen soll. Aber wenn ich irgendwo sitze und meinen Kopf in Bücher stecke, dann lese ich doch nur für mich!


8. Tweedle Dee und Tweedle Dum:

Wenn Du 2 oder mehr Bücher auf einmal liest, gibst Du einem den Vorrang?

Ich lese ungern zwei Bücher (oder mehr) auf einmal. Wenn ich ein Buch lese, dann auch nur das eine. Wo ich Ausnahmen mache, ist bei einem eBook. Denn ich nehme meinen eReader immer mit, wenn ich das Haus verlasse, um im "Notfall" lesen zu können. Der Reader passt natürlich immer gut in meine Handtasche, was ein Buch nicht immer kann. (Habe nicht immer meine riesen Handtasche dabei, in die Drei Zimmer, Küche, Bad passt) aus diesem Grund lese ich auch mal zwei Bücher gleichzeitig und hier würde ich definitiv mein Print Buch vorziehen :)


9. Pool of Tears:

Ein Buch, das Dich schockiert oder zum Weinen gebracht hat?

Schockiert hat mich das Buch "Die Unbarmherzigen" von Danielle Vega. Bei diesem Buch musste ich oft schlucken, da es schon etwas grausam war (Und es ist ein Jugendbuch)! Geweint habe ich bei dem Liebesklassiker (für mich ist es ein Klassiker!) "P.S. - Ich liebe dich" von Cecelia Ahern. Bei diesem Buch, lagen immer Taschentücher neben mir.  Ich glaube auch, dass ich bei "das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green heulen werde....Wir werden es sehen! (Und ja ich gebe zu, das Buch noch nicht gelesen zu haben...Dieses Jahr passiert es aber!)

Den TAG von der Lieben Sonja findet ihr übrigends HIER! Schaut doch mal vorbei :)
Getaggt darf sich jeder fühlen, der Lust dazu hat :) Ich hoffe es hat euch gefallen!?! Schreibt mir eure Meinung!



[Rezension] Nachtsonne Band 2 von Laura Newman


Blick in die Seiten



Achtung das ist der zweite Teil. Die Rezension spoilert NICHT aber vielleicht der Klappentext!!


DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG!

Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs.

Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.
Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.


(Quelle: Klappentext)

Auf den zweiten Blick

Nach dem rasanten Ende im ersten Nachtsonne Band "Flucht ins Feuerland", geht es im zweiten Band "Der Weg des Widerstands" noch rasanter weiter. Ich habe den zweiten Teil direkt begonnen, als ich den ersten beendet hatte. Ich war also direkt wieder im Feuerland und bei Nova und ihren Freunden. Und ich kann euch sagen, es wird nur spannender. Das ganze Buch ist eine reine Spannungsbombe. Die Autorin hat es auch in diesem Teil geschafft, das ich als Leser mitten im Geschehen war und mich gefühlt habe, als wäre ich auch im Feuerland.

Da ich in dieser Rezi nicht spoilern möchte, gehe ich auch nicht groß auf den Inhalt ein. Hierfür müsst ihr einfach dieses Buch und damit die Trilogie lesen. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert von dem zweiten Band, soviel kann ich euch sagen.

Die Charaktere bekommen in diesem Teil noch mehr tiefe und man erfährt immer mehr über die einzelnen Personen und ihren Gefühlen. Manche Charaktere ändern sich und ich bekam einen richtigen Hass auf sie. Manchmal hätte ich am liebsten das Buch in die Ecke geworfen und "Diese Idioten!" geschrien. Aber genau das macht ein Buch gut. Wenn sich Personen ändern und man als Leser einen Überraschungsmoment hat, weil man damit so überhaupt nicht gerechnet hätte, bzw. wenn man so in die Geschichte vertieft ist, weil sie spannend und gut geschrieben ist, dass man richtig mitleidet! Welche Personen das sind, müsst ihr selbst heraus finden, das verrate ich euch nicht...

Der zweite Band ist nicht (wie ich immer sage) ein typischer Zweite Band. Ich finde das es oft vorkommt, dass der zweite Teil einer Trilogie eine Brücke zwischen Band 1 und Band 2 bildet und von der Spannung und Entwicklung eher niedrig ist. Oftmals ist es so, dass der erste und dritte Band der Hammer sind und Band zwei eher schwach. Aber das finde ich bei der Nachtsonnen Trilogie nicht. (Da müsste Band 3 schon sehr schlecht werden und das ist bis jetzt nicht der Fall!) 
Das Buch war einfach super und ich habe es (hab mich selbst erwischt) eher langsam gelesenen, weil ich nicht wollte, dass die Geschichte zu ende ist. Wenn das nun schon so bei Band 2 war, wie ist es dann bei Band 3??

Mehr wie "Das Buch ist Hammer, die Entwicklung der Charaktere ist Hammer und die Autorin hat es geschafft, dass ich noch mehr im Feuerland bin und bleiben möchte!" kann ich zu diesem Buch nicht sagen. Darum ist die Rezi auch ein wenig kleiner.....

Ich kann euch nur empfehlen, lest die Bücher und kommt mit Nova ins Feuerland. Denn wer Abenteuer, Spannung, Romantik und dystobische Szenarien mag, ist in diesem Land richtig!


