Neuzugänge Oktober


Hallo Ihr Lieben!
Letzten Sonntag ging mein erstes Neuzugänge-Video online. 
Es ist schon ein wenig aufregend. Natürlich möchte ich das hier auf meinem Blog auch noch verlinken, da es zu Fräulein AnneMie gehört und nicht fehlen darf!

Was ist denn bei euch letzten Monat so eingezogen? Schreibt es mir doch mal in die Kommentare!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und viel Spaß mit dem Video ❤

Herbst TAG


Hallo Ihr Lieben!
Ich wurde von der lieben Susi vom YouTube Kanal SusiDelMa zum Herbst TAG getaggt. Und diesen habe ich in Video Form für euch! falls ihr euch fragt, warum ich seit neustem YouTube Videos mache, dann habt noch ein wenig Geduld, denn bald kommt ein Blogpost dazu online, indem ich euch das erkläre.

Autoren Lesung - Adriana Popescu & Anne Freytag


Hallo Ihr Lieben!
Vor knapp 1 1/2 Wochen war ich zusammen mit Janina auf einer Lesung von Anne Freytag & Adriana Popescu. Und was soll ich sagen; Es war SO ein schöner Abend. ❤

Die beiden sind einfach so sympatisch und machen eine Lesung zu etwas besonderem. Wie haben so viel gelacht und eine menge Spaß zusammen gehabt. Es war, ein richtig gemütlicher Abend in einer Buchhandlung, der ziemlich spät endete. Aber das nimmt man in kauf, wenn man diese beiden mal treffen darf.

Ich habe bereits von beiden Autorinnen ein Buch gelesen und mag ihre Art Geschichten zu erzählen unglaublich. Besser och ist, wenn sie diese zusammen vorlesen. Könntet ihr nicht ein Hörbuch zusammen produzieren? Das wäre bestimmt mega lustig!

Meine FBM 2017


Hallo Ihr Lieben!
Eine Woche ist die Frankfurter Buchmesse nun schon her. Und ich vermisse die Zeit jetzt schon, denn es war einfach UNGLAUBLICH ❤


Ich habe so viele Leute getroffen, so viele Bücher gesehen und neue Bekanntschaften geschlossen. Die Buchmesse ist immer ein Besuch wert! Denn man erlebt einfach so viele schöne Momente. Vor allem aber war es super, dass wir Susi, Jenny und Sina wieder gesehen haben! Natürlich haben wir via Telefon, Whats App und Skype Kontakt, aber Real-Life ist es doch immer am schönsten!

Ich habe euch ein paar Eindrücke in Bilder festgehalten, aber auch ein Video für euch erstellt. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen und schauen!

Rezension - Die Spur der Bücher von Kai Meyer



Für jeden Buchliebhaber wäre es ein Traum, wenn er in eine bibliomantische Welt abtauchen könnte. In eine Welt, in der Bücher magisch wären, sie uns ihre Besonderheiten zeigen und über unser Schicksal entscheiden würden. Aber dies muss nicht länger nur ein Traum bleiben. Denn Kai Meyer bringt uns mit dem Buch „Die Spur der Bücher“ zurück in die bibliomantische Welt und bringt uns Büchermenschen nach Hause. Er zeigt uns die Abenteuer, die in den Büchern stecken und lässt uns mit auf diese Reise gehen.

Schon nach den ersten Seiten hatte die Geschichte mich. Ich fühlte mich direkt wohl und war irgendwie daheim. Ihr kennt das bestimmt, diese Art von Büchern, bei denen man sich nach einigen Seiten schon wohlfühlt.  Wohlfühlbücher eben. Und das war „Die Spur der Bücher“ für mich. Eigentlich wusste ich das, von Anfang an. Denn schon die Bücher rund um „Die Seiten der Welt“ waren für mich Wohlfühlbücher. Aber darum soll es hier ja nicht gehen, sondern ich möchte euch erzählen, wie mir das neue Buch  von Kai Meyer gefallen hat.

In „Die Spur der Bücher“ geht es um Mercy Amberdale. Mercy besitzt die Kraft der Bibliomantik und kennt sich mit seltenen Büchern aus. Aufgewachsen zwischen Buchhandlungen und Antiquariaten, weiß sie welche Titel begehrt sind. Mit diesem Wissen schleicht sie nachts durch die Straßen Londons und sucht für reiche Sammler in geheimen Bibliotheken nach den begehrten Büchern. Doch als Mercy vom Mord an einem bekannten Buchhändler hört, weiß sie, dass sie dieser Spur folgen muss bzw. sie einfach keine andere Wahl hat. Denn der Buchhändler ist in seinem Laden verbrannt, aber kein Stück Papier und kein Buch ist zu schaden gekommen. Sie gerät in einen Strudel voller magischer Geheimnisse und Intrigen.

FBM 2017, es ist soweit!


Hallo Ihr Lieben, 
heute ist Mittwoch, der 11.10.2017 und das heißt, dass heute die Frankfurter Buchmesse ihre Tore eröffnet. Das bedeutet aber auch, dass ich übermorgen am Freitag dort sein werde und ganze drei Tage in die bibliomantische Welt abtauche und unter gleichgesinnten Buchnerds bin. 

