SUB-Erwartung TAG

Halli Hallo Ihr Lieben da draußen

Ich wurde von der lieben Ninni (ihren Kanal findet ihr unten) zu dem SUB- Erwartung TAG getaggt. SUB bedeutet (für die, die es nicht wissen "Stapel der ungelesenen Bücher) J

Na dann mal her mit den Fragen und euch wünsche ich ganz viel Spaß!

Ein Buch ...
1. bei dem du denkst, dass es dich am meisten berührt

Buh da muss ich mal schauen. Ich denke das es "November" von Antonia Michaelis sein wird. Denn bisher haben mich ihre Bücher immer berührt. Gott sei dank werde ich dieses Buch auch bald lesen, denn ich habe dazu richtig Lust. Ich muss für solche Bücher immer in der richtigen Stimmung sein, da ich mich sonst nicht ganz auf die Geschichte einlassen kann. Ich bin schon sehr gespannt darauf!  * Hier geht's zum Buch





2. bei dem du denkst, dass deine Meinung anders sein wird als die der anderen

Mmhh das ist schwer. Spontan würde mir ein Buch einfallen, dass ich aber gerade lese....zählt das denn?? Ich verrate es euch trotzdem mal und vielleicht fällt mir ja noch ein anderes ein J Zur Zeit lese ich "Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier und bisher gefällt es mir wirklich gut. Viele fanden das dritte Buch ja nicht so toll, aber ich kann bisher nicht wirklich was schlechtes sagen. Klar es könnte sich noch ändern... Naja wir werden es ja sehen! So und dann ist mir eine Reihe eingefallen die ich noch nicht gelesen habe, weil so viele schlecht darüber reden und ich ein bisschen Angst hatte. Ich kann euch nicht sagen wie es mir gefallen wird, da ich keine Ahnung habe und mittlerweile auch keine Erwartung mehr. Aber vielleicht gefällt mir die Reihe ja sehr gut J  Ich rede von "Die Bestimmung" von Veronica Roth! Wir werden es ja sehen ...




3. bei dem du denkst, dass es einem deiner Lieblingsbücher ähnelt

Ja da ist wieder diese Frage nach dem Lieblingsbuch. Ich finde die ja echt gemein. Denn als Leseratte gibt es einige Bücher die man toll findet. Aber nun gut ich versuche eins für euch zu finden... Es ist wirklich sehr schwer ein Buch zu finden, aber um diese Frage zu beantworten nehme ich einfach mal "Die Schatten von London" von Maureen Johnson. Ich mag Geschichten die spannend und ein wenig gruselig sind. Bei denen es um Verfolgung und Geheimnissen geht und diese Erwartungen habe ich auch bei diesem Buch!






4. bei dem du denkst, dass es so spannend sein könnte, dass du es nicht mehr aus der Hand legst

Das wird definitiv "Lcokwood & Co - Die raunende Maske" von Jonathan Stroud sein. Ich freue mich schon so sehr auf den dritten Teil und kann es kaum mehr erwarten, das Buch zu lesen. Dieses werde ich als nächtes lesen  










5. bei dem der Inhalt hoffentlich besser ist als das Cover

Das ist nun auch wieder so eine Frage wo ich länger überlegen muss! Das Problem ist nämlich, dass ich vieles hübsch finde und nicht so pingelig bin. Leider habe ich kein Nicholas Sparks Buch ungelesen hier, denn diese Cover finde ich jetzt nicht so dolle... aber ich habe noch eins gefunden und zwar "Nachricht von dir" von Guillaume Musso. Das Cover finde ich jetzt auch nicht so berauschend, aber ich denke das die Geschichte in dem Buch sehr spannend und schön sein wird.



6. bei dem du denkst, dass es ein lustiges Buch ist

Ach ja ich habe noch den zweiten Band von "Skulduggery Pleasant" auf dem SUB. Und ich fand das erste schon ziemlich lustig, da mir der Humor sehr gefallen hat. Und aus diesem Grund denke ich, dass die ganze Reihe super wird. Ich bin gespannt! 






