[BlogTour] "Dark Hope" - Vanessa Sangue & Gewinnspiel




Im Rahmen der Blogtour zu Dark Hope - Verbindung des Schicksals von Vanessa Sangue gibt es heute von mir eine Art "Zeitungsartikel". Unsere Protagonisten Selene ist eine Erd-Elementa die in einem kleinen Blumenladen in der Straße von La Flor Mágica arbeitet. Und genau um diese Straße und deren Bewohner geht es heute. 

Ich durfte als rasende Reporterin bei einem Fest in der Straße von La Flor Mágica dabei sein. Dies ist eine der wundervollsten Einkaufsstraßen in New York. Sie ist nicht groß, dafür aber sehr familiär. 

Ich hoffe ihr habt Spaß dabei und schaut auch mal bei den anderen vorbei. Alle Infos findet ihr unten

----------------------------------------------------------------------------





vsa - Samstag, der 26. August 2034 

In der Straße von La Flor Mágica herrscht großes Treiben. Alle Händler und Bewohner tragen Tische, Bänke und viele Leckereien auf die Straße. Die Geschäfte werden geschmückt. Sogar die Anwaltskanzlei deren Mitarbeiter meist sehr gestresst durch die Straße liefen, waren entspannt und fröhlich. Aber warum? Eigentlich ist heute ein Tag wie jeder andere auch! "Wie feiern heute ein Straßenfest, was die Leute nie wieder vergessen werden!", teilte uns Francesca vom Obst- & Gemüseladen an der Ecke mit. Sie bereitete gerade kleine Leckereien mit der Inhaberin des Esoterikladens zu. Es kamen immer mehr Leute in die Straße und ließen sich von der Stimmung mitreisen. Selene vom Blumenladen erklärte uns, dass alle Geschäftsleute heute an diesem tollen Augusttag ein kleines Straßenfest feiern möchten. Als Dankeschön an die Kunden und die Menschen die täglich hierher finden. 
Das Fest ist ein großer Erfolg die Leute kommen aus alles Ecken von New York um zu feiern, zu lachen und die Köstlichkeiten aus den Läden zu genießen. Die Besitzerin des Blumenladens La Flor Mágica, Maria Sanchez, verteilte Blumen an alle Geschäfte, um die Tische zu schmücken. Aber auch an die Gäste, die zu dem Fest gefunden haben. Während sie dies mit einer Leidenschaft zu den Blumen tat, berichtete sie uns, das sogar ein Teil des Rudels der Leoparden vorbeikommen wird, um mit den Menschen zu feiern. Sie sei zwar schon etwas nervös, aber für Selene würde sie sich freuen. Anscheinend gibt es eine Verbindung zwischen der Erd-Elementa Selene die wie oben schon erwähnt in dem kleinen Blumenladen arbeit und einem der Gestaltwandler des Leoparden Rudels. Doch welche fanden wir nicht heraus. Hierzu wollte sich niemand aus der Straße äußern. Wahrscheinlich bleibt dies auch ein Geheimnis! Trotzdem war es verwunderlich, dass einige Leoparden zu diesem Fest kamen, da sie meist in ihrem Territorium auf der anderen Seite der Brücke lebten. 
Als am Nachmittag die Leoparden in ihrer menschlichen Gestalt in die Straße kamen, zogen sie gleich alle Blicke auf sich. Einer ganz besonders. Lucano Malone. Der Sohn des Rudelführers Mason Malone und somit der Beta. Er strahlte und sah keines Wegs böse aus, wie manche Leute behaupteten. Alle waren direkt in feier Laune und mischten sich unter die anderen. 
Nachdem sich das ankommen der Leoparden wieder etwas beruhigt hatte, ging das Fest weiter. Alle feierten in der kleinen Straße, die so harmonisch und gemütlich aussah. Die Straße von La Flor Mágica hatte nicht umsonst den Ruf >>Die gemütlichste und schönste Einkaufstraße<< von New York zu sein. Und dies konnten an diesem Tag alle bestätigen. Es war wie eine wunderbare Filmkulisse!
Das Fest ging noch bis tief in die Nacht hinein. Alle tranken, aßen und feierten einfach das Leben. Jeglicher Alltagsstress, Hektik und Unruhe verschwanden und die Leute wirkten ausgeglichen und fröhlich. Es war ein wunderbarer Tag in der Straße von La Flor Mágica.
Autor Anika B. von der New York Mágica