Ich freue  mich schon riesig darauf. Aber nicht nur auf die vielen Bücher, Autoren und Verlage. Nein, auch auf die vielen lieben Menschen, die ich dort endlich wieder sehen werde. Unter anderem zum Beispiel auch die liebe Susi (Ein kleines Geheimnis von uns, wir haben uns auch auf der FBM kennen gelehrt ☺), die liebe Sonja und viele mehr.

Aber ich freue mich auch auf viele Autoren. Zum Beispiel Laura Newman, Kai Meyer,J. Vallguth, Jennifer L. Armentrout. Ich meine Hallo es ist doch wie ein Feiertag für uns Buch Süchtigen oder?

Also ich bin auf alle Fälle mega gespannt und werde euch berichten. denn dieses Jahr soll es wieder einen FBM Bericht geben. Im vergangenen Jahr war ich ja danach so stark erkältet, dass ich nicht in der Lage war das gesamte Material zeitnah zu sichten und euch einen Post zu schreiben. Aber ich denke viele andere Blogger und YouTuber haben euch einen Einblick in die Buchmesse gezeigt.

Doch dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen 1.) Nicht krank zu werden und 2.) Euch einen wunderschönen Post zu schreiben. Vielleicht kommt auch eine kleine Überraschung, aber das sehen wir mal!

Kommt ihr denn zur Messe, und wenn ja habt ihr was auf das ihr euch mega freut? Bei mir ist es einfach das Gesamtpaket und meine Lieben wieder zu sehen!

So und nun lest noch ein wenig und genießt den Tag. Außerdem wünsche ich euch eine entspannte Restwoche bis denn ...
Eure Anika


Neuzugänge September


Hallo ihr Lieben!
Ich freue mich immer riesig über neuen Lesestoff. Und diese Freude möchte ich heute mit euch teilen. Denn im September sind fünf ganz tolle Bücher bei mir eingezogen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 
Zwei davon hat mir mein Schatz gekauft, und das aus einem recht lustigen Grund. Aber das verrate ich euch gleich, wenn wir dabei angekommen sind. Außerdem musste ich eine gesamte Reihe bestellen, auch diesen Grund verrate ich euch und dann habe ich noch zwei weiter Bücher, die Ende August oder so dazu kamen. Auch zwei Schätze, an denen nur eine Person Schuld sein kann ...

Neuerscheinungen Oktober

Hallo Ihr Lieben!
Der September ist bald vorbei und ich habe mal in den Neuerscheinungen gestöbert und geschaut, welche Bücher im Oktober so erscheinen. Es viel mir sehr schwer eine Auswahl zu treffen, denn es kommen unglaublich viele Bücher. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass Oktober Buchmesse Monat ist. Aber ich habe 9 Bücher ausgewählt, die ich euch heute zeigen möchte. Ich glaube ich habe einen guten Mix gefunden und hoffe, dass ihr euch auf die ein oder andere Neuerscheinung genauso freut wie ich. 

Bevor wir aber zu den einzelnen Bücher kommen, möchte ich euch noch zeigen, wo ich unter anderem durch die Neuerscheinungen stöber. Denn ich finde dieses Leseforum oder wie man es betiteln möchte echt super, um auf neue Bücher aufmerksam zu werden und sich vielleicht auch mal eine Rezension anschauen möchte. Die Seite heißt BücherTreff und ist ein Forum für Bücherverrückte. Dort gibt es eine Seite, auf der man durch eine Sammlung von Neuerscheinung durchstöbern kann. Immer schön nach dem Monat sortiert. HIER habe ich euch mal die Auswahl für Oktober verlinkt. ich mag die Seite wirklich und es lohnt sich mal vorbei zu schauen.

(Dies ist nun auch keine Werbung oder so, sondern einfach eine Empfehlung vom Buchnerd für Buchnerds)

Aber nun kommen wir mal zu den Büchern. Da es ganze 9 Stück sind, werde ich die Erklärung zum Buch recht kurz halten, sonst wird der Post glaube ich ziemlich lang. 

Lux Reihenvorstellung von Jennifer L. Armentroud



Hallo ihr Lieben,
bestimmt denken die meisten von euch nun: "Echt jetzt? Eine Reihenvorstellung zu Obsidian?!" Die hat doch jeder schon gelesen!". Tja vielleicht ist das auch so, aber ich bin mir sicher, dass es immer noch ein paar unter uns gibt, die diese Reihe noch nicht gelesen oder beendet haben. 
 - Zudem gibt es einfach ein paar Punkte die ich los werden muss! 

Ich habe im August den letzten Band der Reihe gelesen und war zwar froh die Reihe beendet zu haben (auf positive Art und Weise), aber irgendwie war ich auch traurig, dass ich die Protagonisten Deamon und Katy verlassen musste. Kennt ihr das, wenn man eine mehrteilige Reihe liest, in denen die Hauptcharaktere eine Entwicklung durchleben, und somit dann sehr ans Herz wachsen? Ich kenne das definitiv und habe dieses "Problem" immer mal wieder.

Lesemonat August


Hallo ihr Lieben,
und einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch! Heute gibt es mal wieder nach langer Zeit einen Lesemonat. In den vergangenen Monaten haben ich irgendwie nicht darauf geachtet, was ich lese bzw. war es bei mir auch immer mal wieder ein auf und ab, was mein Lesetempo angeht. Aber ich habe euch immer mal wieder auf Instagram meine aktuellen Bücher gepostet! Außerdem gebe ich mir auch immer mühe mein Goodreads Profil aktuell zu halten. Also wenn ihr wissen wollt, was ich sonst noch so gelesen habe, dann schau doch da mal vorbei!