7. bei dem du denkst, dass es schwer wird zu lesen

Ähm in diesem Fall würde ich zu einem Klassiker greifen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich solche Bücher immer nur dann lese, wenn ich in Stimmung für einen Klassiker bin. Ansonsten macht das nämlich für mich und mein Hirn keinen Sinn. Wenn ich dann in Stimmung bin, dann fällt es mir eigentlich auch nicht schwer das Buch zu lesen. Trotzdem ist es im allgemeinen vielleicht etwas schwieriger einen Klassiker zu lesen, wenn man mit der alten Spache nicht so vertraut ist. Aus diesem Grund wähle ich "Überredung" von Jane Austen.



8. dass dünn ist (ca. 50-200 Seiten), dich aber trotzdem umhauen wird

Da ist mir ein Buch in die Hand gefallen, was ich mir mal auf dem Flohmarkt gekauft habe und ich einfach denke, dass die Geschichte darin eine wunderbare sein wird. Die Rede ist von "Hier könnte das Ende der Welt sein" von John Corey Whaley. Kennt ihr das Buch? Ich habe noch nicht viel davon gehört... Trotzdem freue ich mich darauf!





9. bei dem du denkst, dass es sehr magisch ist

Da fallen mir sogar mehrere ein. Ich möchte euch zwei zeigen. Bei dem einen denke ich das es eine tolle Fantasie Geschichte sein wird und bei dem anderen denke ich das die Geschichte eine besondere Atmosphäre zaubern wird. 
"Der Winter der magischen Rose" von Nina Blazon ist wahrscheinlich eine Geschichte in einem Land das mich verzaubern wird. Es ist ein Fantasie Buch auf das ich mich schon sehr freue. Und "Die Sache mit Callie & Kayden" von Jessica Sorensen wird mir wieder einmal ein warmes Gefühl um das Herz zaubern. Schon die anderen Bücher von ihr haben mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf eine neue Geschichte der Autorin.

10. bei dem du sehr hohe Erwartungen hast, weil der Film gut was oder es sehr gehypt wird

Mh also hier muss ich passen.... Sorry aber es gab ein Buch (bis vor kurzem) an das ich hohe Erwartungen gesetzt habe, weil der Autor so gehypt wird. Aber ich habe es ja nun gelesen !!! "Das Amokspiel" von Sebastian Fitzek, daran hatte ich hohe Erwartungen. Aber aktuell habe ich kein Buch da wo ich solche ausmaße an Erwartung habe!! Sorry 





So nun habe ich mal wieder gemerkt, dass ich doch noch ein paar Bücher lesen MUSS! Aber so ist das eben mit uns Buchsüchtigen  Wir LIEBEN unseren SUB und LIEBEN die BÜCHER!
Eure Anika
Bei welchen Büchern auf eurem SUB ist eure Erwartung groß? Das würde mich mal interesieren! Also schreibt es in die Kommentare 
Ich hoffe ihr hattet Spaß dabei 
Schönen Samstag ihr Lieben & bis bald





[Hörbuch Rezension] EREBOS von Ursula Poznanski



Blick in die Seiten

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch der 16-jährige Nick beginnt, Erebos zu spielen, und ist fasziniert. Das Spiel kennt seine Ängste und erfüllt seine Wünsche. Doch es stellt auch Forderungen. Um ein Level weiterzukommen, soll er eines Tages seinen Lehrer vergiften. Nick bekommt Angst und will aussteigen. Doch als er vor die U-Bahn gestoßen wird, erkennt er, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist …


Jens Wawrczeck (Erzähler) entführt in diese aktuelle und lebensnahe Geschichte um Cyberworld und Computerspiele.




