Entweder-Oder-TAG




Guten Morgen!

Ich wurde von der Lieben Susi von SusiDelMa zu dem Entweder-Oder-TAG getaggt. Es ist wirklich ein schöner & kurzer TAG, weswegen ich nicht lange überlegt habe. Außerdem erfahrt ihr so, noch mehr über mich und meine Bücherwelt. Ich hoffe ihr habt Spaß dabei und wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja die eine oder andere Frage in den Kommentaren beantworten. Ich würde mich darüber sehr freuen! So jetzt aber mal zum TAG:


1. Entweder ein schmales Buch oder ein dicker Wälzer?

Ich würde eher zu einem schmalen Buch greifen. Ich lese zwar auch dicke Wälzer. Aber wenn ich mir mal anschaue, wie dick meine Bücher im Durchschnitt sind, sieht man schnell, dass sie so um die 200-400 Seiten haben. Ich denke das liegt auch daran, dass diese Seitenanzahl der Durchschnitt bei Jugendbüchern sind. Und ich lese eben sehr viele Jugendbücher… 



2.  Entweder gebraucht oder doch neu?

Ich bestelle ab und an bei Medimops oder Rebuy, wenn es dort denn gute Angebote gibt. Dennoch muss ich sagen, dass die meisten Bücher die  ich besitze neu sind. Also würde ich mich hier nun eher für neu entscheiden, obwohl ich immer sehr glücklich bin, wenn ich ein Schnäppchen gemacht habe.

3.  Entweder historische Romane oder Fantasy?

Hier ist es ganz klar, Fantasy. Ich habe einmal eine historische Buchreihe gelesen und es ist auch die einzige in meinem Bücherregal. Die Wanderhuren-Trilogie hat mir auch gut gefallen, dennoch bin ich eher die Fantasy Leserin. Also ganz klar Fantasy!



4.  Entweder Hardcover oder Taschenbücher?

Bei mir ist beides vertreten. Aber da ich ein absoluter Büchernarr bin, liebe ich das Gebundene Buch. Ich finde es einfach großartig ein schönes gebundenes Buch in den Händen zu halten. Ganz klar Hardcover!


5.  Entweder lustig oder traurig?

Puh, das  kommt meiner Meinung nach immer auf meine Stimmung drauf an. Aber wenn ich mir mal anschaue, was ich so in letzter Zeit gelesen habe, dann sind es eher Geschichten, die „lustig“  waren. Oder einen gewissen Humor hatten. Und mal so unter uns, man kann auch bei einem humorvollem Buch weinen, wenn die Stelle einfach sehr rührend ist oder? Zum Beispiel bei tollen Liebesgeschichten, die einfach eine rührende Stelle beinhalten und mann dann ein Tränchen verdrückt. Oder ein gutes Beispiel ist auch „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Bei diesem Buch habe ich so viel gelacht und fand den Humor einfach toll, doch geweint habe ich genauso viel. 


6.  Entweder Sommerleser oder Winterleser?

Tja ganz klar Sommerleser! Naja eigentlich lese ich das ganze Jahr über, aber da ich einfach ein Sommerkind bin, wähle ich hier den Sommer! 


7.  Entweder Klassiker oder Mainstream?

Mainstream! Ich habe auch schon einige Klassiker gelesen und werde wahrscheinlich noch den ein oder anderen lesen, aber meistens lese ich Mainstream-Literatur (Wenn man das so nennt-keine Ahnung) Ich möchte beim Lesen abschalten und ich finde Klassiker brauchen dann doch mehr Aufmerksamkeit, in Bezug auf ihre Sprache oder ihren Inhalt   


8.  Entweder Krimi oder Thriller?

Ich glaube Thriller. Ich habe in diesem Genre noch nicht viel gelesen. Ich denke ich würde aber eher zu einem Thriller, als zu einem Krimi greifen.