Rezension - Die Tote in der Bibliothek von Agatha Christie


Klappentext

Wie kommt eine Leiche in die Bibliothek der Bantrys? Weder der Colonel noch seine Frau kennen die Tote. So ruft Mrs. Bantry ihre Freundin Miss Marple zu Hilfe, die sich sofort auf Mörderjagd begibt. Bald ist die Leiche identifiziert und kurz darauf steht für Miss Marple auch das Motiv fest: Geld. Gemeinsam mit Mrs. Bantry quartiert sie sich im Majestic Hotel in Danemouth ein, wo sie den heimtückischen Mörder vermutet...
Traudel Sperber deckt als Miss Marple mit viel Gespür und Verständnis die wahren Umstände auf und bringt den Mörder zur Strecke. 
(Textquelle: Random House Verlagsgruppe)

Ich meine ...

Ich glaube Agatha Christie kennt jeder von uns. Früher habe ich gerne die Miss Marple Kinderbücher gelesen und später auch ein paar Verfilmungen gesehen. Ich mag diese Art von Krimi unheimlich gerne, muss aber Lust darauf haben. Bei diesen Büchern ist es so, dass man eigentlich bis zum Schluss keine Ahnung hat, wer der Mörder ist und das eine Person alles aufdeckt, so wie es auch bei Miss Marple und Herrn Poirot meist der Fall ist. Trotzdem habe ich nie ein Buch von ihr gelesen. Nein stimmt nicht ganz. Ich habe glaube ich mal eine Geschichte gelesen, aber ich weiß beim besten Willen nicht mehr welche das war. Aber aus irgendwelchen Gründen wollte ich mal wieder einsteigen und Geschichten von Frau Christie lesen bzw. hören. Und ich kann euch jetzt schon sagen, dass es nicht mein letztes Buch der Autorin sein wird!

Neuzugänge - Juni oder so?!



Hallo Ihr Lieben,
ich habe letztens meine Festplatte entrümpelt und da noch Bilder gefunden, die noch nicht gebraucht wurden. Ich glaub es muss im Juni oder so gewesen sein, als ich ein paar Neuzugänge fotografiert habe. Ich weiß es leider nicht mehr so genau. Aber Fakt ist, dass diese Bücher bei mir eingezogen sind und deswegen möchte ich euch diese auch nicht vorenthalten. Also fangen wir mal an:

In den Bergen - Photos of my Life!


Auf dem Weg zum Seebensee


Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es mal eher was für die Augen und die Seele. Ich war im Juni zusammen mit meinem Freund und seiner Mama eine Woche in den Bergen. Und wer hätte es gedacht; es war wunderschön. Wir haben es alle drei genossen in der Natur zu sein, umgeben von Ruhe und Gelassenheit. Natürlich durfte meine Kamera nicht fehlen! Wir haben eine Unmenge an Bilder gemacht und es sind so viele schöne dabei, dass ich wahrscheinlich einige Posts damit befüllen kann. Aber ich habe euch einfach mal ein paar wunderbare Naturaufnahmen heraus gesucht, um euch den Sonntag zu versüßen.

Rezension - Feel Again von Mona Kasten



Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne. Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

(Textquelle: Lyx Verlag)

Buchvorstellung - Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis




Hallo meine Lieben!

Heute soll es mal wieder eine Buchvorstellung geben. Dies sind ja für mich keine Rezensionen, sondern eher Vorstellungen meiner Liebsten. Bücher deren Geschichte mir in Erinnerung geblieben sind. Bücher die ich nie vergessen werde. Bücher die mich berühren und mich zum nachdenken getrieben haben. So auch das heutige Exemplar. Ich habe es gelesen, da hatte ich noch keinen Blog. Und auch wenn das schon mehr als zwei Jahre her ist, geht dieses Buch nicht aus meinem Kopf. Warum und wieso, dann möchte ich euch heute in meinem Post erzählen.

Rezension - This New World von Laura Newman



Eines Tages ändert sich die Welt und nichts ist mehr wie es einmal war. Dieser Satz beschreibt meiner Meinung nach, das aktuelle Buch von Laura Newman perfekt. Zoe hat ein ganz normales Teenie Leben. Sie ist in ihrem letzten High-School Jahr und nicht gerade unbeliebt in ihrer Schule, so wie ihr Freund Coben auch. Er spielt in der High-School Mannschaft und ist ziemlich beliebt bei den Mitschülern. Doch eines Tages passieren immer mehr merkwürdige Dinge in der Nachbarschaft und im ganzen Bundesstaat. Im Fernsehen und im Internet wird von unerklärlichen Tatsachen berichtet und Menschen in Zoes Umgebung tuen Dinge die nicht zur Normalität gehören. Doch keiner weiß so recht was das alles zu bedeuten hat. Als dann auch Zoes Eltern anfangen sich unnormal zu verhalten, weiß Zoe das hier etwas gewaltig nicht stimmt und sich die ganze Welt, so wie sie sie kennt, sich verändert.
(Textquelle: Autorenseiten Laura Newman)

Mein Leben und Ich #1



Hallo Ihr Lieben!
Da es seit einigen Wochen keinen Post von mir gab, dachte ich mir es ist mal wieder an der Zeit für ein Gequatsche, um euch auf den aktuellen Stand zu bringen! Denn auch in meiner Social Media Abwesenheit, hat sich in Sache Bücher, Blog und Leben viel getan. 