Auf den zweiten Blick

EREBOS war für mich nicht unbekannt. Schon vor ein paar Jahre habe ich das Buch von Ursular Poznanski gelesen und war damals sehr begeistert. Als ich dann enteckte, dass Jens Wawrczeck das Buch liest, war für mich klar das ich es hören muss. Manch einer von euch wird sich jetzt wohl fragen warum? Wer ist denn dieser Jens Wawrczeck? Naja ganz einfach er ist die Stimme von Peter Shaw, den 2. Detektiv der Drei Fragezeichen. Und ich liebe ja die drei Kerlchen. Die Sprecher sind einfach hervorragend und aus diesem Grund höre ich gerne Hörbücher, bei dem einer der drei mitgemacht hat. 
Als ich dann mitbekam, dass Jens das Buch EREBOS liest war klar, dass ich es hören muss... Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag! So nun aber mal zum wichtigsten Teil, sonst rede ich hier noch zu viel!

EREBOS ist ein Computerspiel, das seine Kreise in der Londoner Schule zieht. Aber nicht auf die Offizielle Art, sondern in "Geheimen" Kreisen. Auch Nick kommt irgendwann dahinter was seine Freunde da tun und fängt ebenfalls an EREBOS zu spielen. Doch dann verschwimmt die Realität mit der Fiktiven Welt des Spieles. Anfangs findet Nick das ganze toll, doch dann soll es auf einmal um Leben und Tod gehen. Aber nicht im Spiel, sondern in der Realität.

Wie oben schon erwähnt kannte ich die Geschichte um das Computerspiel EREBOS. Doch es liegt auch schon lange zurück und ich war sehr gespannt darauf nochmal in die Welt des Spieles abzutauchen. Es ist schon merkwürdig wie schnell man Szenen und Ereignisse vergisst. Natürlich war es wieder sehr spannend und ich habe mitgefiebert bis zum Schluss. 

Jens Wawrczeck ist ein toller Sprecher. Er gibt jedem Charakter einen eigenen Klang und gibt der Geschichte etwas Tiefe. EREBOS ist eine Geschichte die immer spannender wird und man irgendwann nicht mehr ahnen kann was nun passiert. Und ich hätte mir niemand anderes Vorstellen können, der diese Geschichte erzählt. Ich hätte ihm noch Stunden zu hören können, da er eine tolle Stimme hat. 

Die Autorin schafft es immer wieder spannende Geschichten zu schreiben und uns zu erzählen. Sie hat einen Schreibstil, der einen nur dazu zwingen kann weiter zu lesen  oder in meinem Fall weiter zu hören. Ich weiß noch, dass ich das Buch damals ziemlich schnell gelesen habe. Obwohl ich nicht viel mit Computerspielen zu tun habe. Denn ich bin kein Kind des Zockens. Aber trotzdem konnte die Autorin mich in denn Bann von EREBOS ziehen. Es ist eine Geschichte voller unerwarteten Ereignissen und die Realität vermischt sich mit der Welt von EREBOS. Einfach unglaublich spannend.

Wer eine spannende Geschichte sucht, die einen von Beginn an packt, dann schaut euch EREBOS an. Ich kann es euch einfach nur Empfehlen. Es ist toll die Geschichte zu lesen, aber auch das Hörbuch ist das reinste Abenteuer!

Dieses Hörbuch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.



Monatsresümee Oktober



Halli Hallo ihr lieben & einen wunderschönen Sonntag Abend!
Lang ist es her, dass ich euch ein Monatsresümee geschrieben habe. Woran das lag? Keine Ahnung. Vielleicht weil es im September nicht viel zu berichten gab, weder an Neuzugänge noch an Gelesenem. Dafür ist der Oktober um einiges besser (Naja eigentlich nicht, aber zusammen sind sie stark!) Neuzugänge gab es im Oktober einige, denn es war ja Buchmesse. Ob ich euch diese noch zeige weiß ich nicht. Denn im Moment habe ich Lichtprobleme, was das fotografieren ziemlich schwierig macht. Bin aber schon auf der Suche nach einer Softbox, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja mal in die Kommentare schreiben, ob ihr die Neuzugänge noch sehen wollt!?! 

Gut dann fangen wir mal an...




