[Rezi] Night School 4 - C.J. Daugherty



Achtung das ist der vier Teil. DIE REZI SPOILERT NICHT aber vielleicht der Klappentext!!

Auf Cimmeria herrscht der Ausnahmezustand! Hilflos müssen Allie und ihre Freunde mit ansehen, wie die Machtkämpfe die Internatsschüler zermürben und Nathaniels Einfluss immer stärker wird. Halt gibt Allie in dieser Zeit vor allem Sylvain, der seine Gefühle ihr gegenüber nicht länger verbergen kann. Nur was empfindet Allie wirklich? Bevor sie sich jedoch darüber klar werden kann, holt Nathaniel bereits zum ersten vernichtenden Schlag aus. Und Allie wird bewusst: Wenn Nathaniel nicht bekommt, was er will, ist niemand in ihrer Umgebung mehr sicher ...


Der vierte Teil der Night School Reihe fängt ziemlich rasant an. Und das fand ich einfach großartige. Ich habe diesen Teil ziemlich schnell verschlungen, weil eins auf das andere folgt und man immer mehr hinter die Geheimnisse von Cimmeria und der Night School kommt. Aber es wäre ja langweilig, wenn keine neuen Fragen auf kämen und man vor neuen Rätseln stehen würde! 

Ich konnte Night School kaum aus der Hand legen. Die Autorin hat in diesem Buch stark mit meinen Gefühlen gespielt, unglaublich. Diese Reihe hat sich im Laufe meiner Lesezeit zu einer meinen Lieblingsreihen entwickelt. Was ich anfangs nicht dachte aber es ist so. 

Am liebsten würde ich euch zu spoilern mit der Geschichte um Allie und die Night School, aber NEIN meine Rezis sind Spoiler Frei, also beschränke ich mich auf die anderen tollen Dinge an dem Buch und seiner Geschichte. Es wird dann eben eine kurze Rezi, aber immer hin ein paar Eindrücke kann ich euch geben. 

So langsam merkt man, dass das große Finale kommt. Die Geschichte spitzt sich zu und es kommen Wendungen auf die ich nicht vorbereitet war. Doch genau das macht ein Buch so spannend, wenn Sachen passieren, mit denen man nicht so gerechnet hat. Ich bin schon sehr gespannt auf den letzten Teil der Reihe, aber ein paar Tränchen werden dann wohl da sein. Denn ich finde es immer traurig, wenn etwas endet. Aber zur Zeit will ich einfach wissen wie es weiter geht! Ich halte es langsam nicht mehr aus, so viele Fragen in meinem Kopf zu haben. 

Wie auch schon in meinen anderen Rezensionen erwähnt, ist die Spannung dieser Bücher einfach nur fantastisch. Die Protagonistin hat eine ganz schöne Entwicklung gemacht. Von einem leicht naiven Mädchen, das eine rebellische Art an sich hatte zu einer starken Persönlichkeit, die aber noch nicht ganz erwachsen ist. (Ich meiner wer ist das schon? Ich nicht!) Und diese Entwicklung mit anzusehen ist einfach toll.

Also wer die ersten drei Bände von Night School schon gelesen hat, der kann mir nicht sagen, dass er nun damit aufhören will. Also ran an die Seiten und lasst das Lesen beginnen! 




414 Seiten | Band 4 einer Reihe
Hardcover | Oetinger Verlag


Hier geht's zum Buch

100 Jugendbücher, die man gelesen haben sollte [TAG]


Hallo ihr lieben!
Am Freitag wurde ich von der lieben Patrizia getaggt (Hier gehts zum ihrem Blog)! Und da dachte ich mir, dass wäre doch genau das richtige für einen Sonntag nachmittag. Es handelt sich um den Tag 100 Bücher, die man gelesen haben sollte (Jugendversion). Dieser wandert wohl schon sehr lange durch die Buchblogs, aber ich und auch Patrizia haben dies nicht mitbekommen. Der Tag basiert auf einer Leser-Umfrage von Sarah auf ihrem Blog Pusteblume. (Hier findet man auch die Originaldatei!) Sarah hatte damals (2013) Leser gefragt, was ihr Top 100 Jugendbücher sind und diese dann nach Rang aufgelistet (Also das erste Bild ist dann auch somit Platz 1 usw.) ! 
Na dann würde ich mal sagen, schauen wir uns an, was ich schon gelesen habe und was auf meinem SUB so herumliegt 