Aber zuerst einmal: Was war los? Wo habe ich gesteckt? Naja so richtig weg war ich ja nicht. Ich habe mich einfach im Hintergrund bewegt. Ich war voll motiviert meinen Blog Fräulein AnneMie zu füllen, nachdem hier alles umgestellt wurde. Doch dann kam dieser Zeitfresser vorbei und ich habe einfach keinen Moment gefunden etwas fertig zu stellen. Obwohl ich schon den ein oder anderen Post in der Pipeline hatte. Und als ich dann etwas Zeit gefunden habe, hatte ich irgendwie kaum Lust mich an den PC zu setzten und zu schreiben. Deswegen habe ich mir Still und heimlich eine Blogger Pause genommen. Still und heimlich deswegen, weil sie sich eben erst als kleine Flaute angeschlichen hat und dann von mir in eine Pause umgewandelt wurde. Manchmal braucht man das und bei jedem Hobby kann es sein, dass man mal keine Lust hat und einfach eine kleine Auszeit braucht. 

Rezension - Ewig Dein Deathline von Janet Clark

Klappentext

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
(Quelle: cbj Verlag)

Fräulein Anne Mie


Hallo Zusammen.
dies ist der erste Post auf Fräulein Anne-Mie !!!
Schon seit langem bin ich auf der Suche nach einem neuen Namen. Denn ich wollte was allgemeines, was zu mit passt und einfach ich bin. Ein Name, der mich nicht auf Bücher reduziert. Und nach langem Überlegen und viel Geduld habe ich mich für Fräulein Anne-Mie entschieden. Und bin unglaublich Happy damit. Das Design ist das gleiche, dann auch damit fühle ich mich wohl. Vielleicht wird sich hier auch mal das ein oder andere ändern, aber das kennt ihr ja schon von mir.

Ich werde natürlich weiterhin über Bücher bloggen und euch in meine Lesewelt mitnehmen. Aber mit dem neuen Namen bin ich einfach etwas flexibler und freue mich schon tierisch auf die Zeit als Fräulein Anne-Mie.

Ich hoffe auch ihr habt den Weg hier her gefunden und freut euch mit mir. In den nächsten Tagen werde ich noch das ein oder andere Anpassen. aber das meiste habe ich gemeistert und starte nun mit einem neuen/alten Blog durch! Ich wünsche euch noch einen wunderschönen 1. Mai und einen wunderbaren start in die neue Woche!

Liebe Grüße
Fräulein Anne-Mie

Follow Your Series TAG


Hallo Ihr Lieben & einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch!

Ich hatte vor ein paar Wochen einen TAG gedreht und kam gestern nun dazu ihn zu schneiden und zu bearbeiten. Denn ich hatte ja gesagt, dass ich immer mal wieder ein kleines Video für euch drehen möchte!

Rezension - Asche & Phönix von Kai Meyer


Blick in die Seiten

Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den "Glamour"-Filmen. Sie ist eine "Unsichtbare", nirgends zu Hause, immer im Verborgenen. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite beim Diebstahl und nutzt die Chance, um mit ihr vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Ihre gemeinsame Reise führt sie durch Frankreich bis an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.
(Quelle:carlsen Verlag)

Lesemonat Februar



Hallo Ihr Lieben und einen wunderschönen Sonntag!
Der Februar war ein toller Lesemonat. Es war von allem etwas dabei. Ob Romantik, Fantasy oder Spannung. Alles war vertreten. Ich muss auch sagen, dass ich mittlerweile wieder meinen Lesefluss gefunden habe. Denn zwischendurch hatte ich ja so meine Probleme. 

Aber nun mal zu den fünf Büchern, die ich im Februar 2017 gelesen habe ...
Begonnen hat der Monat mit meiner persönlichen Never-Ending-Story. Warum? Naja ich hatte mit dem dritten Teil, Opal, der Lux-Reihe einen kleinen Kampf. Teilweise war er sehr lahm, aber trotzdem wollte ich wissen wie es weiter geht. Zudem gingen mir manche Charaktere ziemlich auf die Nerven. Oh man Frau Armentroud, was haben sie mir da angetan? Naja ich habe es geschafft Anfang Februar dieses Buch zu beenden. Und ich sag nur ein, ich bin froh, dass ich den vierten Band da habe, denn dieses Ende ... Unglaublich. (Die unter euch, die das Buch schon gelesen haben, werden wissen was ich meine!)

Rezension - So Geht Liebe von Katie Cotugno


Blick in die Seiten

Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit sechzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit achtzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest …
(Textquelle: Heyne Verlag)

Neuzugänge Februar



Hallo zusammen!
Jetzt ist auch der Februar bald vorbei. Und das bedeutet wieder einmal, dass ich euch meine Neuzugänge aus dem Monat zeigen möchte. Bei mir eingezogen sind drei tolle Print Bücher und ein eBook. Und ich mag jedes einzelne. Aber fangen wir mal von vorne an:

Rezension - Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry


Blick in die Seiten

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.
Quelle Lyx Verlag

Fünf Ungelesene Bücher




Hallo Ihr Lieben ♡ Heute möchte ich euch fünf weitere Exemplare von meinem Stapel der ungelesenen Bücher zeigen. Ich persönlich finde es ja immer sehr spannend, was mancher zu Hause noch ungelesen hat. Und da der letzte Post zu diesem Thema im November online kam, dachte ich, es wäre mal wieder an der Zeit.