Eigentlich würde ich jetzt wieder schreiben, dass ich nicht viel gelesen habe, aber das möchte ich mir jetzt abgewöhnen. Denn das Lesen ist mein Hobby und ich habe jede Mange Spaß daran. So wie auch am bloggen und schreiben. Aber ich bin auch ein sehr Kreativer Mensch und habe daher auch andere Projekte noch am laufen. Zudem kommt auch noch die Realität, in der ich Pflichten habe. Es gibt eben mal Monate in denen man nicht viel liest, was nicht bedeutet, dass man daran keinen Spaß hat. Im September habe ich zwei ganz tolle Hörbücher gehört. Von dem einen habe ich euch auf dem Blog schon berichtet. "Schau mir in die Augen Audrey" von Sophie Kinsella ist eine wunderbare Geschichte, die mir eine schöne Zeit beschert hat. Da ich dazu eine Rezension geschrieben habe, werde ich zu diesem Hörbuch nicht viel sagen 
Danach habe ich ein sehr spannendes Buch gehört. Es war ein alter Bekannter. "EREBOS" von Ursular Poznanski. Ich kannte die Geschichte schon, da ich sie vor einiger Zeit schon einmal gelesen hatte. Doch ich mag es sehr in die Geschichte ein zweites Mal einzutauchen und sie zu hören. Ich mache das öfters und finde die Geschichten immer wieder schön. Denn man vergisst mit der Zeit tolle Szenen aus dem Buch. Die Rezi kommt nächste Woche online 
Gelesen hatte ich irgendwie da mal ein wenig und da ein bisschen. Ich hatte im September mit dem zweiten Teil der "After-Reihe" begonnen, aber ich brauchte ab der hälfte eine Pause. Ich glaube ich hatte davor einfach zu viel New Adult Romane gelesen. Gut das man in diese Bücher sehr leicht wieder einsteigen kann. Mal schauen wann ich wieder Lust habe auf einen Bad Boy und sein Good Girl. 
Ende September habe ich dann mit einem Buch angefangen, das mich ziemlich schnell in seinen Bann gezogen hat. "Zwischen Lich & Finsternis" von Lucy Inglis ist eine bezaubernde, sehr rasante Story, die uns zeigt das Manches nicht so ist wie es scheint. Ich fand die Geschichte um Lily und Regan super schön! Eine tolle Lese-Empfehlung für kalte Tage, die ein wenig Fantasie brauchen J

Anfang Oktober habe ich mir eine Hörbuch Reihe gekauft. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte große Lust diese Reihe zu hören. "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins. Obwohl ich auch die Bücher zu Hause habe und den ersten Band auch schon gelesen hatte, wollte ich die ganze Reihe hören. Als ich "Schau mir in die Augen" gehört hatte, war klar das ich wieder etwas mit dieser Sprecherin hören möchte. Und somit habe ich begonnen "Die Tribute von Panem" zu hören und teilweise zu lesen. Immer im wechsel, wie ich gerade Lust hatte. Fertig bin ich noch nicht und zur es wird auch noch ein wenig dauern 
 

Auf meinem eReader gibt es nur eine Geschichte, die ich sehr genieße! Was zwar nicht so einfach ist, aber da ich immer nur Abends auf dem eReader lese, wenn mein Freund schläft und ich kein Licht mehr anmachen möchte. "Coherent" von Laura Newman begleitete mich im Oktober. Es ist eine sehr spannende Geschichte die ich wirklich sehr mag! Ein bisschen fehlt noch und dann schreibe ich euch eine ausführliche Rezension ohne zu spoilern! Denn dieses Buch ist wirklich toll 

Davor las ich jeden Abend auf dem eReader etwas in Harry Potter Buch. Es war einfach himmlich wieder in diese Welt zu tauchen. Und ich freue mich irgendwie immer wieder den dreien bei ihrem Abenteuer zu begleiten 
 Band vier wird bestimmt irgendwann folgen, aber wann weiß ich noch nicht. Ich lass mich überraschen!