Naja die Nummer eins habe ich dann wohl noch nicht gelesen! Sie liegt aber auf meinem SUB. Ich habe die ersten beiden Filme schon geschaut und mich danach erst dazu entschieden, dass ich die Reihe doch lesen möchte! Ich habe mal vor sie im Herbst zu lesen, bevor der letzte Film dann in die Kinos kommen wird! Harry Potter habe ich natürlich gelesen. Er hat mich über meine ganze Jugend hin begleitet! Die Biss Reihe hat mich damals ziemlich in seinen Bann gezogen und ich war ein richtiges Fangirl. Unglaublich! Aber bei der Edelstein Trilogie war es nicht anders. Unglaublich was so manche Bücher mit einem anstellen, oder? City of Bones und Die Bestimmung möchte ich auch noch sehr gerne lesen, so wie die anderen Bücher auf dem SUB auch (Ist ja auch irgendwie logisch, wenn ich sie mir gekauft habe!) Zusätzlich interessiert mich aber auch sehr die Akardien Trilogie von Kai Meyer sehr....




Die Unendliche Geschichte ist eins meiner Lieblingsbücher, damit hat ja meine Buchsucht angefangen! Aber auch Stolz und Vorurteil ist ein Klassiker, den ich gerne gelesen habe! Die Percy Jackson Reihe steht seit Mai in meinem Regal und ich freue mich schon sehr darauf, doch ich möchte diese mit einer Freundin zusammen lesen und warte noch! Zu den Büchern von Nicholas Sparks muss ich ja nichts mehr sagen oder?! Ihr kennt mich ja inzwischen. Die Legand Reihe interessiert mich aber auch sehr. Mal schauen was noch so kommt! EREBOS fand ich sehr spannend und Der kleinen Prinz einfach himmlich. Tja und an lucian kann ich mich kaum erinnern, weil es schon sehr lange her ist! Dafür weiß ich, dass Skulduggery einfach zum totlachen ist! (Da habe ich erst Band 1 und Band 2 gelesen, die anderen benötige ich noch!) 


Herr der Diebe, Krabat und Ich knall dich ab, habe ich damals in der Schule gelesen und fand alle drei ganz gut, soweit ich mich noch erinnern kann :) Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis ist ein so fantastischen Buch, dass mir ziemlich an die Nieren ging, ich es aber jedem nur empfehlen kann! 
Momo ist meiner Meinung nach ein Kinderklassiker und ich liebe diese Geschichte immer noch, obwohl ich sie schon einige male gehört oder gelesen habe. Saeculum ist meine Nummer eins der Autorin und ich konnte es damals nicht aus der Hand legen! dafür fand ich ERAGON nicht so dolle und habe auch nur den ersten Band gelesen. 


Der Erdbeerpflücker war ein ganz nettes Buch mehr kann ich dazu aber nicht mehr sagen. Als Harry Potter Fan musste ich natürlich Die Märchen von Beedle dem Barden lesen! Night School habe ich gerade den letzten Teil beendet und liebe diese Reihe. War schon etwas traurig, als sie dann so endgültig zu ende war :( 
Jonathan Stroud ist ein toller Autor. Die Bartimäus Reihe habe ich noch nicht beendet, aber so richtig reizen tun sie mich irgendwie nicht... Aber dafür liebe ich die Lockwood Bücher und freue mich auf den letzten Teil <3 Diese Ugly Bücher sind nicht so meins. Den ersten habe ich gelesen, aber die Thematik fand ich richtig doof. Also nichts für mich. Dafür war Eine für Vier wirklich witzig. Hatte ich vor Jahren mal im Sommer gelesen. Tja und wer Wir Kinder vom Bahnhof Zoo nicht kennt, der sollte ganz schnell mal googlen!