Lesemonat Januar



Hallo Ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet bisher ein wundervolles Wochenende ♡ Ich habe zwar wenig gelesen bisher, aber dafür viel gelacht. Heute habe ich für euch meinen Lesemonat oder wie ich es nenne mein Monatsresümee. Dieser Monat war eigentlich ganz erfolgreich. Ihr wisst ja, dass ich mir da nicht so die Gedanken mache oder mich sogar stresse. Denn lesen ist ein Hobby und soll Spaß machen. Aber nun mal zu meinen gelesenen bzw. gehörten Bücher im Januar.

Neuzugänge Januar





Hallo Ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet einen guten start in die neue Woche?! Es ist nun ja schon wieder ein Monat vorbei und ich frag mich manchmal, wo die Zeit hin ist. Aber naja so geht es uns allen oder?

Heute habe ich für euch meine Neuzugänge aus dem Januar geben. Vier tolle Bücher sind bei mir eingezogen und diese möchte ich euch nun zeigen.

Rezension - Begin Again & Trust Again von Mona Kasten



Heute soll es mal eine Zwei in Eins Rezension geben. Denn ich habe vor kurzem Begin Again und Trust Again von Mona Kasten aus dem LYX-Verlag gelesen, und da dachte ich mir ich mache eine Doppel-Rezension. Ich hoffe euch gefällt es und es wird nicht zu lange! Zum Inhalt möchte ich eh nicht so viel sagen, da ich finde der Klappentext sagt schon einiges, aber dennoch gibt es ein paar Dinge, die ich los werden möchten. Viel Spaß mit diesem kleinen Experiment und gebt mir Feedback, ob ich so etwas bei Reihen machen soll/kann.
(Textquelle: Lyx Verlag)

Lesegedanken



Hallo Ihr Lieben!

Lesegedanken, darum soll es heute gehen. Denn jeder Buchliebhaber und Leser hat so seine eigenen Gedanken. Und meine teile ich nun mit euch. Ich hatte ende letztes Jahres die Idee dazu. Denn mir schwirrt so viel im Kopf herum, wenn ich an Lesen und Bücher denke, oder Zitate zu diesem Thema lese.

Vieles kommt natürlich davon, wie man zum Lesen steht bzw. was man damit verbindet. Bücher und Geschichten gehören zu mir, sei ich denken kann. Ich bin damit groß geworden. Ob Kinderbücher, die mir meine Eltern vorgelesen haben, Hörbücher die ich zum einschlafen gehört habe, oder später Geschichten, die ich selbst gelesen habe. Ich werde es nie vergessen, als ich mein erstes Buch selbst gelesen habe und wie ich dann immer wieder in die Bibliothek gegangen bin, um mir ein weiteres zu holen.
Bei diesem ersten Lesegedanken Post, möchte ich euch erzählen, was Lesen für mich ist und warum man es wagen sollte in Geschichten zu tauschen. Denn das Gefühl die Nase in ein Buch zu stecken und in die Geschichte abzutauchen ist großartig.




Ich finde das obige Zitat von Helen Hayes einfach so passend und aussagekräftig im Bezug auf das lesen. Aber auch die anderen Zitate, die ich euch heraus gesucht habe sind wunderbar. Geschichten zu entecken ist wie fliegen. Man kann in den Büchern alles sein was man will. Und genau das ist eine Faszination daran, die ich mag. Aber auch das abtauchen und vergessen. In unsere realen Welt passieren täglich schlimme Dinge, aber auch bei jedem von uns im Alltag gibt es diese Momente, wo man sich einfach verkriechen möchte. Und ich mache das, indem ich mir ein Buch schnappe und lese. Ich fliehe aus meinem Lebe und krieche in eine Geschichte, die mir ein Lachen auf die Lippen zaubert, oder mich einfach auf andere Gedanken bringt. Kennt ihr dieses Gefühl, dass man einfach nicht aufhören kann. Da man mitfiebert, leidet und lacht? Ich hoffe doch das ihr diese Gefühle kennt und selbst schon erlebt habt. 





Ich wüsste nicht was ich machen würde, wenn ich nicht mehr lesen dürfte. Das wäre der Horror. Der absolute Horror! Da ich einige Menschen kennen die nicht lesen, und es für sie keine Horrorvorstellung ist, habe ich mich mal gefragt warum das so ist. Ich habe auch manche Leute gefragt, warum! Ich glaube bei vielen liegt es daran, das dieses Buchstaben verschwimmen stattfindet und man nur noch die Geschichten mit ihren Charakteren sieht, ausbleibt. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber wenn ich lese, dann verschwimmt alles und die Geschichte läuft wie ein Film vor meinen Augen ab. Und wenn das ausbleibt, weil man es einfach nicht gewohnt ist oder dieses Fantasie Flair verloren hat, kann ich mir vorstellen, dass lesen nicht mehr so schön ist.