9.  Entweder Printausgabe oder eBook?

Printausgabe. Wie oben schon erwähnt liebe ich das gedruckte Buch. Ich liebe auch meinen eReader abgöttisch, weil ich ihn überall mit hinnehmen kann und man auch im Dunkeln lesen kann, aber ich kaufe mir doch eher eine Printausgabe, als ein eBook. Oder manchmal auch beides, wenn man das eBook günstig bekommt. Denn ich liebe es unterwegs auf meinem eReader zu lesen und zu Hause dann dieselbe Geschichte im Buch weiterzulesen. Dies mache ich aber nur selten. Bei Laura Newmans Büchern mache ich das zum Beispiel immer so. Denn ihre Bücher muss ich einfach direkt lesen und ich möchte sie auch unterstützen, was das Ranking angeht.




10.  Entweder sammeln oder direkt ausmisten?

Ganz klar Sammeln! Ich tue mir immer sehr schwer, wenn es darum geht Bücher auszumisten. Entweder verbinde ich Erinnerungen damit, oder ich finde sie einfach schön, oder … Ja ich könnte 100 Gründe aufzählen. Also definitiv Sammeln!

11.  Entweder Internetbestellung oder Buchhandlung?

Das ist schwer, denn ich liebe es in Buchhandlungen zu stöbern und dort einzukaufen, aber da ich nicht immer Zeit habe in die Stadt zu fahren, ist es leider oft so, dass ich im Internet bestelle. Ich habe keine Buchhandlung um die Ecke und so entscheide ich mich oft für den bequemen Weg.


12.  Entweder Besteller oder Ladenhüter?

Hier bin ich ganz klar ein Opfer der Werbung. Ich lese meistens nur Bücher die Aktuell in jedem Munde sind oder es mal waren. Aber ich finde es auch immer toll, Bücher zu entdecken, die nicht jeder kennt! Dennoch kommt es meiner Meinung drauf an, ob die Geschichte hinter den Seiten zu mir passt oder nicht. Es gibt auch einige Bestseller, die so gar nichts für mich sind. 


13.  Entweder Backbuch oder Kochbuch?

Backbuch – ich liebe das backen und mag es gar nicht zu kochen. Das habe ich von meiner Oma geerbt. Kuchen, Muffins & Co. machen mich einfach glücklich.  


Puh manche Fragen waren ganz schön schwierig zu beantworten. Ich hoffe euch hat der TAG gefallen. Ich fand ihn sehr interessant.

So und zu guter letzt werden noch ein paar liebevolle Menschen getaggt:
Ich würde mich freuen, wenn ...

Sonja von Sonnige Bücher
Patrizia von Maaraavillosa

den TAG machen würden. Und natürlich alle die Lust dazu haben. 

Außerdem würde mich mal interessieren, wie IHR die Fragen beantworten würdet. Schreibt es mir in den Kommentaren. So und nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und denkt daran: Genießt das Leben!








Hier noch die Links zu den Büchern auf den Bildern, 
falls ihr sie interessant findet und mehr wissen wollt:

*(Amazon Affiliate-Link)


Rezension Die Liebe von Callie & Kayden von Jessica Sorensen


Ein Blick in die Seiten


Kayden ist wieder an seinen dunklen Ort zurückgekehrt. Niemand wird ihm glauben, wenn er die Wahrheit sagt. Callie spürt, wie er sich von ihr entfernt. Sie weiß, dass sie ihm nur helfen kann, wenn sie sich ihrer größten Angst stellt und ihr Geheimnis offenbart. Der Gedanke, das Schweigen zu brechen, qäult sie - doch nicht so sehr wie die Vorstellung, Kayden für immer zu verlieren. Callie weiß, dass die Zeit reif ist für einen Neubeginn ohne den Ballast der Vergangenheit. Aber kann sie auch Kayden davon überzeugen?
(Quelle: Heyne Verlag)

Auf den zweiten Blick

 Der zweite Band knüpft direkt an den ersten. Das fand ich hier super. Viele würden denken, dass der erste Band einen ziemlich bösen Cliffhanger haben muss. Aber ich finde, der Autorin ist hier ein toller Übergang gelungen. Natürlich endet der erste so, dass man wissen will wie es weiter geht, aber die Geschichte hört nicht einfach plötzlich auf. Und das fand ich gut. So etwas sieht man selten, meiner Meinung nach.