Gewinnspiel:
Für das große Gewinnspiel springt jeder Teilnehmer in den Lostopf, der die Frage in den Kommentaren beantwortet & mindestens zwei Kommentare im Rahmen der Blogtour hinterlassen hat. Also ran ans Kommentieren! J


Gewinnspielfrage
Was würdet ihr in der Straße von La Flor Mágica machen? Wo würdet ihr hin gehen oder hättet ihr keine Lust auf so ein Straßenfest?

Zu gewinnen gibt es folgendes:


3x Platz 1


1x eBook DH2 + Postkarte DH2 + Aufkleber Set + Lesezeichen DH1

1x eBook DH2 + Postkarte DH2 + Aufkleber Set + Lesezeichen DH1

1x eBook DH1 + Postkarte DH2 + Aufkleber Set + Lesezeichen DH1


2x Platz 2


1x Postkarte DH2 + Lesezeichen DH1
1x Postkarte DH2 + Lesezeichen DH1

1x Platz 3


Postkarte DH2


Teilnahmebedingungen:



  • Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten
  • Versand innerhalb von Deutschland, Österreich und die Schweiz für Verlust auf dem    Postweg wird keine Haftung übernommen
  • Adressermittlung erfolgt nur für das Gewinnspiel, die Adressen werden danach wieder     gelöscht
  •  Die Gewinner haben nach der Bekanntgabe bis zum 27.01.16 bis 18:00Uhr Zeit sich zu       melden (sollte sich ein Gewinner nicht melden, wird neu ausgelost)
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns



  • Weiter Links:

    >> Info: Die Bände können auch unabhängig von einander gelesen werde, da es in sich geschlossene Geschichten sind! <<




    [Rezension] Jonah von Laura Newman


    Blick in die Seiten


    Wenn nichts ist, wie es scheint!

    Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
    Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften!


    Eine außergewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt.
    (Quelle: Homepage Laura Newman)



    Auf den zweiten Blick

    Emotionale Achterbahn. Nervenaufreibend. Unglaubliche Story. Wunderbare Kulisse. 

    Das sind die Punkte, die mir zu diesem Buch "Spontan" einfallen. Dieses Buch war das erste Buch, dass ich dieses Jahr gelesen habe. Und wenn ich es letztes Jahr schon gelesen hätte, dann wäre es definitiv mein Jahreshighlight 2015!  
    Aber nun mal zum Buch und seinen Inhalt ...

    Jonah ist eine Geschichte, die in einer wunderschönen Kulisse spielt. Ein Garten, indem die Vögel zwitschern, die Blumen blühen und die Geräusche des Alltags verstummen. Ein Ort an dem unsere Protagonistin Emily gerne ihren Sommer verbringt, um dem Alltag zu entfliehen. Und an diesem Punkt merkt man schon, dass in diesem Buch einiges von der Autorin steckt. Denn auch Laura Newman verkriecht sich im Sommer gerne in den Garten der Familie, um zu schreiben. Wie auch Emily, hat Laura eine starke Verbundenheit zu diesem Ort und diese Verbundenheit ist auch in ihrem Buch Jonah wieder zu finden. Man spürt richtig beim lesen, wie die Autorin diesen Ort liebt. Ich konnte mir von der ersten Seite an die Kulisse detailreich vorstellen und war vertieft in die Umgebung und die Geschichte. 

    In dem Buch geht es um zwei Menschen die eine sehr spannende und geheimnisvolle Zeit miteinander verbringen. Emily lernt Jonah während ihrer Sommerferien in Devlins Hope kennen. Der gut aussehende Typ bringt ihren ganzen Plan durcheinander. Und dann gibt es dieses Geheimnis... Tja und viel mehr kann man zum Inhalt auch nicht sagen, sonst würde ich euch schon zu viel verraten und das ist nicht schön! Denn jeder sollte an das Buch ohne jegliches Wissen, um was es geht, ran gehen! Und sich einfach in diese unglaubliche Geschichte fallen lassen. Dennoch kann ich euch noch ein paar Leseerlebnisse verraten, denn damit spoilere ich ja nicht 

    Die Geschichte lief bei mir wie ein Film vor Augen ab. Es ist unglaublich wie die Autorin die Umgebung, die Personen und das Geschehen beschreiben kann. Ich dachte damals schon bei der Nachtsonne, dass ihre Bücher eigentlich auf die Leinwand gehören  J  Und Jonah definitiv auch! Ich war beim lesen so gepackt und gefesselt, dass ich gar nicht merkte wie die Zeit verging und das hatte ich schon länger nicht mehr. Zwar konnte man schon schnell erahnen in welche Richtung es geht, aber das war vollkommen in Ordnung und hat nichts von der Spannung oder des Feelings genommen.
    Die Charaktere sind einfach der Hammer. Sie sind mir so sehr ans Herz gewachsen und ich war so traurig, sie gehen zu lassen. Ich hätte gerne noch ewig an dieser Geschichte gelesen. Aber leider hat alles mal ein Ende. Und auch diesmal hat Laura Newman es geschafft den Charakteren Leben einzuhauchen und ihnen somit eine Seele zu geben.

    Und dann ist bei diesem Buch etwas passiert, was ich schon sehr lange nicht mehr so intensiv hatte. Ich wahr teilweise ein emotionales Wrack. Mit dieser Geschichte gehen deine Gefühle auf eine Achterbahnfahrt! Und das können nur wenige. Klar gab es schon vorher Bücher, die mir ein paar Tränchen abgeluxt haben, aber dieses Buch war einfach so emotional, dass bei mir nicht nur ein "paar" Tränchen geflossen sind! Frau Newman sie machen mich fertig!! 

    Ich kann einfach nur sagen, dass dieses Buch ALLES beinhaltet was man braucht! Spannung, Emotionen, Liebe, Romantik, Geheimnisse und eine wunderbare Kulisse! Es ist eine fantastische Geschichte zweier Menschen und ich glaube ich bin nicht die einzige die sagt, dass Laura Newman sich mit diesem Buch selbst übertroffen hat! Das mich eine Geschichte so umgehauen hat, ist schon lange her und ich bin so froh diese emotionale Achterbahn bestiegen zu haben. Denn die Fahrt auf ihr habe ich sehr genossen! 

    Jonah ist eine fantastische Geschichte, die man meiner Meinung nach einfach gelesen haben muss. Sie zieht dich in seinen Bann und nimmt dich mit auf eine geheimnisvolle Reise voller Emotionen! Von mir bekommt sie die vollen Herzen ohne Frage! 

    So und nun noch eine kleine Info: Wer wissen will, wie der Garten der Familie Newman und somit auch ein wenig der Garten von Emily aussieht, der sollte sich definitiv die Videos von der Autorin auf YouTube anschauen. Denn sie lässt uns an ihrer Zeit dort teilhaben! 

    324 Seiten | Self Publishing | ISBN 9 783739 216973



    Weiter Links:



    Auslosung - Gewinnspiel BlogGeburtstag



    Hallo ihr lieben!

    Erst einmal vielen Dank für die tollen Kommentare und die Lieben Worte von euch! Ich hab mich wirklich sehr gefreut! 

    Ich habe gerade den Gewinner ausgelost. Dies habe ich als kleines Video bei Instagram hochgeladen! Aber natürlich gebe ich hier nochmal den Gewinner bekannt! 


    Der Gewinner ist:


    ♡ SophiesLittleBookCorner 





    ♡ Herzlichen Glückwunsch! 