Ich kenne dieses Flair schon seit meiner Kindheit. Aber ich habe auch nie aufgehört mir Dinge vorzustellen. Immer habe ich Hörbücher, Hörspiele oder Geschichten gehört und gelesen. Aber ich bin auch von meiner Person her jemand, der eine ausgeprägte Fantasie hat. Doch wenn man das nicht mehr kann oder will, verstehe ich, dass lesen keinen Spaß macht. Wenn man einfach nur Wort für Wort liest und zwar den Zusammenhang versteht, aber nicht abtauchen und versinken kann. Für mich zwar unvorstellbar aber bei manchen die Realität. Ich mein klar es gibt auch die Menschen unter uns die es einfach nicht können oder keine Lust dazu haben. Dennoch eine ausgeprägte Fantasie haben. Aber ich glaube, dass auch Menschen, die es verlernt habe, es wieder können, wenn sie damit anfangen. Denn jeder von uns konnte sich in seiner Kindheit vorstellen, dass der Boden Lava war und man nur von Sofa zu Sofa hüpfen darf. Oder das im Wald ein Monster ist und es gejagt werden muss. Oder, oder, oder .... 

Also warum nicht auch jetzt wieder in fremde Länder und Geschichte reisen. Sich Monster, Lava, Zwerge vorstellen und darin versinken. Auf Abenteuer gehen und Dinge im Kopf erleben. 

Ich glaube nämlich, dass diese Fantasie im Kopf wieder kommen kann, und dass dadurch der Alltagsstress vergehen kann. Also ran an die Bücher und lesen fertig los?



Für mich bedeuten Bücher mehr als nur ein Teil mit Seiten. Es bedeutet eine neue Geschichte, die entdeckt werden möchte. Eine weitere Reise eines Charakters, die ich miterleben darf. 

Ich liebe es mich mir einem Buch, meiner Kuscheldecke und einer Tasse Kaffee auf mein Sofa zu verkriechen und zu lesen. Oder in eine Buchhandlung zu gehen und Stunden zu stöbern. Denn Bücher sind so viel mehr und lesen ist eine so tolle Sache. Einfach himmlich und wunderbar. 
Vielleicht konnte ich euch ja auch davon überzeugen, dass lesen toll ist. Und im besten Fall habt ihr jetzt Lust ein Buch zu schnappen und anzufangen. 

Wie begann den eure Liebe zum lesen? Begleiten euch Bücher auch schon immer, oder kamen sie erst später in euer Leben? Schreibt es mir, ich freue mich!
Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag, mit vielen Lesestunden und denkt daran "Genießt das Leben!"








Social Media Book TAG



Hallo zusammen,

ich hatte wieder Lust einen TAG zu machen. Und somit habe ich in der Internetwelt nach einem passenden TAG gesucht, der auch etwas mit Büchern zu tun hat. Und tattaa ich habe bei der lieben everydayLIZ den Social Media TAG gefunden. Ein TAG bei dem man Bücher zu bestimmten Social Media Kanälen finden muss. 

Ich fand das super, denn die meisten von uns tümmeln sich auf dem ein oder anderen Kanal. Der TAG besteht aus sieben Fragen, die ziemlich kurz und knackig sind. Deswegen habe ich mich auch dazu entschlossen, Bilder sprechen zu lassen und eher "kurze" Anmerkungen bzw. Antworten zu schreiben. 

Ich hoffe euch gefällt der TAG. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß!

1. Twitter - Dein liebstes kurzes Buch:

Diese Frage ist für mich ziemlich Easy, denn Alice im Wunderland hat wirklich nicht viele Seiten. Ich habe zwar auch ein paar dickere Ausgaben, aber da sind auch die anderen Geschichten beinhaltet. Aber ich liebe diese Geschichte und die verrückte Welt rund um Alice.



2. Facebook - Ein Buch, bei dem alle gesagt haben, dass du es lesen sollst:

Ich habe mich hier für Obsidian von Jennifer L. Armentroud entschieden. Denn einige Freunde und Bloggerkollegen meinten, dass ich diese Geschichte unbedingt lesen sollte. Und ich muss sagen, ich bin sehr froh, dass ich es getan habe!


3. Tumblr - Ein Buch, das du gelesen hast, bevor es gehypt wurde:

Hier wusste ich wirklich was ich nehmen soll, denn ich hatte keine Ahnung welches Buch ich wann gelesen habe und ob es dann schon gehypt oder nicht. Aber dann ist mir dieses Schätzchen in die Finger gefallen. Für immer der Deine von Nicholas Sparks. Wie ihr seht habe ich noch eine ganz alte Weltbild Ausgabe. Ich weiß, dass meine Mutter es zu erst gelesen hat und danach ich. Viel später kam dann die Verfilmung mit Zac Efron ins Kino und ich habe in den Schwimmbädern und im Park viele Mädels dieses Buch lesen sehen. Somit würde ich behaupten, dass ich dieses Buch vor dem Hype gelesen habe.