Ein kleines High Light im Oktober (Also es fing im Oktober an...) war das Halloween Lesewochenende von der lieben Ninni Schockibooks. Viel habe ich an diesem Wochenende nicht gelesen, aber ich habe mich an ein neues Genre getraut. Besser gesagt an einen Autor J Ich habe mich schon länger gefragt wie dieser Autor schreibt und hatte auch Lust etwas von ihm zu lesen. Aber getraut habe ich mich nicht. Denn ich rede hier von dem deutschen Psychothriller Autor Sebastian Fitzek. Ninni & Lotta haben mir empfohlen mit dem Buch "Amokspiel" anzufangen. Denn dieses Buch sei nicht psycho, sondern eher spannend. Da ich es nicht alleine lesen wollte (immer noch wegen dieser doofen Angst) habe ich mit Susi beschlossen, dass wir dieses Buch zusammen am Lesewochenende beginnen. Ich meine was ist besser für Halloween, als ein Psychothriller? Wie ich es fand und was ich nun von Sebastian Fitzek halte? Ob ich nicht mehr schlafen konnte und ob ich nun ein weiteres Werk von Fitzek lesen werde? Tja das schreib ich euch dann in der Rezi J

Na gut ich denke ihr wisst jetzt genug über meine Lesezeit im September & Oktober. Ich hatte sehr viel Freude und Spaß in die Geschichten zu tauchen & aus der Realität zu fliehen. Ich hoffe bei euch gab es in letzter Zeit auch ganz tolle Geschichten! Vielleicht verratet ihr mir sie ja in den Kommentaren? 

 Ich wünsche euch noch einen tollen Abend und einen guten Start in die kommende Woche! 





[Rezension] Zwischen Licht & Finsternis von Lucy Inglis



Blick in die Seiten

London, heute. Mädchen verschwinden. Und seltsame Kreaturen tauchen auf den Straßen auf. Fast wäre Lily von einem zweiköpfigen Hund getötet worden. Doch Urplötzlich steht Regan vor ihr - gut aussehend, geheimnisvoll und faszinierend. Merkwürdig, dass er ihre seltene Blutgruppe kennt, aber noch merkwürdiger, dass es eine Verbindung zwischen Lily, Regan und den verschwundenen Mädchen geben soll. Von einer auf die anderen Sekunde befindet sich Lily in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis.

Auf den zweiten Blick

Lily ist ein intelligentes Mädchen, das mit ihrem Vater in London lebt. Da sie sich sehr gut mit Computer und das ausspionieren von Menschen im Netz auskennt, hilft Lily ihrem Vater oft bei der Arbeit. Er ist Anwalt und sehr dankbar darüber, dass seine Tochter ihm gewisse Informationen besorgen kann. Doch eines Tages geriet Lily in eine Sache hinein, die ihr ganzen Leben in frage stellt und sie ziemlich rasant in Gefahr bringt. Genau an dieser Stelle beginnt auch das Buch. Lily begegnet einer sehr seltsamen Kreatur und wird von einem gut aussehenden Jungen Namens Regan gerettet. So verwirrt wie Lily über dieses rasante Ereignis ist, war auch ich als Leser verwirrt. Man ist direkt in der Geschichte drin, was ich sehr mag. Gleich am Anfang passieren schon Sachen, die mich als Leser zum staunen gebracht haben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut. Sie gibt den Charakteren das gewisse etwas und man fühlt sich in der Geschichte sehr wohl. Es passieren zwar Dinge schlag auf schlag, was mich anfangs etwas irritiert hat. Aber man versteht bald warum. Denn dies hat einen Hintergrund, den ich euch natürlich nicht verraten kann. Lily ist eine starke Protagonistin, die ich direkt ins Herz geschlossen habe. Nichts kann sie so leicht aus der Bahn werfen. Auch nicht die Dinge, die man als "unrealistisch" einordnen würde. 

Auch wenn in diesem Buch fiktive Dinge passieren und Fantasy Elemente eingebaut wurden, spielt es in unserer Welt und wäre auch was für Leser die sich in der Fantasy Buchwelt vielleicht nicht so ganz wohl fühlen. Denn es passieren auch Dinge, die in der Realität sehr gut passieren könnten. Dieses Zwischenspiel fand ich sehr gut. Die Autorin hat es geschafft Fantasy & Realität zu vereinen. 