    Bitte sende mir deine Adresse per Mail an burstanika@gmail.com , damit ich dein Paket auch auf den Weg bringen kann. Natürlich wird die Adresse, nachdem das Paket versendet wurde gelöscht und nicht für irgendwelchen Quatsch verwendet!

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Buch und den Goodies, und bin gespannt was du nach dem lesen berichtest! J



    An alle anderen:
    Seid nicht traurig, das war nicht das letzte Gewinnspiel dieses Jahr! 

    Noch einen schönen Sonntag ihr lieben und seid gespannt am Montag kommt wieder was spannendes von Laura J



    [DIY] Memoboard

    ♡ Hallo ihr Lieben 
    Ab diesem Jahr führe ich auf meinem Blog eine neue Kategorie ein. Da ich ein Kreativjunkie bin und ständig neue Projekte finde, dachte ich mir das euch das vielleicht auch interessieren könnte. Mein Blog heißt zwar "Ani's Bücherlounge" aber zu "Ani's Bücherlounge" gehören neben den Büchern eben auch die Bastelleidenschaft. 

    Ich hoffe euch gefällt diese neue Rubrik?! 
    Ich bin schon sehr auf eurer Feedback gespannt.

    ♡ Dann fangen wir mal an ...




    Ich habe schon länger nach einer Lösung gesucht, um Inspirationen, Fotos & Notizzettel an einen Platz zu bringen. Doch die Memoboards die ich so gefunden haben, waren entweder zu klein, oder sahen nicht schön aus oder sie kosteten einfach zu viel. Also überlegte ich mir kurzerhand, wie man das ganze selbst machen könnte. Da ich die "Tafeloptik" einfach schön und auch praktisch finde, wollte ich dies unbedingt dabei haben. Aber ich bin auch ein freund von kleinen Klammern bzw. Gummis, um schnell mal etwas dran zu heften! Somit habe ich mich für dieses hier entschieden.




    Es sieht viel aus, aber ich habe euch einfach mal alle Optionen die ich mir herausgesucht habe aufgereiht. 
    Folgendes habe ich am Ende für mein Memoboard benötigt:
    • Keilrahmen in der gewünschten Größe (meins hatte 30x100cm)
    • Tafelfolie selbstklebend
    • Lineal & Bleistift
    • Schere & Cuttermesser
    • Gummibänder (diese hatte ich mal für mein Notizbuch gekauft & waren noch übrig; gibt es aber auch im Bastelladen)
    • Tacker (es geht auch ein ganz gewöhnlicher, den muss man nur ein wenig umfunktionieren) 




    Zu erst habe ich die Dicke des Keilrahmens abgemessen. Denn ich wollte, dass die Tafelfolie komplett um den Rahmen gezogen wird. Bei mir waren es ca. 1.5 cm. Zu diesen 1,5 cm gab ich dann noch einmal für jede Seite ca. 2 cm dazu, um die Folie komplett um den Rahmen zuschlagen. Danach übertrug ich meine Angaben auf die Tafelfolie und schnitt diese zurecht.
    (bei mir war die Folie 40 cm breit, so musste ich nur die länge abmessen. )

    Danach klebte ich die Folie auf den Keilrahmen. Da meine Folie ziemlich dick war, musste ich nicht mit einem Glättung-Werkzeug (zum Beispiel eine Küchenspachtel) die Folie glätten. Dies ging bei mir ohne Probleme mit der Hand. Da die Oberfläche des Keilrahmens etwas rauer ist, kann man die Folie auch beim "verkleben" nochmals lösen. Dies solltet ihr aber vorher an einer Ecke kurz testen


    Danach drehte ich mein Board um und schnitt die Ecken mithilfe eines Cutters zurecht, um die Ecken auch schön zu verkleben
     Jeder hat da so seine Technik 


    Um das ganze auch richtig zu fixieren, habe ich die Folie nochmals mithilfe meines Tackers am Rahmen befestigt. Da meine Folie ziemlich dick war, konnte ich dies ohne das die Folie reist. Es war auch notwendig, da die Folie sich an manchen Stellen leicht löste. Schaut einfach wie eure Folie so ist!


