Es weihnachtet ... Buchempfehlungen

Hallo ihr Lieben

 Heute ist der 3. Dezember  

Das bedeutet, dass die Vorweihnachtszeit schon seit Sonntag begonnen hat. 
Ich mag Weihnachten ja, obwohl es in der Jahreszeit liegt, die ich nicht bevorzuge J
Aber das habe ich euch ja schon öfters erzählt. Doch die Vorweihnachtszeit ist schön. Man macht sich Gedanken was das Christkind einem vielleicht bringen könnte oder gibt ihm kleine Tipps für die Lieben! Man backt leckere Plätzchen, so dass das ganze Haus nach Weihnachtsbäckerei richt! Jeden Tag darf man ein Türchen an seinem Adventskalender öffnen und sich wieder wie ein kleines Kind fühlen, weil man die Tage noch zählt bis Heilig Abend. Und Sonntags wird eine Kerze vom Adventskranz angezündet! Ich mache mir dann gerne einen leckeren Weihnachtstee und liege mit einem guten Buch auf der Couch & genieße die Gemütlichkeit 

Genau über diese Kleinigkeiten hatte ich es mit der Lieben Susi. Wir sprachen davon wie schön & gemütlich die Vorweihnachtszeit eigentlich ist und, dass das Schöne und die Gemütlichkeit manchmal vom ganzen "Weihnachtsstress" erdrückt wird. Das ist nicht schön, denn wir sollten ab & zu uns etwas Auszeit gönnen und warum nicht in einer Zeit die nur nach Gemütlichkeit & Entspannung ruft. Damit es euch vielleicht etwas leichter fällt mal alles steh'n & liegen zu lassen haben wir euch ein paar Bücher heraus gesucht, die dazu einladen die Vorweihnachtszeit zu genießen und den "Stress" dazu zwingen sich für eine gewissen Zeit in die Ecke zu stellen. Denn auch der braucht mal eine Auszeit J Viel Spaß






(oder die, die nie erwachsen werden wollen so wie ich)

"Das Weihnachtsgeheimnis" von Jostein Gaarder ist in meinen Augen das perfekte Buch um täglich in der Vorweihnachtszeit abzuschalten. Es ist eine Kindergeschichte die ich als Erwachsener ebenso gerne lese. Um was es genau geht verrate ich euch nicht, denn das Geheimnis um Weihnachten muss jeder Leser selbst heraus finden und entdecken. Aber ich kann euch sagen es ist einfach wunderbar  Für Klein & Groß 
Warum man mit diesem Buch TÄGLICH abschalten kann? "Das Weihnachtsgeheimnis" ist in 24. Kapitel unterteilt. Wie ein Adventskalender. Somit kann man jeden Tag ein Stück Geschichte genießen und abschalten  "Der Adventskalender hat auch was mit dieser Geschichte zu tun, aber pssst! "



Da ich ein großer "Drei Fragezeichen" Fan bin, habe ich letztes Jahr von meinem Schatz ein ganz tolles Buch bekommen. "Die ??? & der 5. Advent" Dies ist ein weihnachtlicher Fall von Justus, Peter & Bob der auch in 24. Kapiteln geschrieben ist. Ich habe letztes Jahr wie gesagt das Buch gelesen, aber es gibt auch ein Hörspiel davon, für die die noch was für zum einschlafen suchen J Gerade für Schulkinder ist dieses Buch toll, da es eine Große Schrift hat und voll gepackt ist mit Spannung. Jeden Tag kann man Justus, Peter und Bob beim aufklären ihres Falles begleiten und evtl. auch selbst mit raten. Ich als "alter" Fan liebe die Geschichten der Drei und bin immer voll dabei. Nur das einschlafen funktioniert damit nicht, denn es ist zu spannend! Und somit können die Drei ??? ebenfalls dabei helfen, dass wir den Stress einfach mal in der Ecke stehen lassen.

(weil ich finde, dass in jedem noch ein wenig Kind steckt)


Im vergangenen Jahr hat die Liebe Ninni von einer Weihnachtsgeschichte erzählt, die sich einfach himmlich anhört. Seit dem steht dieses Buch auf meinem Wunschzettel J  Wer Ninni ein wenig kennt weiß, dass sie Weihnachten bisher nicht so mochte (ich bin mir nicht ganz sicher, ob sich das seit letztem Jahr nicht ein wenig geändert hat...) Und genauso geht es der Protagonistin Anna in dem Buch "Eine wundersame Weihnachtsreise" von Corina Bomann. Für ihren Bruder zuliebe setzt Anna sich in den Zug und fährt über die Feiertage zu ihrer Familie, anstatt am Strand zu liegen. Doch auf der Reise läuft nichts so wie es laufen soll. Und dann kommt die Magie des Weihnachtsabends noch dazu. Ich finde das klingt nach einer himmlichen Weihnachtsgeschichte die das Herz erwärmen lässt. Ob ich es dieses Jahr selbst lesen werde weiß ich noch nicht, aber schön klingt die Geschichte doch?!

