Lesemonat Oktober ... mal etwas anders



Halli Hallo ihr lieben & einen wunderschönen Sonntag Abend!
Lang ist es her, dass ich euch ein Monatsresümee geschrieben habe. Woran das lag? Keine Ahnung. Vielleicht weil es im September nicht viel zu berichten gab, weder an Neuzugänge noch an Gelesenem. Dafür ist der Oktober um einiges besser (Naja eigentlich nicht, aber zusammen sind sie stark!) Neuzugänge gab es im Oktober einige, denn es war ja Buchmesse. Ob ich euch diese noch zeige weiß ich nicht. Denn im Moment habe ich Lichtprobleme, was das fotografieren ziemlich schwierig macht. Bin aber schon auf der Suche nach einer Softbox, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja mal in die Kommentare schreiben, ob ihr die Neuzugänge noch sehen wollt!?! 

Gut dann fangen wir mal an...




Eigentlich würde ich jetzt wieder schreiben, dass ich nicht viel gelesen habe, aber das möchte ich mir jetzt abgewöhnen. Denn das Lesen ist mein Hobby und ich habe jede Mange Spaß daran. So wie auch am bloggen und schreiben. Aber ich bin auch ein sehr Kreativer Mensch und habe daher auch andere Projekte noch am laufen. Zudem kommt auch noch die Realität, in der ich Pflichten habe. Es gibt eben mal Monate in denen man nicht viel liest, was nicht bedeutet, dass man daran keinen Spaß hat. Im September habe ich zwei ganz tolle Hörbücher gehört. Von dem einen habe ich euch auf dem Blog schon berichtet. "Schau mir in die Augen Audrey" von Sophie Kinsella ist eine wunderbare Geschichte, die mir eine schöne Zeit beschert hat. Da ich dazu eine Rezension geschrieben habe, werde ich zu diesem Hörbuch nicht viel sagen 
Danach habe ich ein sehr spannendes Buch gehört. Es war ein alter Bekannter. "EREBOS" von Ursular Poznanski. Ich kannte die Geschichte schon, da ich sie vor einiger Zeit schon einmal gelesen hatte. Doch ich mag es sehr in die Geschichte ein zweites Mal einzutauchen und sie zu hören. Ich mache das öfters und finde die Geschichten immer wieder schön. Denn man vergisst mit der Zeit tolle Szenen aus dem Buch. Die Rezi kommt nächste Woche online 
Gelesen hatte ich irgendwie da mal ein wenig und da ein bisschen. Ich hatte im September mit dem zweiten Teil der "After-Reihe" begonnen, aber ich brauchte ab der hälfte eine Pause. Ich glaube ich hatte davor einfach zu viel New Adult Romane gelesen. Gut das man in diese Bücher sehr leicht wieder einsteigen kann. Mal schauen wann ich wieder Lust habe auf einen Bad Boy und sein Good Girl. 
Ende September habe ich dann mit einem Buch angefangen, das mich ziemlich schnell in seinen Bann gezogen hat. "Zwischen Lich & Finsternis" von Lucy Inglis ist eine bezaubernde, sehr rasante Story, die uns zeigt das Manches nicht so ist wie es scheint. Ich fand die Geschichte um Lily und Regan super schön! Eine tolle Lese-Empfehlung für kalte Tage, die ein wenig Fantasie brauchen J

Anfang Oktober habe ich mir eine Hörbuch Reihe gekauft. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte große Lust diese Reihe zu hören. "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins. Obwohl ich auch die Bücher zu Hause habe und den ersten Band auch schon gelesen hatte, wollte ich die ganze Reihe hören. Als ich "Schau mir in die Augen" gehört hatte, war klar das ich wieder etwas mit dieser Sprecherin hören möchte. Und somit habe ich begonnen "Die Tribute von Panem" zu hören und teilweise zu lesen. Immer im wechsel, wie ich gerade Lust hatte. Fertig bin ich noch nicht und zur es wird auch noch ein wenig dauern 
 

Auf meinem eReader gibt es nur eine Geschichte, die ich sehr genieße! Was zwar nicht so einfach ist, aber da ich immer nur Abends auf dem eReader lese, wenn mein Freund schläft und ich kein Licht mehr anmachen möchte. "Coherent" von Laura Newman begleitete mich im Oktober. Es ist eine sehr spannende Geschichte die ich wirklich sehr mag! Ein bisschen fehlt noch und dann schreibe ich euch eine ausführliche Rezension ohne zu spoilern! Denn dieses Buch ist wirklich toll 

Davor las ich jeden Abend auf dem eReader etwas in Harry Potter Buch. Es war einfach himmlich wieder in diese Welt zu tauchen. Und ich freue mich irgendwie immer wieder den dreien bei ihrem Abenteuer zu begleiten 
 Band vier wird bestimmt irgendwann folgen, aber wann weiß ich noch nicht. Ich lass mich überraschen!

Ein kleines High Light im Oktober (Also es fing im Oktober an...) war das Halloween Lesewochenende von der lieben Ninni Schockibooks. Viel habe ich an diesem Wochenende nicht gelesen, aber ich habe mich an ein neues Genre getraut. Besser gesagt an einen Autor J Ich habe mich schon länger gefragt wie dieser Autor schreibt und hatte auch Lust etwas von ihm zu lesen. Aber getraut habe ich mich nicht. Denn ich rede hier von dem deutschen Psychothriller Autor Sebastian Fitzek. Ninni & Lotta haben mir empfohlen mit dem Buch "Amokspiel" anzufangen. Denn dieses Buch sei nicht psycho, sondern eher spannend. Da ich es nicht alleine lesen wollte (immer noch wegen dieser doofen Angst) habe ich mit Susi beschlossen, dass wir dieses Buch zusammen am Lesewochenende beginnen. Ich meine was ist besser für Halloween, als ein Psychothriller? Wie ich es fand und was ich nun von Sebastian Fitzek halte? Ob ich nicht mehr schlafen konnte und ob ich nun ein weiteres Werk von Fitzek lesen werde? Tja das schreib ich euch dann in der Rezi J

Na gut ich denke ihr wisst jetzt genug über meine Lesezeit im September & Oktober. Ich hatte sehr viel Freude und Spaß in die Geschichten zu tauchen & aus der Realität zu fliehen. Ich hoffe bei euch gab es in letzter Zeit auch ganz tolle Geschichten! Vielleicht verratet ihr mir sie ja in den Kommentaren? 

 Ich wünsche euch noch einen tollen Abend und einen guten Start in die kommende Woche! 





Keine Kommentare