Sturmhöhe von Emily Bronte ist ein Klassiker, den ich wirklich gut fand. Es gibt zwar bessere Liebesgeschichten im Klassiker Bereich. Aber ein No-Go ist es nicht! Astrid Lingren begleitet mich einfach schon seit meiner frühen Kindheit. (Schon allein wegen meines Namens !) Ich liebe ihre Geschichten und hätte sie gerne mal alle in meinem Bücherregal, damit ich sie nie vergesse. 
Da ich Kai Meyer liebe, muss ich bald auch sein Werk Asche & Phönix lesen! So wie auch Sofies Welt! Ich hatte mal angefangen, aber nie zu ende gelesen. Keine Ahnung warum...
Das Labyrith erwacht, Von der Nacht verzaubert und Die Insel der besonderen Kinder interessiert mich noch von dieser Liste. Sie stehen auch alle drei auf meinem Wunschzettel! 

Bis jetzt habe ich als 34 Bücher von dieser Top 100 Liste gelesen und habe 12 Bücher schon zu Hause. Ich bin schon etwas überrascht, da ich anfangs gedacht habe: "Ach du Gott, dass sind aber nicht viel..." Aber 34 Stück ist schon ganz ordentlich oder? 

Wie sieht es denn so bei euch aus? Habt ihr auch schon Titel von diesem Top 100 Ranking gelesen, oder ist das eher nicht so euer Genre? Verratet es mir.... ich bin gespannt!

So und zum Schluss tagge ich noch zwei BookTuber und zwei Blogger. Gerechte Verteilung und auf YouTube habe ich von dieser Liste auch noch nichts gesehen!

Ich tagge also:

Sonja von SonnigeBücher 
Ninni von Ninni Schockibooks 

Jenni von Lesefux

Wenn aber einer unter euch, den Tag machen möchte und wurde nicht getaggt. Dann macht es und schreibt drauf los!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und hoffe ihr habt morgen einen guten Start in eine neue Woche!

Eure Anika


[Hörbuch Rezi] Der Zauberladen von Applecross - P.D.Baccalario



Finley McPhees Leben verläuft ziemlich eintönig, bis die Lilys plötzlich in Applecross auftauchen und ihren geheimnisvollen Laden eröffnen. Von da an geschehen eine ganze Menge merkwürdiger Dinge in dem kleinen schottischen Ort. Für so manch einen wäre das Grund genug, schnell das Weite zu suchen. Nicht abr für Finley McPhee! Obwohl er es bis dahin nicht mit außer Kontrolle geratenen Magiertötern, nächtlichen Geistererscheinungen und rachdurstigen Meeresriesen zu tun hatte ...


Finley ist ein ganz normaler Junge. Sobald die Sonne scheint, gibt es für ihn keinen halt mehr. Hinaus in die Natur und ab an den Fluss. Nachdem aber heraus kam, dass er nicht mehr zur Schule gegangen ist, muss er dem Postamt im Dorf zur Hand gehen. Da der Briefträger von Applecross krank wird, soll Finley die Briefe im Dorf verteilen. Was er aber nicht weiß, ist das damit alles anfängt, was er in Zukunft erleben wird. Denn eines Tages soll Finley einen Brief an die Familie Lily übergeben. Aber wo ist diese Straße und wer ist diese Familie überhaupt. Applecross ist kein großes Dorf und jeder kennt jeden - eigentlich. 
Nachdem Finley das Haus gefunden hat und die Tochter der Familie kennenlernt, will er mehr über die Lilys heraus finden und gerät in das Familiengeheimnis hinein und begegnet Dingen die keiner als real deuten würde.

Ich fand die Geschichte sehr spannend. Der Erzähler Patrick Mölleken bringt die Stimmung und Gedanken von Finley sehr gut rüber. Klar merkt man ab und an, dass es eher eine "Kindergeschichte" ist, was ich aber gar nicht schlimm finde. Denn es ist meiner Meinung nach ein Abenteuer für groß und klein. An manchen stellen fehlte mir etwas die Spannung, was ich aber jetzt nicht als negativen Punkt kritisiere, denn wie schon erwähnt, ist es eine Kindergeschichte. Und da ist es gar nicht so schlimm. 

Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich kam schnell wieder in die Story hinein und war direkt wieder bei Finley. Da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, fällt es einem sehr leicht sich in Finley hineinzuversetzen. Dies finde ich immer sehr schön bei Kinderbücher. Entweder muss der "Erzähler" gut sein, oder der Hauptcharakter gut ausgearbeitet. Und das kann ich für dieses Buch nur bestätigen. Trotz seiner manch zurückhaltenden Art, ist Finley ein starker Junge, der einige Herausforderungen annehmen muss!

Wer eine abenteuerliche Geschichte braucht und auf kleine Helden steht, der sollte sich mal dieses Hörbuch genauer anschauen. Ich fand es einfach klasse und kann klein und groß nur empfehlen. Es ist der erste Teil, wie viele es noch geben wird weiß ich nicht aber der zweite Band ist schon da :)

Ich bin schon gespannt wie es mit Finley und der Familie Lily weiter geht und freue mich auf den zweiten Teil der Geschichte.

Dieses Hörbuch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

3 CDs | Laufzeit: 3h 23min
cbj Audio | Mehrteiler

[Kinderbuch Rezi] Vom kleinen Maulwurf ...




Eine Bilderbuch zu einem Thema, über das Erwachsene nicht gerne reden, das Kinder aber sehr interessiert! Ein Klassiker unter den Bilderbüchern, seit über 20 Jahren. Übersetzt in mehr als 30 Sprachen.


Wer kennt diese Geschichte nicht? Ich kenne sie noch sehr gut aus meiner Kindergarten Zeit. Und ich liebe diese Geschichte bis heute! Zu meinem Geburtstag habe ich dieses Bilderbuch im Kleinformat von meinem "Schwager in Spee" bekommen und mich riesig gefreut, diese Geschichte nochmals zu lesen. 

Es geht um einen kleinen Maulwurf. Dieser steckte eines Tages seinen Kopf aus der Erde und da passierte es. Eine braune Wurst landete auf seinem Kopf. Daraufhin will er sofort wissen wer das war und macht sich auf die Suche! Doch so einfach wie er sich das dachte, wird es nicht.

Dieses kleine Bilderbuch ist einfach genial. Ich finde die Art und weise wie Werner Holzwarth (Autor) dieses Thema bearbeitet einfach toll. Denn für Kinder ist es doch sehr interessant! War es für uns damals ja auch! Zudem sind die Bilder von Wolf Erlbruch (Illustrator) einfach genial. Es sind ganz tolle Zeichnungen, die jeden Leser zum lachen bringen.

Manche Leute sagen, dass dieses Buch (da es um "Kacka" geht) nicht so toll für Kinder ist. Aber hier bin ich anderer Meinung. Es gehört zu uns, jeder tut es und warum nicht daraus eine lustige Geschichte schreiben! Ich denke das Kinder dieses Thema sehr lustig finden und das ist dieses Buch auch! Definitiv! Es macht Spaß mit den kleinen die Geschichte vom Maulwurf zu lesen. Ich selbst habe keine Kinder, aber glaub mir ich habe dieses Buch schon einige male verschenkt und dann auch brav vorgelesen. Und es war jedesmal lustig und spannend!

Also wer jetzt wissen will, wer dem Maulwurf auf den Kopf gemacht hat, der sollte dieses Buch lesen. Egal ob jung oder alt! Es ist für jeden eine lustige und spannende Geschichte!