    Nachdem ich dann einmal Rund herum die Folie fest getackert hatte, war mein Keilrahmen auch schon mit der Tafelfolie beklebt und es konnte weiter gehen mit der Deko!


    Zum Schluss fehlen nur noch die Bändern. Ich habe mich für Gummibänder entschieden, da diese sich super eignen, um auch einfach was hintendran zu klemmen. Ihr könnt natürlich auch normal Stoff Bänder nehmen und mit kleinen Wäscheklammern zum Beispiel eure Bilder, Notizen oder was ihr sonst so habt, zu befestigen. Hier ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt! Probiert einfach aus! 
    Ich werde euch meine Bänder unten verlinken (so wie alle anderen Materialien auch). 

    Die Bänder habe ich so gespannt, wie ich es am schönsten fand und habe sie dann wieder mit meinem Tacker am Holzrahmen befestigt. Manchmal musste ich mehrmals an der Stelle tackern, um auch 100% tig sicher zu sein, dass es hält!


    Wenn ihr dann alle Bänder befestigt habt, ist euer Memoboard auch schon fertig. Man kann nun Bilder hinter die Gummibänder heften, oder mit schönem WashiTape Zettelchen an das Board kleben oder ganz einfach mit Kreide die Info's auf die Tafel schreiben 




     Und Fertig ist euer Memoboard 

    Ich hoffe euch hat das DIY gefallen?! Schreibt es mir noch einfach in die Kommentare, darüber würde ich mich sehr freuen! Noch einen schönen Tag und bis demnächst!

    Eure Anika


    Links:

    GEWINNSPIEL - BlogGeburtstag


    Ein Jahr Ani's Bücherlounge! WOW kann ich da nur sagen! Es war ein Hammer Jahr kann ich euch sagen. Aber ohne EUCH wäre mein Blog nicht da wo er nun ist. Ich bin zwar immer noch sehr klein, aber ich freue mich über jeden von euch! Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele liebe Menschen kennen lerne. Menschen, die wissen wollen, was es in meiner Buchwelt neues gibt. Unfassbar! Und aus diesem Grund möchte ich euch DANKE sagen, danke für die tolle Unterstützung, die tollen Kommentare und die Anregungen. Ich hatte ein tolles Bücherjahr und freue mich schon auf ein weiters  

    Ich habe mir überlegt, wie ich euch etwas gutes tun könnte. Und da ich weiß, dass es immer schön ist neue Bücher zu bekommen, dachte ich mir ich mache ein kleines Gewinnspiel! Ich hoffe ihr freut euch darüber 


    Eins der letzten Bücher 2015 das ich gelesen habe ist Coherent von Laura Newman. Und ich fand es toll! Ein Buch voller Spannung, Geheimnissen und auch ein hauch Romantik. Da mir dieses Buch so gut gefallen hat, wollte ich euch die Chance geben auch ein Exemplar zu bekommen. Somit gibt es eine Taschenbuch Ausgabe von Coherent für euch zu gewinnen. DOCH das ist noch nicht alles! NEIN zusätzlich gibt es von der Autorin noch ein paar kleine Goddies oben drauf. Ich verrate nur so viel - sie sind toll!  R Also lasst euch überraschen J (Ich weiß das ist ein bisschen gemein, aber sind Überraschungen nicht toll?!)


    So und nun zu dem WAS MUSS ICH TUN?
    Das ist ganz einfach; 
    Schreib mir unter den Post in den Kommentaren,dass du am Gewinnspiel teilnehmen willst & warum du unbedingt diese Geschichte lesen möchtest?!

     Ihr könnt bis zum 16.01.2016 - 00:00 Uhr am Gewinnspiel teilnehmen 

    Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt dann in einem kleinen Blogpost! 