452 Seiten
Verlag by Laura Newman selbst
Trilogie - zweiter Band


Neuzugänge März


Der März ist schon wieder vorbei und der April hat begonnen. Wie die Zeit doch vergeht. In Windeseile (im wahrsten Sinne des Wortes, bei dem Wetter zur Zeit - bei diesem Unwetter kann man doch nur faul auf der Couch liegen und die Nase in sein aktuelles Buch stecken oder?) Auch wenn der März ziemlich schnell vorüber ging, sind doch einige tolle Bücher und Hörbücher bei mir eingezogen. Ein paar waren sogar Rezi-Exemplare <3 Ich hätte Angang Januar, als ich mit dem Bloggen angefangen habe, nicht damit gerechnet, dass ich kleine Bloggerin einmal Rezi-Exemplare bekomme! Welche Bücher das waren und was sonst so in mein Bücherregal eingezogen ist, zeige ich euch heute :)



Fangen wir mal bei meiner ersten Bestellung an. Ich musste für eine Freundin bei Medimops etwas bestellen; und wie das so ist, konnte ich nicht hart genug sein und mir keine Bücher kaufen. So bin ich eben mal. Wenn ich die Chance sehe günstig eins meiner Bücher von der Wunschliste zu ergattern, dann bin ich immer direkt dabei. So kamen zwei ganz spannende Geschichte zu mir, und zwar zum einen "Solange die Nachtigall singt" von einer meiner Lieblingsautorin Antonia Michaellis und das Buch "WARP" von Eoin Colfer. Ich freue mich schon sehr auf die Bücher. Die Geschichten klingen sehr vielversprechend und spannend. Dann habe ich die -bücher.de- Seite endeckt (mein Freund ist schuld, er hat mir da ein Angebot gezeigt) und da habe ich endlich den zweiten Teil einer Trilogie gefunden, die ich so gerne in einem Rutsch lesen wollte. Es ist das Buch "Wo die Nacht beginnt" von Deborah Harkness, auf das ich mich auch schon sehr gespannt bin!


Ja und da das noch nicht genug ist und ich langeweile hatte dachte ich mir: "Oh, ich könnte ja mal wieder auf ReBuy stöbern, vielleicht ist jetzt mal ein Buch das ich gerne hätte Verfügbar?!" Natürlich hatte ich dabei die ganz tiefe Hoffnung nichts zu finden und damit den Drang danach zu haben, dass ich bestellen muss... Aber wie das Schicksal eben mal ist, es kommt immer anders als erwartet. Auf ReBuy habe ich doch tatsächlich fünf Bücher gefunden (...und eine Blu-Ray). Und das ganze für 28 Euro. Ist das nicht der Hammer? Ich hatte zwar ein wenig Bauchweh bei der Bestellung, weil die Bücher nur als "GUT" deklariert waren, aber sie kamen in einem absoluten TOP Zustand bei mir an! 



Und somit zog bei mir die gesamte "Merle Trilogie" von Kai Meyer ein. Ich habe mich riesig gefreut, dass ich hier die Hardcover Ausgabe bekommen habe :) Ich bin schon sehr gespannt auf diese Reihe. (habe bisher schon so viel positives gehört!!) Ja und dann ist es so, dass ich schon sehr lange nach dem zweiten und dritten Teil der "Chroniken der Unterwelt" suche und siehe da, ich habe sie ebenfalls auf ReBuy gefunden. Was natürlich zur Folge hatte, dass auch diese zwei Bücher direkt mit auf die Bestellliste huschten und nun bei mir eingezogen sind. 

Klar, man könnte jetzt denken: "Anika, das sind schon so viele Bücher das reicht doch....!" aber da kamen noch ein paar Pakete bei mir an. Dies sind aber alles Rezi-Exemplare und hier sind auch zwei Hörbücher dabei :) Als erstes kamen die zwei Taschenbücher vom Heyne Verlag bei mir an. (Nochmal vielen lieben Dank dafür!!) Zum einen "Mein Weg zu dir" von Nicholas Sparks und zum anderen "Das Geheimnis von Ella & Micha" von Jessica Sorensen. Zwei romantische Geschichten, die darauf warten, dass sie von mir im April gelesen werden. Ich freue mich schon sehr darauf. (Manchmal brauche ich diese heile Schnulzen Welt und das Happy End!) Wie schon erwähnt, zogen bei mir noch zwei Hörbücher ein. Diese kamen ebenfalls aus der Random House Verlagsgruppe (wie die Taschenbücher)! Das Hörbuch "Eines Tages, Baby" von Julia Engelmann habe ich bereits gehört und auch rezensiert und es ist einfach zu empfehlen, wenn man tolle Texte in einer Art Poesie liebt. 


Das zweite Hörbuch, liegt zur Zeit in meinem Player und ist bis jetzt schon super. Es ist "Alles Sense!" von Terry Pratchett, gelesen von Rufus Beck (Ich mag die Stimme von Rufus Beck; Ich könnte auch immer und immer wieder die Harry Potter Hörbücher von ihm hören!)
Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich dieses Hörbuch bekommen habe, da ich ein Fan von Terry Pratchett bin. Ich mag die Reisen in die Scheibenwelt und ihre verrückten Charaktere. Leider ist dieser großartige Autor vor kurzem verstorben, worüber ich sehr traurig war. Deswegen ist es etwas besonderes gerade jetzt wieder in seine Welt abzutauchen und die Geschichte zu erleben. 

Das waren meine Neuzugänge! JA, ich weiß, das sind sehr viele, aber manchmal ist das eben so. Vielleicht wird der April ja kleiner ausfallen, aber vornehmen möchte ich mir das irgendwie auch nicht, weil dann schaffe ich es vielleicht eh nicht; Da die Versuchung bei einem "Kaufverbot" immer viel größer ist, als wenn man es einfach akzeptiert!

So das waren meine Neuzugänge im März. Ich hoffe es hat euch gefallen :) 
Ich wünsche euch ein ganz tolles Osterfest und viel Spaß in euren aktuellen Geschichten und Abenteuern!


Links: