[Rezension] Mein Weg zu dir von Nicholas Sparks

Quelle: www.bloggerportal.de

Blick in die Seiten

Kann Liebe die Vergangenheit überwinden? 
Amanda und Dawson sind erst siebzehn, als sie sich unsterblich ineinander verlieben. Doch ihre Familie bekämpfen die Beziehung, und widrige Umstände trennen sie schließlich endgültig. Fünfundzwanzig Jahre später kehren die beiden in ihr Heimatstädtchen zurück. Sie empfinden noch genauso tief füreinander wie damals. Aber beide sind von Schicksalsschlägen gezeichnet, und die Kluft zwischen ihnen scheint größer denn je...



(Quelle: Klappentext)

Blick in die Seiten

Ab und zu brauche ich ein Buch, das zwar spannend ist, aber mir einfach ein wenig warm ums Herz macht. Und wenn ich sowas mal brauche, dann weiß ich, dass ich genau das bei Nicholas Sparks bekomme. Auch bei diesem Roman hat mich der Autor nicht enttäuscht und ich konnte mich wieder hineinfallen lassen in eine Liebesgeschichte die zeigt, dass liebe stark sein kann. 

In dem Buch geht es um Dawson und Amanda. Zwei junge Menschen die sich lieben und kämpfen. Denn ihre Familien sind gegen die Beziehung der beiden, was bedeutet, dass einige Hindernisse zwischen der Liebe von Amanda und Dawson stehen. Die nicht immer zu bewältigen sind...
Leider geht die Liebe auseinander und beide gehen ihren Weg. (Ich finde solche Stellen immer sehr traurig, wenn ich das an dieser Stelle mal erwähnen darf?!)

Nach fünfundzwanzig Jahren kehren beide in ihre Heimatstadt zurück und merken, dass da immer noch was zwischen ihnen ist. Langsam fangen sie an, sich neu zu begegnen. Genau diese Begegnung und die noch immer herrschende Spannung zwischen Amanda und Dawson fand ich toll. Aber auch böses wartet auf die zwei, denn die Familie ist immer noch da...

Wenn ich solche Romane lese, dann will ich die gesamte Packung Herzschmerz und Romantik. Und ich weiß, dass ich diese bei Nicholas Sparks immer bekomme. Ich liebe seine Bücher und seinen Stil, mich als Leser, mit zu nehmen auf eine Herz zerreisende Liebesgeschichte, die aber immer ein wenig mehr mit sich führt als nur Romantik; Nämlich auch Schicksale und Lebenssituation, die jedem passieren könnten, aber auch eine Packung Spannung ist von der Partie.

Das Buch "Mein Weg zu dir" ist meinen Erwartungen an den Autor wieder mal gerecht geworden. Ich finde es ist eine ganz tolle Geschichte für zwischendurch. Gut fand ich auch, dass ein wenig Anteil vom "Thriller" enthalten war. Diese extra Spannung, fand ich beim lesen sehr erfrischend, da es für dieses Genre ja eher ungewohnt ist, dass es auch ein wenig "brutaler" her geht. Trotzdem kam die "Harmonie" beim lesen nicht zu kurz.

Wenn ihr euch fragt, warum ich nur vier Sterne für dieses Buch vergeben, dann liegt es daran, dass ich finde, dass manche Dialoge langwierig waren. Also ich hatte manchmal das Gefühl, dass sie "extra" in die länge gezogen wurden. Im Gesamten betrachtet, hat es mich nicht groß gestört, aber in den einzelnen Szenen schon, weil ich dann nicht immer Lust hatte weiter zu lesen. Denn ich habe dieses Buch "nebenher" gelesen. Eigentlich mache ich das ungern, zwei Bücher auf einmal zu lesen aber ich habe es mal versucht, da ich kaum Zeit hatte zum lesen. Und hier ging es aus dem Grund, dass ich bei den Büchern von Nicholas Sparks immer sehr schnell hineinfinde, auch wenn ich nur mal ein bisschen darin geschmökert habe. Das ist bei mir und diesen Romanen eben so ;)

Das Buch wurde nun auch verfilmt und diesen werde ich mir auf jeden Fall noch anschauen, denn auch das braucht mein Mädchen in mir, ab und zu :) Ich bin schon sehr gespannt.

Das Buch hat aber definitiv mein Herz gewärmt und ich konnte für eine Zeit wieder mit, auf eine Reise der wahren Liebe. Wenn ihr auch eine Geschichte wollt mit Herzschmerz, Schicksal, Boshaftigkeit und Liebe, dann ist dieser Roman von Nicholas Sparks bestimmt was für euch.

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

399 Seiten
HEYNE Verlag - Taschenbuch
Einzelband









Keine Kommentare