    Hier nochmal den Klappentext von Coherent:
    Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun?
    Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination.
    Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

    Young Adult Fiction für Erwachsene und Jugendliche.


    Und zum Schluss noch die Teilnahmebedingungen & weitere Info's:
    • Du musst mindestens 18 Jahre sein, ansonsten brauche ich eine Einverständniserklärung deiner Eltern!
    • Es gibt nur einen Gewinn und somit nur einen Gewinner.
    • Der Versand des Gewinns erfolgt nur innerhalb von Deutschland.
    • Für den Versand übernehme ich keine Haftung.
    • Die Auslosung findet über den Blog statt. Hierfür wird es einen kleinen Extra Post geben.
    • Das Gewinnspiel geht bis zum 16.01.2016 00:00 Uhr!


    Ich hoffe euch gefällt das Gewinnspiel & freue mich schon über eure Kommentare! Zudem wünsche ich jedem Teilnehmer ganz viel Glück und bin schon sehr gespannt was 2016 so alles mit sich bringt! 


    Geplauder #5

    Hallo Ihr Lieben!

    als ich letztens auf der Couch saß und in den "alten" Blogpost's gestöbert habe, ist mir aufgefallen, dass das letzte Geblabber ja schon wieder einige Zeit her ist. Vielleicht sollte ich mal darüber nachdenken diese kontinuierlicher zu schreiben. Was haltet ihr davon? Immer in gewissen Abständen ein neues Geblabber? Oder findet ihr diesen Überraschungseffekt super? Schreibt es mir  J

    In den letzten Monaten war einiges los. Soviel schon mal am Anfang J
    Ganz oben stand natürlich Weihnachten und Silvester! Dieses Jahr war es aber so, dass ich so gar nicht in Weihnachtsstimmung war. Irgendwie ging diese Stimmung an mir vorbei L Naja es war trotzdem schön! Silvester dagegen war einfach super. Wir haben zusammen mit unseren Freunden lecker Raclette gegessen, (ist das bei euch auch so ein typisches Silvester-Essen?) und einen Spielabend gemacht. Einfach im engen Kreis einen lustigen Abend verbracht. Ich fand es super schön  Und hatte einen ganz tollen start in das neue Jahr. Ich hoffe ihr auch ...


    Das vergangene Jahr war für mich sehr spannend und mit vielen Höhen und Tiefen verbunden. Ein großes Highlight war definitiv die Entstehung meines Blogs. Genau heute vor einem Jahr habe ich meinen ersten Post online gestellt. Wahnsinn wie die Zeit vergeht... Es hat lange gedauert, bis ich mich getraut habe diesen Blog zu gründen und für jeden zugänglich zu machen! Doch nun bin ich froh, dass ich diesen Schritt getan habe. Ich habe so viele liebe Menschen kennengelernt und so viel Spaß daran, euch immer wieder was zu schreiben, zu basteln und online zu stellen. Einfach kreativ zu sein! Auch wenn es in den letzten Wochen eher ruhiger zugange war, habe ich immer noch große Freude daran    Ich hoffe ihr auch?! Da WIR nun schon ein Jahr alt sind, habe ich mir natürlich auch was überlegt. Denn einen Geburtstag muss man auch feiern! Es wird am Wochenende ein kleines Gewinnspiel geben! Was ihr gewinnen könnt und alles weitere erfahrt ihr dann! Mehr möchte ich euch nämlich noch nicht verraten   

    Für das neue Jahr habe ich mir gar nicht so viel vorgenommen, da ich es lieber haben, wenn ich es einfach auf mich zu kommen lasse. Aber ich habe ein paar neue Ideen für den Blog, die ich gerne umsetzten werde. Zudem werde ich ein kleines Experiment starten, was ich euch dann verraten werde, wenn es soweit ist. Ein großer Punkt ist auch, dass ich wieder regelmäßig meine Neuzugänge und Resümees schreibe. Das ist ja auch etwas eingeschlafen. Aber da gab es irgenwie nicht so viel zu Berichten ... Ich habe ja im vergangenen Jahr ein paar Möglichkeiten ausprobiert dies zusammenzufassen. So richtig zufrieden bin ich noch nicht, aber wir experimentieren einfach! Damit müsst ihr Leben J Doch ich denke, dass ihr das hin bekommt, oder?