Aber kommen wir nun mal zu der Geschichte. Natürlich kann ich euch nicht so viel vom Inhalt verraten, da ich meine Rezensionen Spoiler frei gestalten möchte. Dennoch kann ich euch ein klein wenig verraten. Im zweiten Band geht es um die Beziehung zwischen Callie & Kayden. Beide hatten und haben es nicht leicht im Leben. So werden immer mehr Details verraten aus beiden Sichten. Doch schnell merken die beiden, dass ihre Probleme im Jetzt und in der Zukunft miteinander zu tun haben. Und diese Entwicklung fand ich sehr spannend. Man fühlt mit den beiden mit und hofft, dass alles gut wird.

Beide Hauptcharaktere haben eine starke Entwicklung mitgemacht, die aber nach dem ersten Teil noch lange nicht vorbei ist. Ich fand, dass gerade Kayden in dieser Geschichte nochmal stark an sich arbeitet und versucht mit alten Dingen abzuschließen. Wie auch im ersten Teil wird die Geschichte aus beiden Sichten erzählt. Ich finde diesen Stil bei New/Young Adult immer sehr angenehm, da man so beide Gedankengänge und Gefühle besser verstehen kann. Und die Geschichte wird meiner Meinung nach so auch immer etwas spannender. Es kann natürlich auch nach hinten losgehen, aber in den Büchern von Jessica Sorensen finde ich es einfach toll.
Zudem erfährt man auch ein wenig mehr über die neben Charaktere Violet & Luke. (Um die zwei geht es nämlich auch im dritten Band!) Beide sind sehr interessante Charaktere und man merkt schnell, dass es bei beiden auch so das ein oder andere Geheimnis, wie auch Problem gibt. Ich mag es, wenn auch die Nebencharaktere „wichtig“ sind und tiefe erhalten. Und beides ist hier definitiv der Fall.

Der Schreibstil, wie auch die Erzählart sind in diesem Exemplar der Autorin wieder sehr gelungen. Jessica Sorensen schafft es einfach eine tolle und atemberaubende Atmosphäre zu schaffe. Zudem mag ich es, wenn solche Bücher „leicht“ geschrieben sind und man sich direkt wohl fühlt Und ich möchte definitiv mehr von der Autorin lesen.

Das Ende war toll. Das Buch hat mich mit einem warmen Gefühl ums Herzchen zurück gelassen und ich habe nichts vermisst. Es waren keine Fragen mehr offen (außer die, was mit den anderen zwei los ist…) !

Ich kann euch die Bücher von Jessica Sorensen einfach nur empfehlen. Ich mag ihre Charaktere und deren Entwicklung, wie auch ihre Geschichten. Also wer eine tolle Liebensgeschichte sucht, mit alles was ein New/Young Adult Roman braucht, dann ist diese Buch reihe definitiv was für einen. Ich fand den zweiten Band einfach Klasse und freue mich auf den dritten Teil.

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

400 Seiten | Taschenbuch | HEYNE Verlag | ISBN: 978-3-453-53457-5

*Buch (Amazon Affiliate-Link)

Neuzugänge XXL

Hallo meine Lieben!
Ich dachte es wird mal Zeit, dass ich euch meine Neuzugänge aus den letzten Monaten Zeigen! Es haben sich ein paar Schätze gesammelt und einige liebevolle Bücher sind auch an meinem Geburtstag bei mir eingezogen.

Leider leide ich momentan an einer sehr üblen Leseflaute. Und irgendwie möchte diese auch nicht verschwinden… Seit Juli lese ich ziemlich wenig und auch wenn ich mir keinen Stress mache, vermisse ich es in neue Geschichten zu springen und diese zu genießen. Naja werden wir mal schauen, was so kommt und wie sich dieses noch entwickelt. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps gegen eine Leseflaute dalassen?!

So und nun mal zu den Büchern. Dies wird ein sehr bildlastiger Post, weil ich einfach Lust hatte euch meine Lieblinge in Bildern zu präsentieren. Ich hoffe euch gefällt es!