Bilderbuch

[Hörbuch Rezi] 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär


Ein Blaubär entführt den Hörer in eine Welt, in der Phantasie und Humor auf abenteuerliche Weise außer Kontrolle geraten sind. Dem Hörer geht es in dieser akustischen Neufassung wie der Hauptfigur: Gepackt vom Sog der Lesung Dirk Bachs (1961-2012 geht es über sparsam, aber effektvoll eingesetzte Musik zu Zwergpirate, Klabautergeistern und Gimpeln. Dramatische Klnagbilder machen die Reise so plastisch, dass Finsterberge, der Große Wald, der Ewige Tornado, Atlantis und vieles mehr vor unserem geistigen Augen zu stehen scheinen.


In 13 1/2 Lebenensabschnitten kämpft sich der Held durch ein märchenhaftes Reich, in dem alles möglich ist - nur nicht die Langweile. Eines spannende (Wieder-)Entdeckung des ersten Zamonienromans von Walter Moers. 

Die ersten Lebensabschnitte des Käpt'n Blaubärs sind voll mit Abenteuern und spannenden Ereignissen und voll mit Angst und Herausforderungen. Viele werden den blauen Bären kennen, und wissen, dass er viele Geschichten zu erzählen hat. 

In diesem Hörbuch werden seine Abenteuer von Dirk Bach gelesen. Ein großartiger Erzähler, dessen Stimme es schafft mich direkt in seinen Bann zu ziehen. Ich habe alle Hörbücher von Walter Moers gehört und Dirk Bach hatte sie ja auch alle gelesen (außer "Das Labyrinth der träumenden Bücher). Ich konnte mir auch nie jemand anderen vorstellen. Er gibt mit seiner Stimme jedem  Charakter eine Seele und erweckt sie zum leben. Und das ist für mich sehr wichtig, wenn ich ein Hörbuch höre. Ich mag es nicht, wenn die Geschichte monoton gelesen wird und die Charaktere dadurch verschwimmen und mir nicht klar werden. -Ich hoffe ihr versteht was ich mein?!- Aber das gab es in diesem Hörbuch ja nicht!


Die Geschichte des Käpt'n Blaubärs war mir schon ein Begriff. Als Walter Moers Fan kenne ich seine Abenteuer und Geschichten. Klar habe ich auch schon das Hörbuch zu diesem Buch schon einmal gehört. Aber dieses hier ist ein spezielles ;) Wie oben auch im Klappentext schon beschrieben, wurde hier der Sound neu arrangiert! Und da wurde ich gleich hellhörig. Denn wenn jemand von einem Zamonischem Sounddesign redet, werden meine Ohren ganz groß und die Neugierde noch größer! (Zamonien ist, für die die es noch nicht kennen, die Welt von Walter Moers. Hier spielen sich viele seiner Geschichten ab und viele Wesen kommen von dort!) Aus diesem Grund war es auch klar, dass ich ein weiteres Mal in die Welt vom Käpt'n Blaubär eintauchen muss und mir seine Geschichten anhören möchte. Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Soundklänge sind einfach wunderbar. Sie passen einfach zu den einzelnen Szenen und den Ereignissen. Es war als währe ich direkt dabei gewesen! Man hatte noch mehr Kopfkino und konnte sich die Charaktere (Es sind manchmal seltsame Wesen) noch besser in den jeweiligen Situation vorstellen. Die Geschichte wird dadurch noch realer und zauberhaft!


Wer die Abenteuer des Käpt'ns noch nicht kennt, der sollte sich die mal genauer anschauen! Denn ich finde in dieser Geschichte lässt der Autor seinen ganz besonderen Humor einfließen und bringt fremde Welten mit den Lachmuskeln zusammen. Und genau das ist es auch, was ich an seinen Werken so toll finde. Es gab noch kein Buch, indem ich keinen Lachanfall bekam, weil irgendetwas urkomisch war oder es Wesen gab, die ich mir in meiner Phantasie vorstellen konnte!

Klar sind 18 1/2 Stunden Laufzeit nicht wenig, aber man "verschlingt" diese auch einfach so. Mir ist manchmal gar nicht bewusst geworden, dass ich schon so lange die CDs laufen habe! Man sollte keine Angst davor haben. Zudem finde ich auch, dass man gute "Pausen" einlegen kann, denn es ist ja nicht nur ein Abenteuer, sondern eine halbe Lebensgeschichte!