    So und was habe ich noch zu berichten? Puh... Zum einen wird es bei mir ab Februar eine Veränderung geben, die ich großartig finde. Denn ich weiß nun in welche Richtung ich gehen soll. Ich habe ja mal in einem Geblabber geschrieben, dass ich vor einer Wand stand und nicht wusste wie ich an ihr vorbeikommen soll. Ich kann euch nun sagen, dass ich den richtigen Weg gefunden haben. Ich bin sehr gespannt, was dieser Weg so alles mit sich bringen wird! 

    Dann gab es da noch was, was direkt zu Beginn des Jahres passiert ist. Ich habe ein Buch gelesen, das mich so was von geflasht hat. Ich kann euch sagen... ich war ein nervliches Frack! Diese Geschichte hat mich so umgehauen! Unglaublich. Ich rede von "Jonah" geschrieben von Laura Newman. Vielleicht nervt es euch, dass ich so oft von ihr schreibe, aber ich finde diese Autorin einfach super und liebe ihre Geschichten. BASTA! J Zu dem Buch wird es natürlich noch eine ausführliche Rezi geben. Versprochen! Doch ich kann euch sagen, dass mich dieses Buch wirklich umgehauen hat! Ich musste erst mal zwei Tage lang eine Lesepause einlegen. Zudem wusste ich danach einfach nicht was ich nun lesen soll... Naja ich glaube ich habe nun was gefunden  
     

    Leider kann ich euch noch nicht sagen, ob ich zu Leipziger Buchmesse fahren werde bzw. fahren kann. Ich vermute mal eher nicht, was ich ziemlich schade und auch etwas traurig finde. Denn es wäre schön gewesen ein paar von euch wieder zu treffen! Aber wir werden sehen. Wenn nicht sehen wir uns definitiv wieder in Frankfurt! Denn das lasse ich mir nicht entgehen!


    Ich denke nun habe ich mal wieder viel geschrieben und euch einen kleinen Einblick gegeben, was so in letzter Zeit los war. Im Januar steht noch einiges an, ob privat oder blogmäßig! Ich freue mich auf ein weiteres Blog Jahr und hoffe ihr seid dabei! 

    [Rezension] Coherent von Laura Newman



    Blick in die Seiten



    Ob Smartphone, Tablet oder Computer – über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun?

    Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination.

    Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

    (Quelle: Homepage Laura Newman)

    Auf den zweiten Blick


    In Coherent geht es um die 17-jährige Sophie, die einiges zu verarbeiten hat. Ihre Eltern sind vor einigen Monaten gestorben und nun soll sie auch noch für einen Schüleraustausch nach Frankreich reisen. Als wäre das aber nicht schon genug?! Nein, dazu kommt noch, dass sie auf unerklärliche Weise ständig in Verbindung mit elektronischen Geräten steht. Sie bekommt dabei Kopfschmerzen. Ganz schlimm ist es, wenn es sich um Geräte handelt die einen Internetzugang haben. Natürlich fragt Sophie sich WARUM, aber dazu fehlt ihr einfach die Kraft und auch die Zeit. Denn Frankreich rückt immer näher und damit auch die Angst.