Susi hängt mir mit zwei Reihen schon ziemlich lange in den Ohren. Zum einen ist es die "Dublin-Street" Reihe von Samantha Young und zum anderen die "Dark Elements" Reihe von Jennifer L. Armentroud. Ich meine wer Susis Kanal kennt, weiß dass diese zwei Autorinnen zu ihren absoluten Lieblingsautorinnen gehören. 
Und da ich mir besher noch keiner der beiden Reihen ein Buch gekauft habe, hat die verückte Nudel mir einfach beide zum Geburtstag geschenkt. Ich habe mich rießig gefreut und bin schon ziemlich gespannt auf die Potagonisten in den Büchern, denn auch die sollten einfach der wahnisinn sein. Ich hoffe das ich diese Bücher ganz bald lesen kann!





Da wir gerade bei den Geburtstags Geschenken sind, mach ich da einfach mal weiter. Von meinem Schatz habe ich nämlich auch zwei wunderschöne Bücher bekommen, die seitdem auch auf meinem Nachtisch auf ihre Reise warten. Er weiß, dass ich ein unglaublicher Laura Newman Fan bin und hat mir kurzer Hand den zweiten Band von "ADIP" als Hardcover gekauft. Ich meine wie geil ist das denn Bitte!!!! Ich hoffe das mich dieses Buch vielleicht wieder zu meinem "alten" Lese-Ich bringen kann.... Wir werden sehen was ich als nächstes lesen werde!


Und dann habe ich noch "In einer Sommernacht wie dieser" von meinem Freund geschenkt bekommen. Als das Buch heraus kam, fesselte mich der Klappentext, wie auch der Trailer dazu direkt. Ich denke, dass diese zwei Bücher als nächstes gelesen werde. Ich sag es euch meine Leseflaute nervt mich tierisch. Aber wie sagt man immer so schön: Man darf sich nicht verrückt mache!



Dann hat mich in den vergangenen Monaten auch ein kleines Päckchen von der Lieben Patrizia erreicht. Die hatte nämlicj ein paar Bücher aussortiert, die mich schon länger interessierten. "die Überlebenden" steht schon seit einer Ewigkeit auf meiner Wunschliste, sowie auch die Bände der ShatterMe Trilogie.  



Von meinen Eltern habe ich zum Geburtstag "Für immer vielleicht" von Cecelia Ahern bekommen. Nach dem ich den Film geschaut habe, wollte ich gerne mal in das Buch lesen. Es ist auf eine interessante Art und Weise geschrieben. In Form von Briefen. Ich freue mich sehr diesen Schatz mein eigen zu nennen und werde euch berichten, wie mir dieses Buch gefallen hat. (So wie mit allen natürlich!) Dann hat mich noch ein Rezensionsexemplar erreicht. "Jane Austens Geheimnis" wurde mir vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. Diese Geschichte hört sich einfach wahnsinnig toll an. Es geht um Bücher, Liebe und Jane Austen. Was braucht man mehr?! Ich freu mich definitiv schon Mega darauf. 
Und dann habe ich noch ein Super Schnäppchen gemacht. Beim einkaufen mit meiner Mama habe ich das Hörbuch zu "Ascheherz" von Nina Blazon für nur 2,99 € entdeckt. Und Hallo? wer kann da schon nein sagen? Ich bin mal gespannt wie mir dieses Buch gefallen wird. Habe bisher nur gutes über diese Story gehört! 


Und dann noch ein paar tolle Geburtstagsgeschenke. Ich muss an dieser Stelle einfach nochmal DANKESCHÖN sagen, an all die lieben Menschen, die mir so viele, tolle Bücher geschenkt haben. 
Die Dilogie "Dunkel Herz" von Sarah Nisse hört sich ziemlich gut an. Ich kannte die Bücher vorher überhaupt nicht, aber meine Schenker meinten, dass diese Geschichte einfach unglaublich toll sein soll. Ich bin gespannt, denn der Klappentext schreit nach einer tollen Urban-Fantasie Geschichte!


Und dann habe ich ein Schätzchen bekommen, was auch schon eine Ewigkeit auf meiner Wunschliste steht. "Escape" hört sich einfach nur unglaublich spannend an und ich hoffe so, dass meine Leseflaute bald ein Ende hat und ich alle Bücher verschlingen kann.



So das war es aber nun auch. Wenn man das ganze so auf einmal sieht ist es doch schon irre, was da zusammen kam. Naja dafür war ich bisher ganz brav und habe nur wenig Bücher gekauft. Man muss es ja nicht übertreiben. Nur diese Flaute sollte doch noch weg gehen. 