Ich kann jedem die Werke vom Walter Moers ans Herz legen. Klar ist es vielleicht anfangs etwas merkwürdig, wenn zum Beispiel von Klabautergeistern die rede ist, aber ich kann euch versprechen es wird! Ich kenne ein paar Leser, die vorher noch nie gerne Phantasie Bücher gelesen haben, aber auch bei Walter Moers und seinem Käpt'n Blaubär nicht nein sagen konnten. Also schaut es euch an! Ich kann es vom ganzen Herzen nur empfehlen!

Dieses Hörbuch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.




16 CDs, Laufzeit: ca. 18h 33min
derHörverlag | "Einzelband"








#wirbloggenbücher








Wie ihr seht geht es heute um ein ganz besonderes Thema, was mir auch sehr am Herzen liegt. Ich hatte es in einem meiner letzten Posts schon mal angekündigt und euch ein bisschen von der Aktion erzählt. Aber keine Angst, wer dieses Post noch nicht gelesen hat, wird gleich erfahren um was es sich handelt ;)  Ja dieses Wochenende ist es soweit. Wir Blogger "erzählen" (eher schreiben aber jaa... *hust*) was das Bloggen für uns bedeutet und warum wir das tun. Aber auch ein wenig über unsere "Bloggerwelt".  


Sicherlich habt ihr von der Aktion #wirsindbooktube gehört. Bei dieser Aktion haben sich einige BookTuber zusammen getan, um der Öffentlichkeit zu zeigen und zu erklären was BookTube eigentlich ist und was es für sie ganz persönlich bedeutet! (Die Playliste von den einzelnen Videos, zusammengestellt von Laura Newman, verlinke ich euch unten!) Da ein Puzzel aber nur dann sein Bild preisgibt, wenn man alle Teile zusammen gesetzt hat, also die Onlinebuchwelt nur dann vollständig ist, wenn alle zusammen sind brauchte es auch eine "Blogger Aktion" bei der wir Blogger der breiten Öffentlichkeit zeigen, was es mit dem Buchbloggen auf sich hat und was das Bloggen für uns bedeutet! Und da ist sie #wirbloggenbücher !

Ich finde die Gesamte Aktion (BookTuber & Blogger) einfach fantastisch! Ich finde wir sind so eine große und tolle Community, dass es einfach mal Zeit wurde den Leuten da draußen zu zeigen wer wir eigentlich sind! Aber nun mal zu mir und meinem Bloggerkram!


Mein Arbeitsplatz
Im vergangenen Jahr habe ich einige Blogs und Videos rund um das Thema Bücher gelesen und gesehen. Ich meine es war die Kossi, die mich auf diese Welt aufmerksam gemacht hat! Und da ich auch eine Buchliebhaberin, ein KreativJunkie und eine Schreibwütige Person bin und für mein Leben gerne lese, meinte mein Freund zu mir: "Warum schreibst du denn nicht selbst und machst deinen eigenen Blog?!" Naja, klar hatte ich zu dieser Zeit auch schon ein wenig darüber nachgedacht und mir Gedanken zu meinem eigenen Blog gemacht, aber so richtig getraut habe ich mich nicht! WARUM? Ja das ist eigentlich eine Gute Frage, ich denke es war dieses "Ich schreibe etwas und jeder kann es lesen" - Ding. Ich meine wenn man einen Blog betreibt, muss man sich im klaren sein, dass es öffentlich im Internet ist und es jeder sehen und lesen kann. Angst, dass meine Freunde was negatives sagen könnten hatte ich nicht. Die wissen das ich eine verrückte bin und auf solche Ideen komme. Zudem lesen sogar die Freunde meinen Blog, ab und an, die mit Büchern nicht so viel zu tun haben Und das finde ich so schön. Wahrscheinlich interessiert sie es nicht so, was ich gelesen habe und wie mir das Buch gefallen hat, aber sie interessieren sich für mich und mein Hobby. Und das finde ich ganz toll! ;