    Anfangs hatte ich so meine Problemchen in die Geschichte hinein zu kommen. Denn ich hatte davor nur Bücher gelesen, die ausschließlich aus der Ich-Perspektive geschrieben waren. Coherent dagegen wird aus der Erzähl-Perspektive geschildert. Lange hat es nicht gedauert, bis ich mich daran gewöhnt habe, da die Autorin es schafft, dich als Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen.
    Man lernt nicht nur Sophie näher kennen. NEIN, die Geschichte wird aus drei Perspektiven geschildert. Was ich wirklich super fand, denn so bekommt man Gedanken, Gespräche und Gefühle von den anderen Charakteren mit. Die "anderen" sind zum einen Jean und zum anderen Lamar. Jean ist ein Junge aus Frankreich, den Sophie während ihres Schüleraustausches kennen lernt und Lamar ist ein Ermittler einer geheimen Organisation. Mehr möchte ich nicht zu den Personen schreiben, da man sie einfach selbst kennen lernen muss, um sie kennen zu lernen. Ich kann nur eins versprechen. Die Autorin hat es auch diesmal geschafft den Charakteren leben einzuhauchen und eine Seele zu geben. Ich konnte mich so sehr in sie hinein versetzten und hab bis zum Schluss mitgefiebert. 

    Wer meine Rezension zu der Nachtsonne_Trilogie gelesen hat, weiß das ich den Schreibstil der Autorin einfach Hammer finde. Und das hat sich auch nicht geändert! Ich mag ihre Art Spannung aufzubauen und diese wirklich bis zur obersten Grenze zu halten. Einfach fantastisch! Ich dachte ab und an wirklich, das sie diese "Spannungsquälereien" macht um uns Leser zu ärgern. Aber genau das macht ein gutes Buch ja auch aus!  Was man ebenfalls schnell feststellt ist, dass sie sehr intensiv für diese Geschichte recherchiert hat. Die Szenen in Frankreich kann man sich sehr detailliert vorstellen. Was wahrscheinlich daran lag, das Laura Newman ihren Sommer Urlaub genau in der Gegend gemacht hat, in der auch unsere Geschichte spielt. Trotzdem finde ich es toll, dass sich dies auch in ihren Worten spiegelt. Ich hatte nie das Gefühl im irgendwo zu stehen und alles verschwommen sehe, was ja manchmal schon passieren kann, wenn die Umgebung eine wichtige Rolle spielt, aber nicht ganz genau beschrieben wird. Hier fühlte ich mich aber immer mitten drin!

    So und nun mal zu dem ganzen technischen Kram. Wie verrückt ist bitte die Vorstellung eine Verbindung zu technischen Geräten zu haben? Eigentlich gar nicht so verrückt, wenn man sich vorstellt wie oft wir 'online' sind. Ständig um genau zu sein. Da wir in der Zeit des Smartphones leben, haben wir immer eine Verbindung zum Netz, wenn man das will. Und genau da ist auch der Knackpunkt. Wenn man will. Meiner Meinung nach ist die Vorstellung OHNE Hilfsmitteln wie Smartphone & Co zu surfen schon gruselig. Wo würde das denn nur hinführen? Wahrscheinlich nicht nur in eine positiv Richtung. 
    Im Buch werden einem die ein oder anderen technischen Begriffe aus der IT an den Kopf geworfen.  Da ich aber aus der IT komme, hatte ich damit keine Probleme! Aber keine Angst, falls ihr nicht aus der IT kommt oder euch mit Netzwerktechnik & Co nicht auskennt, sie werden auch erklärt J 

    Auch wenn ich für das Buch länger gebraucht habe, als für manch anderes. War es wirklich wieder eine tolle Geschichte aus dem Hause Newman. Das ich länger daran gelesen habe, lag auch nicht an der Story, NEIN sondern an mir und meiner Motivation zu lesen. Man hat eben ab und an 50 andere Dinge im Kopf (wie zum Beispiel die Technik und so J) 

    Wer also eine spannende, geheimnisvolle und rasante Geschichte sucht, in der die Liebe und die Gefühle ebenso eine Rolle spielen, dann ist er bei Coherent genau richtig! Ich fand auch dieses Buch wieder toll und freue mich schon auf die nächsten Werke von der Autorin - Laura Newman!



     Laura Newman ist zwar eine Self-Publisherin, doch dieses Buch hat es nun auch zum  Verlag geschafft! Ich finde das großartig und freue mich sehr für die Autorin! Herzlichen    Glückwunsch nochmal an dieser Stelle!