4. Myspace - Ein Buch, bei dem du nicht mehr weißt, ob es dir gefallen hat:

Ich hab so einige in meinem Kopf. Weiß aber nur noch wie so ungefähr ausgesehen haben. Da ich schon ziemlich lange lese, und in meiner Kindheit/Jugend bestimmt einige Bücher dabei waren, wo ich vielleicht nicht mehr weiß um was es geht und ob es mir gefallen hat. Doch diese Bücher habe ich zum teil nicht mehr hier. Früher ging ich nämlich auch in die Bibliothek. Aber ich habe noch einen Schatz gefunden. Plötzlich Prinzessin von Meg Cabot. Es ist die Ausgangsgeschichte zu der Verfilmung Plötzlich Prinzessin mit Anne Hathaway. Kennt ihr den Film noch? Ich liebte ihn. Das Buch habe ich damals von meinen Eltern zum Geburtstag bekommen, dass weiß ich noch! Und hier kann ich euch nicht sagen, ob mir das Buch zum damaligen ersten lesen gefallen hat oder nicht. Ich habe das Buch zweimal gelesen einmal vor dem Film (Da wusste ich och gar nicht, dass das ins Kino kommen soll) und einmal nach dem ich im Kino war ....


5. Instagram - Ein Buch, das so hübsch war, dass du es bei Instagram posten musstest:

Stellt man diese Frage wirklich einem Buchblogger, dessen Instafeed von Büchern lebt? Also habe ich mir ein tolles Cover ausgesucht. Der Kuss des Raben von Antje Babendererde finde ich sehr hübsch. Was man vielleicht auf dem Bild nicht so erkennt, ist die Tatsache, dass manche Bereiche des Covers lackiert sind und manche matt. Ich finde es super schön (-leider konnte mich die Geschichte nicht so packen-)


6. YouTube - Ein Buch, von dem du dir wünscht, das es verfilmt wird.

Lockwood & Co. sollte bitte verfilmt werden. Oh man diese Mischung aus grusel und Spannung, mit diesen unterschiedlichen Charakteren, wäre die absolute Mischung für einen tollen Jugendfilm! 


7. Goodreads - Ein Buch, dass du jedem empfehlen würdest:

Ha ihr dachtet bestimmt, ich zeig euch wieder den Märchenerzähler von Antonia Michaelis. Aber falsch gedacht, ich hab mich mal für ein anderes Buch entschieden. Eine Geschichte, die ich 2016 gelesen habe und jetzt im März weiter geht. Ich rede von Infernale von Sophie Jordan. Ich fand die Geschichte einfach spitze und erfrischend, denn den Plot habe ich so noch nirgendwo gesehen. (Also die Idee des Buches!)



So das war der Social Media Book TAG. Ich tage, Sina vom YouTube Kanal Von Wörtern gefesselt, Susi vom YouTube Kanal SusiDelMa und die liebe Sonja von Sonnige Bücher.

Ich hoffe euch hat es gefallen. Schreibt mir doch mal in die Kommentare, welche Bücher ihr gewählt hättet, bzw. schnappt euch euer Lieblings Social Media Kanal und beantwortet die Frage! Ich würde mich riesig darüber freuen!

Ich wünsche euch noch ein tolles Wetter und ganz viele Lesestunden




Links:

(*Amazon Affiliate-Link)
*Alice im Wunderland
*Obsisian
*Für immer der Deine
*Plötzlich Prinzessin
*Der Kuss des Raben
*Lockwood & CO.
*Infernale

Rezension zu Infernale
Rezension zu Lockwood & Co.

Buchvorstellung - Stigmata von Beatrix Gurian



Hallo meine Lieben!
Kennt ihr das, man liest ein Buch und möchte der ganzen Welt mitteilen, dass es gelesen werden muss. Oder ihr findet eine Geschichte, die großartig ist, aber kaum im Umlauf? So geht es mir auch. Und somit möchte ich dieses Jahr immer wieder mal eine Buchvorstellung online stellen. Diese sind keine Rezensionen, denn es können auch Bücher sein, die ich schon in der Vergangenheit rezensiert habe. Ich finde, dass manche Geschichten mehr Aufmerksamkeit brauchen. Und ich liebe es Buchempfehlungen zu geben. Und dabei gehe ich nicht detailliert auf den Schreibstil, den Handlungsverlauf oder sonstigen Punkte ein. Nein, hierbei handelt es sich einfach um ein gutes Lesegefühl, was ich mit euch teilen möchte. Und ich möchte euch berichten, warum ich das Buch so toll fand, auf der emotionalen Schiene. 

Wenn ich dazu schon eine Rezension geschrieben habe, dann verlinke ich euch diese natürlich. Und wenn nicht, dann gibt es unglaublich viele andere tolle Blogger, die eine geschrieben habe. Wenn ich hier eine finde, dann verlinke ich diese auch!
Stigmata von Beatrix Gurian habe ich beim stöbern in der Buchhandlung entdeckt, denn ich fand das Cover sehr ansprechend. Es hat so was geheimnisvolles finde ich. Außerdem hatten mich die Worte auf der Rückseite direkt in den Bann gezogen. Wenn ich in der Buchhandlung stöbere, dann nehme ich mir immer einige Bücher und verkrieche mich in eine Ecke. Denn was gibt es schöneres, als neue Bücher zu entdecken.


Als ich also in Stigmata geblättert hatte, viel mir direkt auf, mit welcher Liebe zum Detail hier gearbeitet wurde. Denn in dem Buch sind einige Seiten sehr besonders geschmückt. Aber nicht nur das, sondern auch Bilder sind darin, die irgendetwas mit der Geschichte zu tun haben. Ich habe mich gleich in das Buch verliebt und wusste, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es bei mir zu Hause ist. Und so kam das Buch auf meine Wunschliste. (Ich war an diesem Tag brav und kaufte keine Bücher, außerdem stand Weihnachten bald vor der Tür.) 