(weil sie nicht fehlen darf!)

Wenn man Weihnachtsgeschichten/Bücher vorschlägt, dann darf dieser Klassiker einfach nicht fehlen. Wahrscheinlich kennen ihn alle, aber wir müssen ihn einfach nochmal erwähnen. Denn diese Geschichte gehört einfach zu Weihnachten, wie auch die bunten Lichter an den Fenstern. Wahrscheinlich denkt ihr nun "Oh nein das ist ja wie 'Last Chrismas' in der Dauerschleife J"  Aber meiner Meinung nach ist die Geschichte um den alten Mr. Scrooge ein Klassiker den man kennen muss. Ich rede von "Der Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens Und den man bei einer solchen Vorstellung nicht vergessen darf, denn diese Geschichte zeigt uns einiges und kann uns auch einfach mal zum grübeln bringen! Was dann zur Folge hat, dass man den Alltag für ein paar Minuten vergisst 



(die wir dieses Jahr zusammen lesen)


Natürlich haben Susi und ich uns auch ein Buch heraus gesucht, welches wir dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchten. Als ich ihr von "Dash & Lily" erzählt hatte, war Susi sofort begeistert und wir beschlossen das Buch zusammen zu lesen. "Dash & Lilys Winterwunder geschrieben von Rachel Cohn & David Levithan handelt von zwei jungen Leuten die sich über ein Notizbuch kleine Aufgaben stellen und sich so näher kommen. Ich finde schon allein der Gedanke lässt auf eine himmlische und romantische Geschichte hoffen. Angefangen haben wir noch nicht, aber es wird auch nicht mehr lange dauern, bis wir das Winterwunder erleben Und da wir uns so auf diese Geschichte freuen, mussten wir euch davon erzählen. Vielleicht ist es ja auch was für euch. Denn hat Weihnachten nicht auch was mit Romantik und Liebe zu tun? Ich finde es ist ein fester Bestandteil  



(und Weihnachten einem doch zu viel wird)

Natürlich geht es auch mir ab & an so, dass Weihnachten zu viel wird. Täglich hört man die Weihnachtslieder im Radio, sieht die Weihnachtsdekoration in den Städten ... Da kann ich verstehen, dass man nicht nur Weihnachtsgeschichten lesen möchte. Trotzdem gibt es Geschichten, die einfach in die kalte Jahreszeit passen. Weil sie im Winter spielen oder die Geschichte sehr düster ist oder ... Ja es gibt einige Gründe, warum man manche Bücher in der kalten Jahreszeit lesen sollte bzw. sie einfach in den Winter passen. Ich kann ja fast alle Geschichten zu jeder Jahreszeit lesen. Wichtig ist bei mir nur, dass ich in der Stimmung für dieses Buch bin. Trotzdem haben Susi und ich unser Lieblingsbuch für die kalte Jahreszeit heraus gesucht. Besser gesagt eine kalte Buchempfehlung J T Bei mir handelt es sich um eine Geschichte die einen wirklich fesselt und zum Nachdenken bringt. Einen Schreibstil der einem zum stocken bringt (im positiven Sinne, weil es direkt ins Herz geht) & man wird die Geschichte nicht so schnell vergessen, Ich rede von dem Buch "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis. Ein Buch was im Winter spielt mit einem düsteren Schauplatz. Ich will zu dem Buch nicht viel sagen, weil jeder sollte ohne viel zu wissen an diese Geschichte heran gehen. Aber ich verspreche euch sie ist sehr geeignet für die kalte Jahreszeit T Denn ich kam nicht so schnell von ihr los und konnte somit meinen Alltag vergessen und mir die Zeit zum Nachzudenken nehmen!

Natürlich hat auch Susi für euch ein paar Empfehlungen. Manche Bücher haben wir beide zusammen ausgewählt, aber jeder hat dazu ja andere Gedanken. Also schaut doch mal bei ihr vorbei. Den Link zu ihrem Video findet ihr wie immer unter dem Post.
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig in Weihnachtsstimmung bringen & und ihr habt nun Lust das ein oder andere Buch zu lesen. Oder habt ihr eure eigene Weihnachtsgeschichte zu der ihr jedes Jahr wieder greift? Wenn ja würde ich mich freuen, wenn ihr mir verratet welche das ist J 

Ich freue mich schon auf Weihnachten und genieße nun die Tage in der Vorweihnachtszeit!

Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend noch
  Eure Anika  






Keine Kommentare