Rezension - Zwischen Licht & Finsternis von Lucy Inglis



Blick in die Seiten

London, heute. Mädchen verschwinden. Und seltsame Kreaturen tauchen auf den Straßen auf. Fast wäre Lily von einem zweiköpfigen Hund getötet worden. Doch Urplötzlich steht Regan vor ihr - gut aussehend, geheimnisvoll und faszinierend. Merkwürdig, dass er ihre seltene Blutgruppe kennt, aber noch merkwürdiger, dass es eine Verbindung zwischen Lily, Regan und den verschwundenen Mädchen geben soll. Von einer auf die anderen Sekunde befindet sich Lily in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis.

Auf den zweiten Blick

Lily ist ein intelligentes Mädchen, das mit ihrem Vater in London lebt. Da sie sich sehr gut mit Computer und das ausspionieren von Menschen im Netz auskennt, hilft Lily ihrem Vater oft bei der Arbeit. Er ist Anwalt und sehr dankbar darüber, dass seine Tochter ihm gewisse Informationen besorgen kann. Doch eines Tages geriet Lily in eine Sache hinein, die ihr ganzen Leben in frage stellt und sie ziemlich rasant in Gefahr bringt. Genau an dieser Stelle beginnt auch das Buch. Lily begegnet einer sehr seltsamen Kreatur und wird von einem gut aussehenden Jungen Namens Regan gerettet. So verwirrt wie Lily über dieses rasante Ereignis ist, war auch ich als Leser verwirrt. Man ist direkt in der Geschichte drin, was ich sehr mag. Gleich am Anfang passieren schon Sachen, die mich als Leser zum staunen gebracht haben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut. Sie gibt den Charakteren das gewisse etwas und man fühlt sich in der Geschichte sehr wohl. Es passieren zwar Dinge schlag auf schlag, was mich anfangs etwas irritiert hat. Aber man versteht bald warum. Denn dies hat einen Hintergrund, den ich euch natürlich nicht verraten kann. Lily ist eine starke Protagonistin, die ich direkt ins Herz geschlossen habe. Nichts kann sie so leicht aus der Bahn werfen. Auch nicht die Dinge, die man als "unrealistisch" einordnen würde. 

Auch wenn in diesem Buch fiktive Dinge passieren und Fantasy Elemente eingebaut wurden, spielt es in unserer Welt und wäre auch was für Leser die sich in der Fantasy Buchwelt vielleicht nicht so ganz wohl fühlen. Denn es passieren auch Dinge, die in der Realität sehr gut passieren könnten. Dieses Zwischenspiel fand ich sehr gut. Die Autorin hat es geschafft Fantasy & Realität zu vereinen. 

Klar gab es auch eine kleine Romanze, aber nicht das typische "Schnulzen" Getue, das man aus manch anderen Büchern kennt, sondern eine schöne Liebe zwischen zwei Jungen Menschen die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich zu seien scheinen, aber doch viel gemeinsam haben. Ich konnte die Gefühlsspannung zwischen den beiden Charakteren selbst fühlen und habe mit ihnen von Beginn an mitgefiebert. 

Meiner Meinung nach ist das Buch eine tolle Empfehlung für Jung & Alt. Ich habe mich in Lily's Welt sehr wohl gefühlt und fand es auch mal wieder schön einen Einzelband zu lesen. Wer also Lust hat auf eine rasante Geschichte, die das Leben von Lily und Regan von heute auf Morgen verändert, der sollte sich "Zwischen Licht & Finsternis" mal genauer anschauen. Ich war sehr begeistert und habe nichts negatives über dieses Buch zu sagen!


Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

395 Seiten | ISBN: 978-3-551-52080-7 | Hardcover 
ChickenHouse VerlagHier geht's zum Buch (Amazon Affiliate-Link)

Keine Kommentare