Rezension - Lockwood & Co. Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud


Blick in die Seiten

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...
(Textquelle: cbj Verlag)


Auf den zweiten Blick

Wie lange habe ich nun auf den vierten Teil von Lockwood & Co. hin gefiebert. Sehr lange. Und ich wurde nicht enttäuscht, so viel schon mal vorneweg. Ich mag die Geschichten rund um die Geisteragentur Lockwood & Co. und finde die Idee sehr erfrischend.

Die Geschichte beginnt ein paar Monate nach dem Ende des dritten Bandes. Man wird wieder direkt ins Geschehen geworfen, was mir bei den Büchern immer sehr gut gefällt. Im vierten Band merkt man schnell, dass sich unsere Protagonistin ziemlich entwickelt hat. Nicht nur im Vergleich zum ersten Band, sondern auch zum Verlauf des dritten Bandes ist eine starke Entwicklung zu sehen. Der Autor hat dadurch eine ganz andere Art der Spannung geschaffen, die mich durch das ganze Buch begleitet hat.

Auch im vierten Band begleiten wir die Protagonisten durch einen sehr besonderen Fall. Während dem lesen, hatte ich ab und an die Frage im Kopf „Was hat das denn jetzt mit der Geschichte zu tun?“ aber diese Frage wurde mir ziemlich schnell beantwortet. Denn wie auch in den vorherigen Bänden, gibt es verschiedene Handlungsstränge, die sich am Ende zu einem zusammen tun. Und diese Art und Weise mag ich sehr an den Büchern. Das bringt nochmal ein gewissen etwas in die Geschichte.

Ich muss sagen, dass mir der vierte Band wieder besser gefallen hat als der dritte. Aber schlecht fand ich keinen. Denn die Reihe ist einfach toll. Ich freue mich auch schon riesig, wenn es weiter geht. Was ich hoffe, denn bisher habe ich noch keine Informationen gefunden, wann der fünfte Band erscheinen soll.

Ich hoffe ihr habt Verständnis, dass diese Rezension etwas Mau ausfällt, aber da es sich hier um einen weiteren Band handelt, möchte ich euch bezüglich des Inhaltes nichts verraten. Denn ich möchte niemanden spoilern. Wenn ihr aber unsicher seid, ob ihr weiter lesen sollt, dann sag ich ganz klar JA. Denn diese Reihe lohnt sich definitiv.

Zum Abschluss kann ich also sagen, dass Lockwood & Co. Band 4 wieder eine grandiose Vorsetzung der Reihe ist. Ich hatte sehr viel Spaß dabei, zurück in das Heimgesuchte London zu kehren und mich auf Geisterjagt zu begeben. Vielleicht werde ich Mitte des Jahres das Hörbuch noch dazu hören, denn auch diese sind bisher einfach toll gewesen.

Wenn ihr detailliertere Informationen haben wollt, so könnt ihr mir auch gerne schreiben, dann sag ich auch mehr zum Inhalt, wenn ihr das wollt!

Dieses Buch wurde mir vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.


512 Seiten | Hardcover | cbj Verlag | ISBN: 978-3-570-15964-4 | * Zum Buch (Amazon Affiliate-Link)


Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!  

Eure







Keine Kommentare