Klar gab es auch eine kleine Romanze, aber nicht das typische "Schnulzen" Getue, das man aus manch anderen Büchern kennt, sondern eine schöne Liebe zwischen zwei Jungen Menschen die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich zu seien scheinen, aber doch viel gemeinsam haben. Ich konnte die Gefühlsspannung zwischen den beiden Charakteren selbst fühlen und habe mit ihnen von Beginn an mitgefiebert. 

Meiner Meinung nach ist das Buch eine tolle Empfehlung für Jung & Alt. Ich habe mich in Lily's Welt sehr wohl gefühlt und fand es auch mal wieder schön einen Einzelband zu lesen. Wer also Lust hat auf eine rasante Geschichte, die das Leben von Lily und Regan von heute auf Morgen verändert, der sollte sich "Zwischen Licht & Finsternis" mal genauer anschauen. Ich war sehr begeistert und habe nichts negatives über dieses Buch zu sagen!


Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

395 Seiten | ISBN: 978-3-551-52080-7 | Hardcover 
ChickenHouse VerlagHier geht's zum Buch

Bericht FBM 2015 - Tag 2


Hallo ihr Lieben!
Heute soll es mit etwas Verspätung den zweiten Bericht von der Frankfurter Buchmesse geben! Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Nachdem wir den Samstag gemütlich ausklingen gelassen haben, starteten wir den Sonntag erstmal mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel. Obwohl der Wecker früh klingelte, freuten wir uns auf den zweiten Messetag. Nach dem Frühstück ging es erstmal zum Gelände und dann hinein ins Lesezelt. Denn unsere liebe Laura Newman hatte ihre erste Lesung, und die wollten wir nicht verpassen! Als kleine Fangirl's müssen wir natürlich dabei sein, wenn Laura aus ihrem Buch Coherent vorliest! Die Lesung war im Bett. Ja richtig, Laura Newman saß im Bett und las uns vor. Es war einfach toll. Und sie hat es einfach wunderbar gemeistert. Trotz das die arme am Morgen noch keinen Kaffee getrunken hatte, wegen den Stimmbändern und so....Ich glaube ich wäre tot in dem Bett umgefallen ohne Kaffee. 





Laura hat eine ganz tolle Stimme & wir hätten noch Stunden zu hören können :D Aber leider war es ja irgendwann vorbei...
Und wie das zu einer Lesung gehört, gab es nach dem "Vorlese-Teil" auch noch den Teil "Autogramme geben und Bücher signieren". Da hat sich Janina erstmal eine Ausgabe von Coherent besorgt und ich bin gespannt, was sie zu der Geschichte sagt! (Nur so am Rand, von mir wird es auch bald eine Rezi dazu geben :D)
Die Lesung war ein toller Start in den Tag! Und somit waren wir stark genug die Menschenmassen in den Hallen zu überleben :D Denn am Sonntag war es genauso voll wie Samstags. Was wir ja wussten und ich auch schon kannte. Aber mit der Zeit ist das ganz schön anstrengend. 
Wir entschieden uns mal in Halle 3.1 zu stöbern und  nach "Unentdeckten" Bücher ausschau zu halten. Und ich kann euch sagen, auch am Sonntag haben wir einige tolle Bücher gefunden, auf die ich mich schon sehr freue! In Halle 3.1 war auch der Stand vom Fischer-Verlag. Dort hatten Janina und ich auch irgendwie eine kleine Glückssträhne. Denn so beim stöbern am Verlagsstand haben wir "Geschenk-Exemplare" gesehen. Diese konnte man sie einfach so mitnehmen. Wir waren erst ein wenig skeptisch und haben dreimal nachgefragt, bis wir es geglaubt hatten. Das fanden wir total lieb. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal. Ich fand das eine ganz tolle Idee! Wir haben uns sehr gefreut das ein oder andere Buch zu entdecken und dann auch mit nach Hause zu nehmen.