Und tatsächlich musste ich auf diese Geschichte nicht lange warten. An Weihnachten zog das gute Stück bei mir ein. Und Zwischen den Jahren wurde es von mir verschlungen. Denn es ist eine unfassbare spannende Geschichte.



In Stigmata geht es um Emma, die ihre Mutter bei einem tödlichen Unfall verliert. Sie ist am Boden zerstört und schottet sich von der Außenwelt ab. Doch dies soll nicht mehr lange so sein. Denn schon kurz darauf erhält sie einen mysteriösen Umschlag. Darin ist ein Prospekt eines Jugendcamps und ein altes Kinderfoto, mit dem Hinweis, dass der Absender weiß, wer der Mörder ihrer Mutter ist.
Emma ist fassungslos, denn sie denkt, dass ihre Mutter bei einem Autounfall ums leben gekommen ist. Doch was hat es mit diesem Camp auf sich. Emma beschließt dem Hinweis zu folgen und meldet sich bei dem Jugendcamp an. Doch dort stößt sie immer wieder auf unheimliche Dinge und auch die Vergangenheit ruht nicht. 

Beim lesen war ich so gepackt von den Erlebnissen Emmas, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Es war ab und an ein wenig unheimlich, aber man musste einfach weiter lesen.
Ich finde das die Geschichte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen müsste, da einfach alles passt.




Stigmata ist ein Jugendthriller, aber auch definitiv was für Erwachsene. Es ist eine Geschichte für jedermann, der etwas mysteriöses, leicht unheimliches und spannendes lesen möchte. Und mit mysteriös meine ich nicht Übernatürlich. Hier kommen keine Wesen drin vor, die es eigentlich nicht gibt. Auch keine Magie oder sonstigen Übernatürlichen Fähigkeiten. Die gesamte Geschichte spielt in der Realität und könnte sich auch so ereignet haben.

Ich fand das Buch einfach großartig und kann jedem immer und wieder sagen "Lest es!" Was ich auch bereits getan habe. Wie sollte es auch anders sein!

Wie oben schon erwähnt, finde ich die Aufmachung einfach der Hammer. Im nachhinein habe ich erfahren, dass die Autorin zusammen mit ihrem Mann, der ein renommierter Fotograf ist, die Bilder extra für dieses Buch gemacht hat. Und ich kann euch sagen, die sind einfach unglaublich! Ich habe versucht euch dies in Bildern festzuhalten. Ich hoffe es ist mir gelungen. Aber um das gesamte Buch zu entdecken und zu verstehen (denn alleine die Bilder!) muss man es lesen. Also schaut es euch doch einfach mal an, wenn ihr noch auf der suche nach einem unglaublichem Buch seid.


Vielleicht aber kennt ihr das Buch bereits, oder habt es sogar schon auf eurem Stapel ungelesener Bücher. Denn hoffe ich, dass ich euch nun noch mehr neugierig auf die Geschichte gemacht habe. Denn ich kann nur immer wieder sagen "LESEN". Oder habt ihr es sogar schon gelesen, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir eurer Empfinden zu dem Buch schreibt. Seid ihr auch so begeistert oder war eher nichts für euch? Denn klar müssen wir bedenken, dass jeder einen anderen Lesegeschmack hat, was ja auch selbstverständlich ist!

Ich hoffe euch hat diese Buchvorstellung gefallen, lasst mir eurer Feedback gerne da! Als nächstes kommt eine klassische Geschichte, die ich mehr als nur einmal besitze! 

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!





Links:


*Zum Buch (Amazon Affiliate-Link)


Meine Rezension (bitte habt etwas Verständnis, es war meine zweite Rezension auf diesem Blog)



Auslosung des Gewinnspieles



Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet bisher einen wundervollen Sonntag!

Nun ist es endlich soweit, und ich habe den Gewinner für das Gewinnspiel gezogen!
Ich hoffe ihr könnt mir die schlechte Bildqualität und das Hochformat verzeihen, aber anders war es eben nicht möglich! J





Gewonnen hat die liebe Lisa

!Herzlichen Glückwunsch!


Bitte schick mir deine Anschrift an:
burstanika@gmail.com
damit ich dir deinen Gewinn in der kommenden Woche zukommen lassen kann!

An alle anderen Teilnehmer:

Vielen Lieben Dank, dass ihr mitgemacht habt. Seit bitte nicht traurig, denn wie das ebenso ist, kann nur einer gewinnen.

Ich habe mich sehr gefreut, dass das Gewinnspiel so gut bei euch angekommen ist. Ich verspreche euch, dass es bald wieder eins geben wird!

Ich kann euch nur sagen, lest das Buch von Laura Newman trotzdem, auch wenn ihr es jetzt nicht gewonnen habt! Denn es ist großartig! Und wenn ihr einen eReader besitzt, dann bekommt ihr das Buch auch schon für 2.99€ !! Es lohnt sich definitiv.

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag und tolle Lesestunden.









Falls ihr das Buch kaufen wollt, dann schaut doch mal hier:

*Another Day in Paradis - eBook (Amazon Affiliate-Link)
*Another Day in Paradis - Taschenbuch (Amazon Affiliate-Link)
*Another Day in Paradis - Hardcover (Amazon Affiliate-Link)