Aber nun mal zu dem WIE kam ich dazu Teil Also wie oben schon erwähnt hatte ich öfters mit dem Gedanken gespielt über meine Buchwelt zu schreiben. Aber so richtig getraut habe ich mich nicht. 
Ich wusste auch gar nicht wie das alles rund um den Blog überhaupt funktioniert. aber als mein Freund mich so ein wenig gestupst hat und meinte ich soll es einfach mal versuchen habe ich mich dann doch getraut und mich in die Welt des Bloggens gewagt. Um Weihnachten herum hatte ich dazu Zeit. Und siehe da, es war gar nicht so schwer, wie ich anfangs dachte und es machte zudem noch so richtig Spaß. 

Klar stand ich ab und an vor Herausforderungen und habe basteln müssen bis alles an seinem richtigen platz stand. Aber Gott sei dank gibt es ja den "Offline" Modus. Das bedeutet nur du siehst deinen Blog. Irgendwann hatte alles seinen Platz gefunden und es gab dann auch schon zwei Blogeinträge. Aber alles so komplett öffentlich zu stellen wollte ich dann doch nicht. Zudem fehlte noch das Impressum und ohne das, wollte ich nicht, das Internet betreten. Aber ich wollte auch Feedback von Freunden haben zu den Posts. Denn auch wenn man viel über Bücher ließt und erzählt, eine Rezi zu schreiben ist dann doch nochmal so eine Sache für sich. Aus diesem Grund lud ich Freunde ein, meinen Blog zu lesen und sich meine Worte mal anzuschauen.(Eine ganz gute Idee und auch ein kleiner Tipp von mir! Ich fand diese Möglichkeit einfach toll!) Tja und dann kam der Tag, an dem ich dann alles auf einen Klick setzte und meinen Blog "veröffentlicht" habe. Das war ein komisches, aber auch geiles Gefühl!

Bücherregal No. 1
Seither schreibe ich regelmäßig über meine Buchwelt und die gelesenen Bücher. Am liebsten schreibe ich die Gebabbel Posts. Es macht einfach Spaß drauf los zu schreiben und euch ein wenig an meinem Leben teilhaben zu lassen. Das Bloggen bedeutet mir sehr viel. Es ist mittlerweile ein Teil von mir geworden. Auch wenn es ab und an etwas ruhiger ist, da es eben auch mal im privaten Leben Veränderungen gibt, die einem nicht immer das machen lassen was man gerne machen möchte, ist es eine Herzenssache von mir geworden. Ich schreibe sehr gerne und mag es meine Kreativität an meinem Posts auszuleben. 




Wenn ich schreibe, ist es meistens so, dass ich mir in meinem Kopf vorstelle, dass ich gerade mit einer Freundin telefoniere und ich ihr von den Büchern erzähle die ich neu bekommen habe, oder ihr von einem ganz speziellen Buch erzähle (Wenn ich eine Rezi schreibe). Denn genau so sehe ich meine Beiträge auch. Eine Art Erzählung über meine Bücherwelt und was ich da so treibe. Und das macht mir einfach so viel Spaß, dass ich es mir nicht mehr aus meinem Leben weg denken möchte.

"Gearbeitet" also gebloggt wird meistens an meinem kleinen, aber feinem Schreibtisch. Hier bin ich umgeben von meinen Büchern und vielen besonderen Kleinigkeiten die sich in meinem Regal befinden. Aber, ab und an auch von meinem Freund (Sein Schreibtisch steht auch hier)  und unseren zwei Fellnasen (Ron & Hermine). Da ich aber mit einem Laptop arbeite, kann es auch schon mal sein, dass ich wandere und dann mal draußen sitze oder einfach halb liegend auf der Couch! Bei mir ist alles möglich!

Bücherregal No. 2
Zudem finde ich es toll, was für eine Community hinter diesem ganzen Bloggen/BookTuben und der Bücherwelt steht. Man lernt neue Leute kennen, tauscht sich aus und hilft anderen bei kleinen Bloggernproblemen. Aber auch ich habe schon ganz tolle Hilfe bekommen, wenn mein Blog mal wieder eine kleine Krankheit hatte und Hilfe brauchte. 

Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass sich meine Lesewelt schon etwas verändert hat seit ich blogge. Man beschäftigt sich mehr mit dem Thema "Buch" und will immer auf dem Neusten stand sein. Somit schaut man sich das neue Programm von verschiedenen Verlagen an, steckt die Nase auch eher mal in ein anderes Genre hinein und ist meiner Meinung schnell in diesem Buchinformationsfluss :) Klar habe ich das vorher auch ab und an gemacht. Aber nun sehe ich es mit Bloggeraugen. Ich überlege dann immer, was könnte euch interessieren, worüber könnte ich schreiben und wie verpacke ich das ganze?! Zudem ist die Community einfach Hammer! Egal ob mit Bloggern, BookTubern, Self-Publisher oder sonst wem. Es ist einfach großartig und ich liebe sie!

Ja das ist meine Welt rund ums bloggen! Ich bin weder ein Profi (ob im schreiben, fotografieren oder beim bearbeiten) ABER es macht mir große Freude! Und das ist das wichtigsten für mich! Spaß an der Sache zu haben und somit hoffe ich ihr hattet auch Spaß beim lesen meines Posts, ABER habt auch Spaß bei den anderen Posts und den Videos der BookTuber und so an der ganzen Aktion! 




An dieser tollen Aktion machen noch einige Buchblogger mit! Wer? findet ihr unten bei den Links! Die Liste wird immer aktualisiert <3





Eröffnung - #wirbloggenbücher



Guten Morgen! Ich bin so aufgeregt, denn heute startet die Community Aktion #wirbloggenbücher! In den nächsten Tagen könnt ihr auf einigen Blogs tolle Beiträge zum Thema "Buchbloggen" lesen! Die Fragen: Wie kam der- oder diejenige eigentlich auf das Bloggen? Was war der Auslöser für seine Entscheidung? Hatte er/sie Berührungsängste, was lies einen zögern bei der Entscheidung zu bloggen?
Aber auch wo "gearbeitet" wird! Wo schreiben wir und wie sieht es da so aus? Wir wollen einen Einblick geben in unsere Bloggerwelt mit genau diesen Fragen im Kopf! Doch Nostalgie darf niemals fehlen und deswegen erinnern wir uns zurück zu den Anfängen und plaudern etwas aus dem Nähkästchen. Wie war das bei jeden einzelnen denn so zu Beginn an? Mit der eigenen Bloggererfahrung gibt es aber noch ein paar nützliche Tipps für euch, die euch den Start ins Bloggen etwas erleichtern sollen!

Insgesamt haben sich 62 Blogs zusammengefunden und über 100 Buchmenschen haben die Köpfe zusammen gesteckt und an alles gefeilt! Der Start ist heute und in den nächsten zwei Tagen gehen dann weitere Posts zu dem Thema online! Mein Beitrag kommt am Sonntag :)
Eine Liste aller Teilnehmer findet ihr unter diesem Post! Ich werde diese nach und nach anpassen und aktuell halten. 

Wir können uns also auf ein spannendes und Postreiches Wochenende freuen! Und wir von #wirbloggenbücher wünschen euch ein schönes, spaßiges, interessantes und buchiges Wochenende!


Du kannst dich übrigens auch noch kurzfristig anschließen, wenn du denn möchtest :-) Hier findest du unsere Orga-Gruppe auf Facebook:#wirbloggenbücher! Hast du keine Facebook, dann schreib uns einfach! Du kannst aber auch erst bei all den anderen stöbern und dann deinen eigenen Beitrag schreiben - schicke uns doch dann einfach den Link zu deinem Beitrag per Mail sodass wir dich ebenfalls in die Aktion mitaufnehmen können!

Viel Spaß also und bis Sonntag

Eure Anika

Patriza´s Mailadresse: maaraavillosa@gmail.com
Meine Mailadresse: burstanika@gmail.com








Beiträge zur Aktion #wirbloggenbücher:



B

L

N

T