Ich hoffe euch hat der eher Bilderlastige Post gefallen?!  Wenn ja schreibt es mir und wenn nein, dann sagt mir mal warum? Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und denkt daran: "Genießt das Leben!"

(Amazon Affiliate-Link)*
*Dublin Street
*Dark Elements
*ADIP 2
*In einer Sommernacht wie dieser
*Die Überlebenden
*Ich Fürchte mich nicht
*Dunkel Herz
*Jane Austens Geheimnis
*Für immer Vielleicht
*Ascheherz
*Escape




Lesemonat August

Hallo Ihr LIeben!
Jetzt ist der August auch schon wieder rum. Und ihr habt noch keinen Rückblick von Juni & Juli erhalten. Schande über mein Haupt, aber seit meinem Urlaub, habe ich wieder viel um die Ohren.
Doch heute habe ich mir die Zeit genommen, und möchte mit euch mal über den August quatschen. Ich werde einfach den Juni & Juli überspringen. Gehen wir davon aus, dass ich eine Sommerpause gemacht habe!

Der August ging ziemlich schnell rum. Was ich sehr schade finde, denn nun fangen alle wieder an, dass der Herbst kommt. Gut das der September diesen Sommer wieder gut machen wird. Sonst würde ich mit einer „Wo-Ist-Der-Sommer Depri“ in den Herbst starten!

Aber es ist ja noch nicht warm und wir denken einfach nicht an dem Herbst und genießen noch den Spätsommer. So nun aber mal zum wesentlichen. Was war so los im August?

In diesem Monat hat sich einiges getan und dann doch wieder nicht. Ich möchte euch erklären was ich damit meine. Auf der einen Seite habe ich meinen Blog umgestaltet und voller Lesemotivation den Monat gestartet. Ich habe zusammen mit der Lieben Susi den dritten Harry Potter Teil gelesen und „The Rain“ von Virginia Bergin gehört. Und das waren sie dann auch schon. Mehr habe ich nicht beendet im August. Warum das so ist, erkläre ich euch später. Nun erst einmal zu den zwei Geschichten.






Zu Harry Potter muss ich nicht mehr viel sagen. Außerdem komme ich immer in Rage und schreibt zu viel, wenn es um Harry Potter geht. Und das muss heute nicht sein. Aber eins kann ich euch mitteilen. Es war wieder SO SCHÖN dort zu sein.

Das Hörbuch zu „The Rain“ fand ich super. Ich war wirklich überrascht, da ich vorher viel Negatives gehört habe. Aber mir hat es super gefallen. Es ist eine „End-Zeit“ Geschichte. Also die Menschheit geht wegen Sache X unter. Aber trotzdem kaum düster. Ich fand die Entwicklung einfach harmonisch und schön, trotz des eher düsteren Themas. Zudem wurde das Ganze von Josefine Preuß gelesen und ihr könnte ich Stunden zuhören. Leider gab es den zweiten Teil nicht als Hörbuch, was dazu führte, dass ich mir den zweiten Band gekauft habe und ihn bald lesen möchte. Natürlich schreibe ich euch zu dem Buch noch eine ausführliche Rezension. Was muss das muss!



Ja und dann kam da so eine halbe Flaute. Ich hab zwar immer wieder mal gelesen. Kam aber nicht so richtig voran. Manchmal habe ich mich darüber geärgert, weil ich eigentlich gerne lesen wollte. Aber ich finde man darf sich da nicht unter Druck setzten. Lesen soll Spaß machen und wenn mal keinen Kopf dazu hat oder gar keine Zeit, dann ist das so. Ich werde mir definitiv keinen Druck mehr machen, wenn ich mal mein Monatspensum nicht geschafft habe. Da ich mich gut kenne weiß ich, dass auch wieder die Zeit kommen wird in der ich viel lese. Aber momentan ist es eben nicht so. Dafür wittre ich mich eben andern Dingen. Wie zum Beispiel meinem Blog. Ich bin mit der Umgestaltung sehr happy und passe nach und nach die älteren Posts an.

Ansonsten gab es nicht mehr viel im August. Ich fand ihn super und habe meine freien Tage genossen. Ich hoffe das war bei euch so!?