[DIY] Memoboard

♡ Hallo ihr Lieben 
Ab diesem Jahr führe ich auf meinem Blog eine neue Kategorie ein. Da ich ein Kreativjunkie bin und ständig neue Projekte finde, dachte ich mir das euch das vielleicht auch interessieren könnte. Mein Blog heißt zwar "Ani's Bücherlounge" aber zu "Ani's Bücherlounge" gehören neben den Büchern eben auch die Bastelleidenschaft. 

Ich hoffe euch gefällt diese neue Rubrik?! 
Ich bin schon sehr auf eurer Feedback gespannt.

♡ Dann fangen wir mal an ...




Ich habe schon länger nach einer Lösung gesucht, um Inspirationen, Fotos & Notizzettel an einen Platz zu bringen. Doch die Memoboards die ich so gefunden haben, waren entweder zu klein, oder sahen nicht schön aus oder sie kosteten einfach zu viel. Also überlegte ich mir kurzerhand, wie man das ganze selbst machen könnte. Da ich die "Tafeloptik" einfach schön und auch praktisch finde, wollte ich dies unbedingt dabei haben. Aber ich bin auch ein freund von kleinen Klammern bzw. Gummis, um schnell mal etwas dran zu heften! Somit habe ich mich für dieses hier entschieden.




Es sieht viel aus, aber ich habe euch einfach mal alle Optionen die ich mir herausgesucht habe aufgereiht. 
Folgendes habe ich am Ende für mein Memoboard benötigt:
  • Keilrahmen in der gewünschten Größe (meins hatte 30x100cm)
  • Tafelfolie selbstklebend
  • Lineal & Bleistift
  • Schere & Cuttermesser
  • Gummibänder (diese hatte ich mal für mein Notizbuch gekauft & waren noch übrig; gibt es aber auch im Bastelladen)
  • Tacker (es geht auch ein ganz gewöhnlicher, den muss man nur ein wenig umfunktionieren) 




Zu erst habe ich die Dicke des Keilrahmens abgemessen. Denn ich wollte, dass die Tafelfolie komplett um den Rahmen gezogen wird. Bei mir waren es ca. 1.5 cm. Zu diesen 1,5 cm gab ich dann noch einmal für jede Seite ca. 2 cm dazu, um die Folie komplett um den Rahmen zuschlagen. Danach übertrug ich meine Angaben auf die Tafelfolie und schnitt diese zurecht.
(bei mir war die Folie 40 cm breit, so musste ich nur die länge abmessen. )

Danach klebte ich die Folie auf den Keilrahmen. Da meine Folie ziemlich dick war, musste ich nicht mit einem Glättung-Werkzeug (zum Beispiel eine Küchenspachtel) die Folie glätten. Dies ging bei mir ohne Probleme mit der Hand. Da die Oberfläche des Keilrahmens etwas rauer ist, kann man die Folie auch beim "verkleben" nochmals lösen. Dies solltet ihr aber vorher an einer Ecke kurz testen


Danach drehte ich mein Board um und schnitt die Ecken mithilfe eines Cutters zurecht, um die Ecken auch schön zu verkleben
 Jeder hat da so seine Technik 


Um das ganze auch richtig zu fixieren, habe ich die Folie nochmals mithilfe meines Tackers am Rahmen befestigt. Da meine Folie ziemlich dick war, konnte ich dies ohne das die Folie reist. Es war auch notwendig, da die Folie sich an manchen Stellen leicht löste. Schaut einfach wie eure Folie so ist!


Nachdem ich dann einmal Rund herum die Folie fest getackert hatte, war mein Keilrahmen auch schon mit der Tafelfolie beklebt und es konnte weiter gehen mit der Deko!

Zum Schluss fehlen nur noch die Bändern. Ich habe mich für Gummibänder entschieden, da diese sich super eignen, um auch einfach was hintendran zu klemmen. Ihr könnt natürlich auch normal Stoff Bänder nehmen und mit kleinen Wäscheklammern zum Beispiel eure Bilder, Notizen oder was ihr sonst so habt, zu befestigen. Hier ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt! Probiert einfach aus! 
Ich werde euch meine Bänder unten verlinken (so wie alle anderen Materialien auch). 

Die Bänder habe ich so gespannt, wie ich es am schönsten fand und habe sie dann wieder mit meinem Tacker am Holzrahmen befestigt. Manchmal musste ich mehrmals an der Stelle tackern, um auch 100% tig sicher zu sein, dass es hält!


Wenn ihr dann alle Bänder befestigt habt, ist euer Memoboard auch schon fertig. Man kann nun Bilder hinter die Gummibänder heften, oder mit schönem WashiTape Zettelchen an das Board kleben oder ganz einfach mit Kreide die Info's auf die Tafel schreiben 



 Und Fertig ist euer Memoboard 

Ich hoffe euch hat das DIY gefallen?! Schreibt es mir noch einfach in die Kommentare, darüber würde ich mich sehr freuen! Noch einen schönen Tag und bis demnächst!

Eure Anika


Links:
*(Amazon Affiliate-Link)

Kommentare