Nachdem wir in den Hallen gestöbert (und auch ein ganz klein wenig geshoppt) hatten war es Zeit uns wieder mit Ninni zu treffen, um später gemeinsam auf das "Booktuber & Blogger Treffen" zu gehen. Ninni war den ganzen Vormittag unterwegs gewesen und hat erst einmal berichtet. -Wenn ihr ihren Tag sehen wollt, dann schaut mal unten in die Links, da gibt es alle wichtigen FMA!- Zusammen stöberten wir in Halle 3.1, da Ninni dort noch nicht gewesen war. Zu erst war es meine "Pflicht" einen Fitzek zu ergattern, was mir gelungen ist. :D Mein erstes Buch vom Sebastian Fitzek. Man hört ja nur gutes und ich wollte nun auch mal wissen, was hinter seinen Bücher steckt. Das Problem an der Geschichte ist nur, dass ich ein großer Angsthase bin. Somit kann ich Psychothriller schlecht lesen, wenn ich die nächsten Tage auch noch schlafen möchte. Aber da Lotta von "LottasBüchern" und auch Ninni gemeint hatten: "Lese einen, denn sie sind nicht alle schlimm" dachte ich mir: "Anika, du schaffst das und deine Neugiere ist viel größer :D" Ich lese auch gerade einen Fitzek und werde euch berichten !




Weiter ging es in Halle 3.1! Ninni wollte nochmal zum Fischer Verlag ein wenig stöbern und wir gingen mit. Und dann, ja und dann ist das Hammer Geilste passiert. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Aber wir haben zufällig Kai Mayer getroffen. Zusammen haben Ninni und ich uns getraut ihn anzusprechen. Und Leute der ist ja mal so cool drauf! Ein Foto gab es natürlich auch :D  Das wird bald einen Platz im Bücherregal finden <3 <3 
Vom Fischer Verlag ging es dann auch direkt zum "BookTuber & Blogger Treffen". Es war schön wieder Leute zu treffen, die man schon vom Vortag kannte, aber auch neue Gesichter lernte man kennen. Doch man konnte auch jedem an der Nasenspitze ansehen, dass die Buchmesse auch anstrengende Seiten hat! Es war ein einziges Gewirr von Buch-Verrückten. Unfassbar wie diese Community wächst. Einfach klasse! Ein paar Bilder habe ich unten wieder zusammen gestellt. (Und die Link's findet ihr ja unten) 
Sehr gefreut habe ich mich auch Mona Kasten zu treffen. Sie ist Autorin und auch auf YouTube aktiv. Ich liebe ihre Videos und auch ihre Geschichten hören sich spannend an. Leider habe ich "Schattentraum" von ihr noch nicht gelesen, aber das wird bald kommen. Hab darauf total Lust :D Leider konnten wir nur ein paar Worte wechseln. Doch ich hoffe, dass man sich nochmal sieht!




Janina und ich waren nach dem Treffen (das recht lange ging...) ziemlich fertig und beschlossen erstmal einen Kaffee zu trinken. Es war auch wirklich nötig, meinem Körper eine gewisse Dosis Koffein zu geben. (Ihr wisst ja ich bin Kaffeesüchtig!) Während der Kaffeepause versuchte ich noch eine weitere Freundin zu kontaktieren, die mit uns nach Hause fahren wollte. Es gab zwar ein paar Schwierigkeiten, aber am Ende fanden wir uns. Und somit ging es noch ein letztes Mal in die Menschenmasse. Ein letzten stöbern, ein letztes staunen bevor wir der Messe den Rücken kehrten, um uns auf den Nachhause Weg zu machen. Es war ein tolles Wochenende! Leider gehen solche Tage ziemlich schnell rum, aber somit beginnt auch die Vorfreude auf die nächste Messe! 

Ich sage hier einfach nochmal mal danke, an alle die ich kennen lernen durfte und wieder gesehen habe. Aber auch an Janina, die tapfer meine Hirngespinste mit gemacht hat und mich zur Buchmesse begleitet hat! <3 DANKESCHÖN <3

Und auch mal Danke an euch Leser, ihr seit super! Ich hoffe euch hat mein zweiter Tag auch gefallen. Schreibt mir doch mal in die Kommentare, ob ihr auch auf der Messe wart und wie euer Eindruck war?!
Ich wünsche euch jedenfalls noch einen schönen Abend und eine wunderschöne Woche! Bis zum nächsten mal!
Eure Anika



Link's